Donnerstag, 31. Januar 2013

Tageskarte für den 31. 1. 2013 (El Morya)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


El Morya:

Weil du ein sensitiver Mensch bist, hast du grobe und schädliche Energien von anderen aufgenommen. Diese Karte fordert dich auf, innezuhalten und El Morya und den Erzengel Michael zu bitten, dich zu reinigen. Sie können auch die Energien anderer Menschen, deines Heims oder deines Büros reinigen und anheben. Wenn du wieder klar bist, bitte sie, dich vor weiteren Beeinflussungen zu schützen. Du solltest sie ein bis zwei Mal am Tag darum bitten, auf diese Weise einen Schild um dich herum zu errichten. Du kannst dir auch einen Kristallanhänger um den Hals hängen, um grobe Energien abzupuffern.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Bitte den Erzengel Michael, die angstbesetzten Verstrickungen und Anhaftungen zwischen dir und anderen Menschen oder Dingen zu durchtrennen. Halte dich von groben oder schädlichen Substanzen, Umgebungen und Beziehungen fern. Ehre deine Sensibilität. Halte deine Gedanken so positiv wie möglich, damit deine Energie klar und sauber bleibt. Entferne allen Krimskrams oder verwende Feng Shui, um die Energie in deinem Heim oder deinem Büro klar zu halten.

Über El Morya:

El Morya lebte im 19. Jahrhundert als Ranbit Singh in der königlichen Familie von Kaschmir. Er setzte sich dafür ein, dass die Gesetze menschenwürdiger und gerechter wurden. Die Gründerin der theosophischen Gesellschaft, Madame Blavatsky, verbrachte in Indien eine Weile in seiner Gesellschaft und channelte nach seinem Tode seine Botschaften. Du kannst El Morya um Hilfe bitten, deine Energie klar, hoch und geschützt zu halten, aber er hilft auch in politischen oder juristischen Angelegenheiten.

Mittwoch, 30. Januar 2013

Tageskarte für den 30. 1. 2013 (Heilung des Vaters)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Diese Karte weist auf noch vorhandene Vaterprobleme hin, die der Heilung bedürfen. Diese Heilung braucht nicht lange zu dauern, sie erfordert nur deine Bereitschaft, dich von allem alten Ärger, Kummer und den Ängsten frei zu machen, die mit deinem Vater verbunden sind.

Universale Energien sind entweder weiblich, also nährend und empfangend, oder männlich, also expansiv und gebend. Ist unsere Vaterbeziehung nicht geheilt, so erscheint uns das Universum als geizig. Ist unsere Mutterbeziehung nicht geheilt, können wir die Gaben des Universums nicht annehmen.

Je mehr du dich auf die spirituelle Wahrheit deines Vaters konzentrierst, desto offener wird dein Herz für die stetig fliessenden Gaben des Universums. Nimm die Fülle an, die dir zusteht, und öffne deine Arme für dein göttliches Erbe. Sprich: "Ich fokussiere mich jetzt auf die Liebe, die die spirituelle Wahrheit meines Vaters ist, und gleiche damit alles Karma aus, was zwischen uns steht. Ich lasse jetzt alles los, ausser der Liebe und dem, was ich aus meiner Beziehung zu ihm gelernt haben."

Dienstag, 29. Januar 2013

Tageskarte für den 29. 1. 2013 (Neues Heim)





Tageskarte aus dem magischen Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Die Feen sind so auf den Herzschlag der Erde eingestimmt, dass sie Veränderungen wahrnehmen, bevor wir sie bemerken. Diese Karte kommt zu dir, weil die Feen voraussehen, dass du an einen neuen Ort ziehst und sich das für dich günstig auswirkt. Wenn du um ihre Hilfe bittest, können die Feen dir mit dieser Veränderung helfen; dazu gehört auch, dass du dein bisheriges Heim loslässt, finanzielle Sorgen beiseite lässt und einen wunderbaren neuen Platz findest.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Unternimm praktische Schritte zum Umzug; triff dich zum Beispiel mit einem Immobilienvermittler - Eine positive Veränderung in deinen Finanzen erlaubt es dir, dir ein schöneres und grösseres Haus leisten zu können - Jemand zieht aus deinem Heim aus oder in es ein - Die Veränderung in deiner Beziehung signalisiert einen Umzug - In deinem Heim geschieht Heilung - Ziehe in Betracht, anderen mit ihrem Heim zu helfen - zum Beispiel mit Feng Shui, Wandmalereien, Gartengestaltung oder hüte während ihrer Abwesenheit das Haus.

Montag, 28. Januar 2013

Tageskarte für den 28. 1. 2013 (Maat)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Maat:

Ich möchte dir eine andere Definition von Gerechtigkeit vorschlagen: Alle Beteiligten lassen ihre persönlichen Ziele zugunsten des grösseren Gemeinwohles los. Das verlangt Vertrauen in die Weisheit des Ganzen. Ein Streit entsteht nur, wenn jemand Angst hat, seinen Anteil nicht zu bekommen. Streitigkeiten verstärken jedoch nur den Schmerz und das Leid, die den Streit überhaupt ausbrechen liessen. Warum gibst du nicht die Fixierung auf ein bestimmtes Ergebnis auf und richtest stattdessen deinen heiligen Willen auf die Beilegung des Streits? Hab eine starke Vision von einem friedlichen Ausgang, und alle Teile werden sich zu einem harmonischen Ganzen fügen.

Bedeutungsspektrum:

Ein Rechtsstreit wird beigelegt - Eine Auseinandersetzung endet harmonisch - Du wirst fair behandelt werden - Behalte während der Verhandlung die Bedürfnisse aller Beteiligten im Blick - Lass alle Schuld- und Schamgefühle los, da diese Aggressionen erwecken können.

Über Maat:

Maat ist die ägyptische Göttin der Integrität, Fairness und Gerechtigkeit. Sie hält eine Waage in der Hand, auf der im Augenblick des Todes die Seele gegen eine Feder aufgewogen wird, um zu prüfen, ob sie durch Schuld beschwert ist. Maat schützt uns in geschäftlichen und persönlichen Angelegenheiten, damit wir fair und respektvoll behandelt werden. Bitte sie um Unterstützung, bevor du einen Vertrag unterzeichnest, während eines Streits oder wann immer du dich schuldig oder reuevoll fühlst.

Sonntag, 27. Januar 2013

Tageskarte für den 27. 1. 2013 (Franz von Assisi)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Franz von Assisi:

Die Antwort auf deine Frage liegt in deinem Herzen. Diese Karte weist dich darauf hin, dass du den wahren Wünschen deines Herzens vertrauen kannst, selbst wenn du im Moment nicht erkennen kannst, wie das Ergebnis zustande kommen wird. Du bist in dieser Situation aufgefordert, vertrauensvoll vorwärts zu gehen und dir selbst treu zu bleiben. Das Universum wird sicherstellen, dass deine Bedürfnisse befriedigt werden und dir während der notwendigen Veränderungen in deinen Beziehungen helfen.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Du weisst bereits, was zu tun ist. Traue deiner Intuition und handle entsprechend. Deine Gefühle sind stimmig. Du wirst dahin geführt, wichtige und glückliche Lebensveränderungen durchzuführen. Du empfängst durch deine Gefühle und deine Intuition echte göttliche Führung.

Über Franz von Assisi:

Der Heilige Franz von Assisi war der Sohn eines reichen italienischen Kaufmanns, doch er verzichtete auf sein Erbe, um einen asketischen, spirituellen Weg zu gehen. Er half den Kranken und Armen und immer mehr Menschen folgten seinem Beispiel. So entstand der Orden der Franziskaner. Es gibt viele Legenden über die Fähigkeiten des heiligen Franz mit den Tieren zu reden, so dass er heute als Schutzpatron der Umwelt und der Tiere gilt. Bitte ihn um Hilfe, wenn deine Familie oder Freunde deine Entscheidung für einen spirituellen Weg nicht verstehen können oder wenn es um irgendein Problem mit Tieren geht.

Samstag, 26. Januar 2013

Tageskarte für den 26. 1. 2013 (Schutz)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Deine Gebete um Schutz und Sicherheit wurden erhört und erfüllt. Alle Angriffe oder Bedrohungen sind jetzt eine Sache der Vergangenheit, fortgespült von einer Flut himmlischer Liebe. Diese Liebe klärt auch alle deine Unsicherheiten, so dass du dich ganz sicher fühlen kannst.

Wenn du den Himmel bittest, über dich, deine Lieben, dein Heim und dein Eigentum zu wachen, werden deine Gebete sofort erhört. Der Himmel zögert nicht und verspätet sich nicht - es erfolgt, sobald du bittest.

Deine Energien können jetzt in sinnvolle und kreative Bahnen gelenkt werden und dein Geist kann alle Sorgen loslassen. Geniesse den Tag!

Freitag, 25. Januar 2013

Tageskarte für den 25. 1. 2013 (Heilung/Heiler)





Tageskarte aus "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Die Situation, nach der du fragst, ist dabei zu heilen. Deine Gebete sind erhört worden und werden gerade in diesem Augenblick beantwortet. Du besitzt heilende Fähigkeiten, die du zu Gunsten dieser Situation anwenden kannst, sowie, um anderen Menschen dabei zu helfen zu heilen.

Zusätzliche Bedeutung dieser Karte:

Dein Lebenssinn hat mit Heilen zu tun - Du oder die Person, für die du fragst, erfährt Heilung - Wisse, dass die Situation auf der Ebene der spirituellen Wahrheit bereits geheilt ist - Besuche Kurse bzw. Seminare, bei denen es um Heilung geht oder lies über Heilen - Arbeite in einem Heilungszentrum oder gründe ein neues.

Donnerstag, 24. Januar 2013

Tageskarte für den 24. 1. 2013 (Nemetona)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Nemetona:

Dein heiliger Raum ist jetzt in dir. Wenn du einen Altar erschaffst oder einen heiligen Ort besuchst, trittst du mit Symbolen und Energien in Verbindung, die jahrhundertelang mit Bedeutung und Gebeten aufgeladen wurden. Nimm diese Symbole ernst, denn sie sind mächtig. Wenn du mit heiligen Symbolen arbeitest, hilfst du deiner inneren Heiligkeit, auch in der äusseren Welt ein Zuhause zu finden. Du kannst auch die Verbindung zu den uralten Weisheiten und der althergebrachten Spiritualität aufbauen. Erkunde die der alten Plätze innewohnende Spiritualität und lass deine Seele die verschiedenen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit dem Göttlichen durchwandern. Es ist nicht so wichtig, wie du dich verbindest, sondern dass du es oft machst.

Bedeutungsspektrum:

Richte dir zu Hause einen Altar ein - Unternimm eine spirituell orientierte Reise - Du brauchst einen stillen Rückzugsort - Erbaue dir ein Medizinrad oder Labyrinth - Reinige die Energie deines Heims mit Salbei, Gebeten, Tönen, der Aufrufung des Erzengels Michael oder anderen Methoden.

Über Nemetona:

Der Name Nemetona bedeutet heiliger Hain, denn sie schützte die alten Zeremonienplätze der Kelten in den heiligen Hainen. Nemetona wacht immer noch über die alten Kraftplätze, vor allem, wenn sie mit der Natur verbunden sind. Sie wird dir helfen, deinen eigenen heiligen Raum zu erschaffen und wird dir bei deinen Medizinrad- oder Labyrinth-Zeremonien beistehen.

Mittwoch, 23. Januar 2013

Tageskarte für den 23. 1. 2013 (Babaji)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Babaji:

Babaji und andere Aufgestiegene Meister helfen dir, regelmässig Yoga zu praktizieren. Regelmässiges Yoga führt zu grösserer Klarheit, mehr Energie, verbesserter Beweglichkeit, Fitness und erhöhter medialer Wahrnehmung. All dies ist Teil der Beantwortung deiner Frage. Ausserdem kannst du im Yoga-Unterricht neue Freunde kennen lernen. Wegen seiner vielen positiven esoterischen und körperlichen Wirkungen ist die alte Tradition des Yoga unter spirituellen Menschen sehr beliebt. Schiebe es nicht mehr hinaus. Übe heute ein wenig Yoga.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Dehne dich heute öfter mal. Mach ein paar Atemübungen, indem du vollständig ein-und ausatmest. Gib Yoga-Unterricht oder lade andere ein, mit dir zusammen Yoga zu praktizieren. Sieh dir heute ein Yoga-Video an oder geh zum Yoga-Unterricht.

Über Babaji:

Babaji ist ein wundervoller Yogi, der als "unsterblicher Avatar" bekannt ist. Viele glauben, dass er mit seinem physischen Körper aufgestiegen ist, was die vielen Erscheinungen erklären könnte, bei denen ihn Menschen als greifbar und lebendig erlebt haben. Babaij ermutigte Paramahansa Yogananda, der westlichen Welt Yoga beizubringen, um Erleuchtung zu verbreiten.

Dienstag, 22. Januar 2013

Tageskarte für den 22. 1. 2013 (Achte auf deine Gedanken)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Diese Karte ruft dich auf, besonders auf deine Gedanken zu achten. Du hast keine neutralen Gedanken, jeder Gedanke erzeugt in deinem Leben eine Wirkung. Achte also darauf, nur positive Gedanken zu denken.

Die meisten von uns rutschen ab und zu in die Negativität und auch dir passiert das vielleicht gelegentlich. Doch du kannst die Wirkung deines negativen Denkens "wegzaubern", indem du es erkennst und sagst: "Ich lösche jetzt diesen Gedanken und ersetze ihn durch die folgende Affirmation meiner wahren, göttlichen Sehnsucht." Zähle nun all die Situationen und Qualitäten auf, die deine Göttlichkeit spiegeln. In diesem wichtigen Lebensabschnitt verfügst du über die Kraft, schnellstmöglich dein höchstes Potential zu verwirklichen.

Montag, 21. Januar 2013

Tageskarte für den 21. 1. 2013 (Affirmationen)





Tageskarte aus dem magischen Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Du hast diese Karte gezogen, weil du jetzt etwas möchtest (du weisst bereits, was es ist). Um deine Manifestation zu beschleunigen, ist es wichtig, dass du deine Gedanken, Gefühle und Überzeugungen auf eine höhere Ebene hebst. Positive Affirmationen können dein Selbstvertrauen und deinen Glauben stärken, die zwei wesentliche, magische Bestandteile für jeden Art von Manifestation sind. Diese Karte ist eine Botschaft für dich, dass du Affirmationen verwenden und deinen Glauben, deine Zuversicht und deine Wirksamkeit fördern sollst, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Beginne jeden Tag mit etwas Positivem, zum Beispiel Gebet, Meditation, Lesung aus einem lichtvollen Buch - Wenn du positiv ausgerichtet bist und bleibst, wird dein Leben insgesamt positiver - Das Ergebnis der Situation, wozu du das Orakel befragst, hängt von deinem Optimismus ab - Achte auf die Worte, die du sprichst und schreibst, um sicher zu sein, dass sie positiv sind und deinen Wünschen entsprechen.

Sonntag, 20. Januar 2013

Tageskarte für den 20. 1. 2013 (Sarasvati)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Sarasvati:

Du bist ein grenzenloses Wesen. Wenn es dir so scheint, als hättest du zeitliche, finanzielle oder andere Beschränkungen, so liegt dies daran, dass du zu sehr auf die materielle Welt konzentriert bist. Du kannst diese Grenzen aufheben, indem du den Mantel der materiellen Welt aus deinem Fokus rückst. Musik ist für den Ausdruck nichtmaterieller Ideale und Energien von höchster Bedeutung. Sie hilft uns, allen Beschränkungen des Denkens und der Existenz zu entfliehen. Umgib dich mit Musik, lass sie dein kreatives Denken stimulieren und neue Ideen in dir wecken. Fliesse mit der Musik und erlaube dir, mit der Umsetzung dieser Ideen zu experimentieren. Freue dich daran, grenzenlos zu sein.

Bedeutungsspektrum:

Musiziere, singe, tanze, male, schreibe oder tu etwas anderes Kreatives - Studiere oder wechsle in einen Beruf, der dir schöpferischen Spielraum gibt - Nimm an einem kreativen Kurs teil - Such dir ein künstlerisches Hobby - Führe ein Tagebuch über deine kreativen Ideen - Geh in eine Gruppe, die dich in deiner Kreativität unterstützt.

Über Sarasvati:

Diese Hindu-Göttin der Künste und Gattin von Brahma hilft uns bei allen Formen künstlerischen Ausdrucks, sei es durch Musik, Schreiben, Tanzen oder Reden. Sie schätzt Wissen und Kreativität höher als allen weltlichen Besitz. Ihre Symbole sind unter anderem der weisse Schwan, das indische Musikinstrument Vina und das Buch der Weisheit. Sie unterstützt uns dabei, uns auf unsere künstlerischen Projekte zu konzentrieren und uns weder ablenken zu lassen noch sie aufzuschieben.

Samstag, 19. Januar 2013

Tageskarte für den 19. 1. 2013 (Vishnu)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Vishnu:

Du kannst der Situation vertrauen, nach der du fragst. Die solide Grundlage deiner Situation bildet eine vertrauenswürdige Basis. Halte deine Motivation rein und vollkommen auf Liebe und den Dienst am Leben ausgerichtet, um die Energie und deine Erfahrungen weiter zu erhöhen.

Weitere Bedeutung dieser Karte:

Die Person, nach der du gefragt hast, ist vertrauenswürdig. Vertraue darauf, dass deine Gebete erhört werden, selbst wenn es noch nicht sichtbar ist. Du bist auf dem richtigen Weg.

Über Vishnu:

Vishnu bewirkt, zusammen mit den anderen Hindu Göttern Brahma und Shiva, den Erhalt der Welt. Er erzeugt Harmonie, wenn die Kräfte ins Unglück geraten und schenkt allen Schutz und Gnade. Als liebevolle und wohltätige Gottheit kann Vishnu dir helfen, dich in deinem jetzigen und deinem zukünftigen Leben sicher zu fühlen.

Freitag, 18. Januar 2013

Königin und wilde Frau (Anselm Grün, Linda Jarosch)








Die wilde Frau ist zugleich eine freie Frau. Frei, weil sie unabhängig ist von den Urteilen der Menschen. Sie weiß, diese Urteile dienen nicht dem Leben, im Gegenteil, sie sollen Leben einschränken. Die wilde Frau lässt sich aber nicht einschränken, sie richtet sich nicht nach den Menschen, sondern nach ihrer Intuition. Diese Intuition ist in uns Frauen oft verschüttet. Wir finden sie, wenn wir aufmerksam in uns hinein hören und empfänglich sind für das, was wir im Innersten spüren. Es ist unser Selbsterhaltungstrieb, der uns fragen lässt: Soll ich hierhin oder dorthin, soll ich warten oder mich beeilen, was ist heilsam für mich?

Es ist diese Sehnsucht nach Leben, die uns dazu bringt, zündende Ideen zu entwickeln und leidenschaftlichen Einsatz zu zeigen, wenn wir uns eine neue Perspektive für unser Leben geben wollen. Wenn wir warten, bis es andere für uns tun, bleiben wir abhängig. Die wilde Frau in uns setzt ihre eigenen Kräfte dafür ein, dass sich etwas in unserem Leben verändert. Sie spürt, was für sie stimmt, und sie handelt daraus, auch wenn es für andere ungewöhnlich erscheint. Sie vertraut ihrer inneren Stimme mehr als den Stimmen von außen, die sie oft in die Anpassung zwingen wollen. Sie folgt ihrem Instinkt, dem Vertrauen in ihre innere Kraft. Das macht sie zur wilden und innerlich freien Frau. Die wilde Frau spürt ihr inneres Feuer, sie weiß, was sie an Ungebändigtem in sich hat. Sie ist ohne Hemmung, deswegen lebt sie ihre Freude auch als Freude, und ihren Kummer als Kummer. Sie hat auch als erwachsene Frau das Ursprüngliche in sich nicht verloren.

Die wilde Frau ist immer dann unangepasst, wenn andere ihre Lebendigkeit eingrenzen wollen. Dann folgt sie ihrem ganz Eigenen, anstatt ihre Natur zu verleugnen. Sie gibt sich selbst den Raum, den sie zum Leben braucht.

Die wilde Frau kennt auch ihre feurige Seite, sie leugnet nicht ihre zerstörerischen Energien und ihre Wildheit. Sie hat jedoch gelernt, damit achtsam umzugehen. Jede wilde Frau kennt ihre destruktiven Seiten, ihren Hass, ihren Zorn oder ihre Geheimnisse. Sie muss sie nicht abschneiden, vielmehr kann sie darin auch Gaben und Weisheiten für sich erkennen. Dann können sich diese Energien in aufbauende Kräfte verwandeln, die etwas in ihrem Leben bewegen.

Genauso lebt eine wilde Frau auch ihre Zartheit und ihr Mitgefühl für alles Verletzliche. Die Kraft der wilden Frau dient immer dem Leben.

Die wilde Frau macht anderen deutlich, dass sie sich ernst nimmt. Sie lässt sich nicht einfach bei Seite schieben, sie geht mit ihrer Wildheit aus sich heraus und lebt ihre Kraft. Sie weiß, dass sie damit etwas in Bewegung bringt, dass sie zum Ziel kommt mit dem, was ihr wichtig ist. Eine wilde Frau ist die, die zeigt wie sie ist. Sie ist echt und klar in ihrem Ausdruck und bringt die Dinge auf den Punkt.

Wichtig ist, dass die wilde Frau sich traut zu sagen, was sie zu sagen hat – ob sie damit von anderen gemocht wird oder nicht. Das ist für die wilde Frau zweitrangig. Sie muss sich selbst mögen und annehmen mit dem, was zu ihr gehört. Dadurch wird sie frei – vor allem frei von den Urteilen anderer.

Zitat aus “Königin und wilde Frau” von Anselm Grün und Linda Jarosch

Tageskarte für den 18. 1. 2013 (Vereinfache dein Leben)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Deine Energie ist zerstreut und es ist Zeit, sie wieder zu sammeln. Wenn du diese Karte gezogen hast, wirst du aufgefordert, dein Leben drastisch zu vereinfachen. Das bedeutet, dein Heim aufzuräumen, überflüssige Vereinbarungen aufzuheben, Anforderungen abzulehnen, dich zu organisieren und deine Zeit effektiver zu strukturieren. Vielleicht empfindest du diese Aufgabe als überwältigend. Doch wenn du dir einen Tag pro Woche Zeit nimmst, all das Gerümpel zu entfernen, wird sich deine Seele enorm erleichtert fühlen. Die dadurch freigesetzte Energie wird dir helfen, die Aufgabe zu Ende zu bringen. Dein Körper und deine Seele werden dir für ein einfacheres Leben dankbar sein!

Donnerstag, 17. Januar 2013

Tageskarte für den 17. 1. 2013 (Gestehe dir deine wahren Gefühle ein)





Tageskarte aus dem Orakel "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Diese Karte zeigt an, dass du vor dir selbst irgendetwas verheimlicht hast. Was ist es? Deine Gefühle sind wahr und richtig und sie versuchen, dich aufmerksam zu machen. Gesteh dir jetzt im Augenblick deine tiefsten Gefühle ein. Es ist nichts Bedrohliches daran, wenn du dir selbst gegenüber aufrichtig bist. Deine echten Gefühle bilden den Kompass, der dir die richtige Richtung weist und dich zu den Antworten führt, die du suchst. Vertraue darauf, dass alle Veränderungen, die du vornehmen wirst, harmonisch vonstatten gehen. Du wirst am Ende froh sein, dir deine eigenen Gefühle eingestanden zu haben!

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Gestatte anderen Menschen, dich wirklich kennenzulernen - Bewahre deine Integrität, indem du dem Weg folgst, den du als den richtigen erkennst oder erspürst - Sei du selbst - Sieh deinen Ängsten geradewegs ins Auge.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Tageskarte für den 16. 1. 2013 (Rhiannon)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Rhiannon:

Ein Grossteil meiner Kraft stammt aus meiner Verbindung zu den Tieren und der Natur. Hast du dich zu lange in geschlossenen Räumen aufgehalten, so kannst du deine persönliche Kraft einfach wiedergewinnen, indem du nach draussen gehst. Diese simple Bewegung wird dir unendlich viel Gutes tun, denn sie erweckt deine magische, spirituelle Seite wieder zum Leben. Lass das Licht der Sonne, des Mondes und der Sterne die alten Erinnerungen in dir wachrufen. Erinnere dich an die Zeiten deiner magischen Fähigkeiten, und dann setze sie sofort zum Wohle des Planeten ein. Nimm die Aufgabe wieder an, die durch die Missetaten der Anführer vergangener Zeiten aufgegeben wurde. Ergreife die spirituellen Waffen und schwinge dich geschwind in die Nacht. Erwecke alle für die Magie, die das Leben selbst ist. Diese Aufgabe muss erfüllt werden und du kannst uns dabei helfen.

Bedeutungsspektrum:

Vertraue absolut darauf, dass sich dein Traum manifestiert - Triff eine klare Entscheidung - Setz all deine Energie für die Verwirklichung deiner Träume ein - Wisse, dass du es verdienst, Gutes zu erhalten - Wenn du gewinnst, gewinnen auch andere - Halte deine Gedanken fest auf deine Wünsche gerichtet, weit weg von der Angst.

Über Rhiannon:

Der Name dieser walisischen Mondgöttin bedeutet "Große Königin". Sie ist unter anderem die Muse der Inspiration für Dichter, Künstler und Könige. Auf ihrem treuen weissen Pferd trägt sie gerne die Seelen in die Anderwelt und hilft ihnen, sich in ihrem neuen Dasein zurechtzufinden. Sie ist eine Gestaltwandlerin, das heisst, sie kann dir sowohl als Säugetier als auch als Vogel oder Lied erscheinen. Bitte sie um Hilfe, wenn es um Manifestationen, Kommunikation mit der Geisterwelt, Übergänge oder künstlerische Inspiration geht.

Montag, 14. Januar 2013

Tageskarte für den 14. 1. 2013 (Hilarion)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Hilarion: 

Diese Karte ist ein Zeichen der Heilung. Deine göttliche Heilkraft ist erwacht und du spürst in dir das Verlangen, anderen bei ihrer Heilung zu helfen. Aus der Erfahrung deiner eigenen Heilung heraus möchtest du anderen dabei helfen, sich gesund und wohl zu fühlen. Lass alle Ängste oder begrenzenden Gedanken los, um dich ganz dem Wunder der Heilung zu öffnen.

Weitere Bedeutung dieser Karte:

Eine Verletzung oder Krankheit heilt oder ist geheilt. Du bist ein Heiler/eine Heilerin. Es ist für dich eine gute Entscheidung, in einem heilerischen Beruf zu arbeiten. Befasse dich mit Heilmethoden.

Über Hilarion:

Hilarion, der auch als Heiliger oder Meister bezeichnet wird, war im 4. Jahrhundert im Nahen Osten für seine Heilkunst bekannt. Er war sowohl bei den Christen als auch bei den Anhängern der alten Religionen beliebt. Sein Leben und seine Heilkraft wurden durch die Schriften des Heiligen Hieronymus überliefert, der beschreibt, wie Hilarion heilt, indem er erdgebundenen Geister befiehlt, ihre Anhaftungen an den jeweiligen Menschen aufzugeben. Rufe Hilarion, wenn es um Heilung oder energetische Reinigung geht.

Sonntag, 13. Januar 2013

Sie ist eine Göttin (Sharon-Lee Kaplan)




„Eine Göttin ist eine Frau, die aus ihrer eigenen tiefsten Tiefe auftaucht. Sie ist eine Frau, die ehrlich ihre Dunkelheit erkundet hat und die gelernt hat, ihr Licht zu feiern. Sie ist eine Frau, die in der Lage ist, sich in die großartigen Möglichkeiten, die in ihr schlummern, zu verlieben. Sie ist eine Frau, die die magischen und mysteriösen Plätze in sich kennt, die heiligen Plätze, die ihre Seele nähren und sie ganz machen können. Sie ist eine Frau, die Licht ausstrahlt. Sie ist anziehend. Sie betritt einen Raum und Männer ebenso wie Frauen spüren ihre Anwesenheit. Sie hat gleichzeitig Kraft und Sanftheit. Sie hat kraftvolle sexuelle Energie, die nicht von physischem Aussehen abhängig ist. Sie hat einen Körper, den sie anbetet und es wird deutlich, in der Art und Weise, wie sie behaglich darin lebt und sich darin bewegt. Sie schätzt Schönheit, Licht und Liebe. Sie ist allen Kindern eine Mutter. Sie fließt mit dem Leben in müheloser Anmut. Sie kann heilen mit einem Blick oder einer Berührung der Hand. Sie ist wild, sinnlich und furchtlos erotisch und verpflichtet sich dem Sex, als ihre Art, mit jemand anderem das Göttliche zu berühren. Sie ist Mitgefühl und Weisheit. Sie ist eine Sucherin der Wahrheit und sorgt sich tief um etwas, das größer ist als sie selbst. Sie ist eine Frau, die weiß, dass ihre Bestimmung im Leben ist, höher zu gelangen und mit Liebe zu regieren. Sie ist Frau, verliebt in die Liebe. Sie weiß, dass Freude ihre Bestimmung ist und indem sie sie umarmt und sie mit anderen teilt, werden Wunden geheilt. Sie ist eine Frau, die erfahren hat, dass ihr Partner ebenso zärtlich, verloren und verängstigt ist, wie sie es zu bestimmten Zeiten war. Sie hat schließlich die Narben des Jungen in ihm verstanden und weiß, dass miteinander, die Liebe die Erleichterung, die Heilung all ihrer Wunden sein kann. Sie ist eine Frau, die sich so annehmen kann, wie sie ist. Sie kann andere annehmen, wie sie sind. Sie kann sich selbst ihre Fehler vergeben und sich nicht von denen anderer bedroht fühlen, sogar, wenn sie angegriffen wird. Sie ist eine Frau, die um Hilfe bitten kann, wenn sie sie braucht oder helfen kann, wenn sie darum gebeten wird. Sie respektiert Grenzen, ihre und die anderer. Sie kann Gott in den Augen anderer sehen. Sie kann Gott in ihren eigenen sehen. Sie kann Gott in jeder Lebenssituation sehen. Sie ist eine Frau, die Verantwortung übernimmt für alles, was sie sich in ihrem Leben kreiert. Sie ist eine Frau, die vollständig unterstützend und gebend ist. Sie ist eine Göttin.“

Sharon-Lee Kaplan, The Godess Imperative/ Worldwide

Tageskarte für den 13. 1. 2013 (Freundschaft)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Auch wenn viel Verantwortung auf deinen Schultern lastet, ist es wichtig, dir Zeit zu nehmen, um mit Freunden zu spielen. Wenn du diese Karte gezogen hast, wirst du aufgefordert, dich mal wieder zu verabreden oder loszugehen und dich mit einem Freund oder einer Freundin zu amüsieren. Egal ob es sich dabei um eine neue Bekanntschaft oder eine alte Freundschaft handelt, es ist wichtig, dass du etwas Zeit für freundschaftliches Beisammensein und Vergnügen frei machst.

Wenn du spielst und lachst, öffnest du dich für einen Strom heilender Liebe. Freunde erinnern dich daran, wie liebenswert du bist! Sie unterstützen dich auch, ohne etwas dafür zu erwarten.

Spiel stimuliert die Kreativität und dadurch kehrst du dann mit neuer Perspektive und erfrischter Energie zu deinen Verantwortlichkeiten zurück. Sage dir: "Ich habe jetzt wundervolle Freunde und freie Zeit, um mit ihnen vergnügliche Dinge zu unternehmen."

Samstag, 12. Januar 2013

Maria Magdalena (Tom Kenyon und Judi Sion)





Maria Magdalena spricht in dem Buch “2012 – die große Veränderung” (gechannelt von Tom Kenyon und Judi Sion) darüber, welche Botschaft sie den Frauen und den Männern auf der Welt für 2012 übermitteln möchte:


Ich würde jeder Frau sagen:

Finde den Mut, deine Wahrheit auszusprechen. Die Rückkehr der Göttin geschieht durch das Herz und den Verstand einer jeden Frau. Durch den Akt, deine Wahrheit auszusprechen, wird sich die Welt verändern.

Ich sage jeder Frau: Finde den Mut, die Tür zu öffnen. Lass sie nicht verschlossen! Die Tür von der ich spreche, ist die Tür deines Herzens, denn die Frau birgt in ihrem Herzen eine feurige Wahrheit. Aber nur, wenn sie mitgeteilt oder ausgesprochen wird, kann die Welt sich ändern. Das ist die Berührung der Göttin.

Frauen sind dazu erzogen worden, still zu sein und um Erlaubnis zu fragen. In dieser Zeit müssen die Frauen, die den Mut dazu finden, sich selbst die Erlaubnis geben, die in ihrem Herzen ruhende Wahrheit auszusprechen, ob sie nun freudig oder voller Traurigkeit, zufrieden oder voller Zorn ist. Diese Wahrheit muss zum Ausdruck gebracht werden. Sie muss ausgesprochen werden. Und man muss ihr zuhören, wenn diese Welt sich ändern soll und wenn sie überleben soll. Es gibt hierbei Stufen über Stufen.

Die Erde – verkörpert als kosmische Mutter – hat durch ihren Verlust gesprochen, durch die verschwindenden Spezies. Das ist ihre Wahrheit. Und so gibt es eine Parallele zwischen der Erde und allen Frauen. Es mag sein, dass du als Individuum die Wahrheit für diese Erde nicht aussprechen kannst. Aber du kannst die Wahrheit für dich selbst aussprechen – deine Wahrheit. Das ist die Stimme der Göttin – durch dich.

Finde den Mut zu sprechen. Das ist es, was ich jeder Frau in dieser Zeit sagen würde.


Jedem Mann sage ich:

Finde die Stärke, die Wahrheit deiner Frauen zu ertragen. Du bist dazu erzogen worden, nicht zuzuhören, nicht zu hören, nicht zu erkennen. Du musst diese Eigenschaften ändern. Deine Welt und du selbst, ihr seid in Gefahr, verloren zu gehen. Dadurch, dass du die Zügel hältst und sie nicht teilst, führst du das Pferd deines Geschicks immerfort in eine Richtung und bist blind für das Ergebnis. Schrecke nicht vor der bebenden Erde zurück, wenn deine Frauen ihren Zorn äußern, denn das Beben wird dich frei machen – aber nur, wenn du es ertragen kannst.

Höre auch auf dein Herz, die Antwort auf dein Dilemma liegt nicht allein in deinem Verstand. Du wurdest dazu erzogen, nicht auf deine Gefühle zu hören und sie nicht als gültig oder wichtig anzuerkennen, aber sie sind ein entscheidender Teil deines Wissens. Erkenne, dass du lebst, weil es ein Geschenk der Erde ist – der Großen Mutter aller Dinge in dieser Welt. Erkenne, dass die Art, wie du lebst, der Mutter Schaden zufügt.

Wenn du die Stärke finden kannst, die Wahrheit deiner Frauen zu ertragen, wird diese Wahrheit dich frei machen. Aber wenn du weiterhin, wie ihr es kollektiv gemacht habt, die Stimme des Weiblichen unterdrückst, wird alles verloren sein.

Die Kraft, neue Welten von Schönheit, Anmut und Licht zu öffnen, liegt in den kleinsten Entscheidungen, die du triffst. Diese kleinsten Dinge können die größten Folgen haben. Sei dir dessen bewusst und schätze sie. Schätze die kleinsten Dinge, die kleinen Augenblicke deines Lebens, besonders in Beziehung zu den Frauen in deinem Leben und zur Erde.


Hinsichtlich dessen, was durch das Göttliche Weibliche in Erscheinung tritt, wird die Wahrheit an vorderster Front stehen. Der Druck, seine Wahrheit auszusprechen, wird zunehmen und der Druck zu schweigen, um sich zu schützen, wird auch zunehmen – zweierlei Druck in entgegengesetzter Richtung. Das Schicksal des Planeten und sicherlich der Menschheit wird sich daran entscheiden, welcher Aspekt vorherrschen wird. Wird die Wahrheit ausgesprochen werden? Oder wird das Schweigen vorherrschen? Diese Entscheidung muss sowohl individuell als auch kollektiv getroffen werden. Jede Person muss für sich selbst die Folgen des Aussprechens der Wahrheit gegen die Folgen weiteren Stillschweigens abwägen.

Tageskarte für den 12. 1. 2013 (Sohn)





Tageskarte aus dem magischen Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Deine Frage betrifft deinen Sohn oder einen jungen Mann, der wie ein Sohn für dich ist. Vielleicht hast du dir Sorgen um ihn gemacht oder hast gespürt, dass du ihm irgendwie helfen solltest. Diese Karte bekräftigt deine intuitiven Gefühle und fordert dich auf, Schritte in diese Richtung zu unternehmen. Die Feen möchten, dass du weisst, dass dein Sohn sicher und glücklich ist und dass er behütet wird. Übergib den Feen alle deine Sorgen, damit es zur Heilung kommen kann.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Du bist schwanger mit einem Jungen oder wirst einen adoptieren. Dein Lebenssinn hat damit zu tun, Kindern zu helfen. Ein Sohn im Himmel lässt dich wissen, dass er glücklich ist und dir seine Liebe sendet. Der Sohn anderer Eltern braucht gerade jetzt deine Hilfe. Du hast Freude daran, dich um ein männliches Haustier zu kümmern. Du erhältst eine Nachricht von oder über deine Eltern (wenn du männlich bist).

Freitag, 11. Januar 2013

Perle des Tages (Robert Betz)



Es ist die Liebe, die uns führt und uns Schritt für Schritt zeigt, wohin unser Weg geht.

Robert Betz



Tageskarte für den 11. 1. 2013 (Nemetona)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Nemetona:

Dein heiliger Raum ist jetzt in dir. Wenn du einen Altar erschaffst oder einen heiligen Ort besuchst, trittst du mit Symbolen und Energien in Verbindung, die jahrhundertelang mit Bedeutung und Gebeten aufgeladen wurden. Nimm diese Symbole ernst, denn sie sind mächtig. Wenn du mit heiligen Symbolen arbeitest, hilfst du deiner inneren Heiligkeit, auch in der äusseren Welt ein Zuhause zu finden. Du kannst auch die Verbindung zu den uralten Weisheiten und der althergebrachten Spiritualität aufbauen. Erkunde die der alten Plätze innewohnende Spiritualität und lass deine Seele die verschiedenen Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit dem Göttlichen durchwandern. Es ist nicht so wichtig, wie du dich verbindest, sondern dass du es oft machst.

Bedeutungsspektrum:

Richte dir zu Hause einen Altar ein - Unternimm eine spirituell orientierte Reise - Du brauchst einen stillen Rückzugsort - Erbaue dir ein Medizinrad oder Labyrinth - Reinige die Energie deines Heims mit Salbei, Gebeten, Tönen, der Aufrufung des Erzengels Michael oder anderen Methoden.

Über Nemetona:

Der Name Nemetona bedeutet heiliger Hain, denn sie schützte die alten Zeremonienplätze der Kelten in den heiligen Hainen. Nemetona wacht immer noch über die alten Kraftplätze, vor allem, wenn sie mit der Natur verbunden sind. Sie wird dir helfen, deinen eigenen heiligen Raum zu erschaffen und wird dir bei deinen Medizinrad- oder Labyrinth-Zeremonien beistehen.

Donnerstag, 10. Januar 2013

Tageskarte für den 10. 1. 2013 (Lugh)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Durch beharrliches Handeln und positives Denken können sich deine Träume manifestieren. Es ist Zeit für dich, beharrlich zu bleiben. Überlasse deine Entmutigung Lugh und anderen Aufgestiegenen Meistern. Sie werden dein Vertrauen stärken und dir Zeichen des Fortschritts senden. Du hast es fast geschafft, bleibe also dran.

Es kann auch hilfreich sein, grössere Projekte in kleine Schritte aufzuteilen, um dir mit jedem erfolgreichen bewältigten Schritt das Gefühl zu geben, etwas erreicht zu haben. Beharrlichkeit zahlt sich aus. Bleibe dran.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Überwinde deine Zögerlichkeit und unternimm heute etwas - Halte dich an deine Prioritäten und Versprechen - Komme deinen Träumen und Wünschen langsam näher, indem du täglich etwas dafür tust - Bleibe positiv und visualisiere deine Träume als bereits manifestiert - Bleibe deinen Träumen treu, auch wenn es lange dauert.

Über Lugh:

Lugh ist ein keltischer Sonnengott der Ernte. Sein Name bedeutet: Der Leuchtende. Der ihm gewidmete keltische Festtag Lughnasa wird Ende des Sommers gefeiert. Die Legende erzählt, dass Lugh in vielen Dingen ein Meister war, unter anderem in der Kunst, der Poesie und dem Heilen. Bitte Lugh um Hilfe, um das zu meistern, was du lernst, und um die Fülle zu ernten.

Mittwoch, 9. Januar 2013

Tageskarte für den 9. 1. 2013 (Morgendämmerung)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Du hast raue Stürme durchlebt, doch jetzt liegt der Weg klar und ruhig vor dir. Von nun an kannst du mit dem Besten rechnen. Lass die Negativität aus deinem Bewusstsein und deinen Erinnerungen an die Vergangenheit fliessen und behalte nur die Liebe und das, was du im Positiven gelernt hast. Halte nicht an etwas fest, was dich beschwert, wie zum Beispiel Bitterkeit oder Groll. Lass das alles los!

Falls du in der Vergangenheit durch Muster der Negativität gegangen bist, ist es an der Zeit, dir zu sagen: "Ich lasse jetzt das Bedürfnis nach dieser Lektion los. Ich nehme die Lehren mit, die ich brauche, und gehe zu einem harmonischen Leben voll friedvoller Tätigkeit über."

Wenn du diese Karte ziehst, hast du in deinem Leben die Richtung gewechselt. Deine Gebete und positiven Gedanken erzeugen neue Strahlen göttlichen Lichts, um deine Gegenwart und deine Zukunft zu erleuchten.

Dienstag, 8. Januar 2013

Tageskarte für den 8. 1. 2013 (Sohn)





Tageskarte aus dem magischen Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Deine Frage betrifft deinen Sohn oder einen jungen Mann, der wie ein Sohn für dich ist. Vielleicht hast du dir Sorgen um ihn gemacht oder hast gespürt, dass du ihm irgendwie helfen solltest. Diese Karte bekräftigt deine intuitiven Gefühle und fordert dich auf, Schritte in diese Richtung zu unternehmen. Die Feen möchten, dass du weisst, dass dein Sohn sicher und glücklich ist und dass er behütet wird. Übergib den Feen alle deine Sorgen, damit es zur Heilung kommen kann.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Du bist schwanger mit einem Jungen oder wirst einen adoptieren. Dein Lebenssinn hat damit zu tun, Kindern zu helfen. Ein Sohn im Himmel lässt dich wissen, dass er glücklich ist und dir seine Liebe sendet. Der Sohn anderer Eltern braucht gerade jetzt deine Hilfe. Du hast Freude daran, dich um ein männliches Haustier zu kümmern. Du erhältst eine Nachricht von oder über deine Eltern (wenn du männlich bist).

Montag, 7. Januar 2013

Aphrodite





Zusätzliche Botschaft zur Tageskarte




Aphrodite kommt mit ihrem Tanz der Liebe zu dir, um dich einzuladen, in vollen Zügen die Liebe zu dir selbst zu genießen, dich in ihr zu sonnen und in ihr zu schwelgen. Geht etwa ein Tag vorüber, ohne dass du daran denkst oder dir sagst, wie sehr du dich liebst? Beweist du dir immer wieder mit kleinen Gesten deine Liebe? Oder bist du dir gegenüber kleinlich und hältst dich auf einer Diät mit Portionen zum Verhungern? Hörst du liebevoll und achtsam auf deine Bedürfnisse, oder schimpfst du mit dir, weil du deinen Zeitplan nicht einhältst, oder weil du dich über deine Arbeit beklagst, die du nicht ausstehen kannst, oder weil du unter der Last einer schwer erträglichen Beziehung jammerst?

Nun ist die Zeit, dich zu lieben! Aphrodite sagt dir, nur wenn du dich selbst lieben kannst, kannst du auch andere lieben. Andere zu lieben bedeutet, sie genauso sein zu lassen, wie sie sind. Es bedeutet auch, dich und das, was du liebst mit Humor, Freude und Liebe zu betrachten. Der Raum, den wir einem anderen Menschen lassen, ist abhängig von dem Raum, den wir uns selbst zugestehen. Wir finden Ganzheit, wenn wir uns zuerst mit Geduld einen unendlichen Raum für uns selbst schaffen, bevor wir ihn mit anderen teilen.

Tageskarte für den 7. 1. 2013 (Aphrodite)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Aphrodite:

Lass deine innere weibliche Weisheit und Schönheit an die Oberfläche treten. Erfreue dich an ihrer Kraft und an ihrem Sinn. Egal ob dein Körper weiblich oder männlich ist. Du hast eine innere Weiblichkeit, die dich nährt und mit ihren intuitiven Prinzipien leitet. Jetzt ist die Zeit, deine Grossartigkeit zu erkennen, zu pflegen und zu feiern.

Bedeutungsspektrum:

Gleiche deine männliche Energie mit mehr weiblicher Energie aus - Unternimm etwas, um deine Sexualität zu heilen - Geniesse deinen femininen Anteil - Tanze öfter - Sei empfänglich - Lass in Beziehungen deine sanfte Seite zum Vorschein kommen - Verstecke deine Weiblichkeit nicht (kleide dich zum Beispiel entsprechend).

Über Aphrodite:

Aphrodite ist die griechische Göttin der leidenschaftlichen Liebe. Sie wird mit dem Planeten Venus in Zusammenhang gebracht. Ihr Name bedeutet "die Schaumgeborene", denn die Legende erzählt, dass sie aus dem Meer entsprang, das aufschäumte, als die abgeschnittenen Genitalien ihres Vaters Uranos hineingeworfen wurden. Aphrodite repräsentiert die weibliche Sexualität, frei von Scham. Sie hilft Frauen sich mit ihrem Körper und ihrer Sexualität wohl zu fühlen und sie hilft beiden Geschlechtern mehr Leidenschaft zu erleben und ihre männlichen und weiblichen Energien besser auszugleichen.