Dienstag, 30. Dezember 2014

Die Kriegerin des Herzens (Erika Flickinger)


Die Kriegerin des Herzens trägt ihre Liebe

wie eine Fackel auf ihrem Weg vor sich her,

und leuchtet damit ihre Pfade und Zeiten aus.

Wenn sie kommuniziert, dann immer mit der Stimme der Liebe.

Sie befindet jedes Herz würdig, ihr Leuchten zu empfangen.

Wenn Sie dein Herz in seiner Mitte trifft,

wirst Du niemals mehr der sein, der Du einmal warst.

Ihre Mission ist die Liebe und der Weg des Herzens.

Und jedem dem es bestimmt ist, ihren Weg zu kreuzen,

wird ihr nicht ausweichen können.

Denn sie geht geduldig in sich ruhend ihre Pfade,

intuitiv dem Ruf einsamer Herzen folgend.

Wenn Du ihr Leuchten erkennst,

und sei es nur durch den Blick in ihre Augen,

wirst Du den Samen der Liebe in deinem Herzen finden.

Du erkennst sie am leuchten in ihren Augen,

an der Stille die sie umhüllt und dich wohltuend umarmt,

an ihren wenigen Worten die dir so vieles erzählen,

daran dass sie dir Wege aufzeigt ohne dir diese zu zeigen.

Doch meistens erkennst Du sie erst dann als das was sie ist,

wenn sie für dich nicht mehr sichtbar auf ihren Pfaden weiter geht.

Und doch … es bleibt ihr Leuchten tief in deinem Herzen. 

© Erika Flickinger



Sonntag, 28. Dezember 2014

Diary - 28. 12. 2014 / Feuerwerk (Flavia)


"Ich möchte nicht, dass das Jahr 2014 endet." Diesen Satz wiederholte eine gute Freundin von mir diesen Monat einige Male. 

Eines meiner Hauptthemen im Jahr 2014 war (wie auch schon die Jahre zuvor) das Thema "Loslassen".

Und da ich mittlerweile im Loslassen schon fast Meisterstatus erreicht habe, könnte ich ohne weiteres der oben genannten Freundin diesbezüglich Nachhilfe-Unterricht erteilen ;-).

Eine Frage, die ich mir dieses Jahr oft stellte, war nämlich genau diese: "Was kann ich denn heute loslassen? Ist da noch was?" Tatsächlich hatte ich manchmal sogar fast die Befürchtung, dass da bald gar nichts mehr ist - weil eben losgelassen, entrümpelt, verschenkt.. einfach weg.

Am liebsten liess ich alte Lasten, die allzu oft gar nicht meine eigenen waren, verstaubte Konzepte/Verhaltens- und Gedankenmuster los - genau so wie die alte Frau in "Titanic" am Ende des Films ihre Kette in das Meer plumpsen lässt. 

"Ups, wieder ein altes Muster, das in den Tiefen des Ozeans versinkt und ups, gleich noch eines". 

Loslassen kann richtig Spass und gleichzeitig manchmal auch richtig Angst machen. Auf alle Fälle  ist "Loslassen" ein ziemlich revolutionärer Akt.. und so wie es scheint, war ich bei Revolutionen schon immer gerne an vorderster Front mit dabei. 

Das Aller-allerschönste an dieser "Loslass-Revolution" ist, schliesslich einfach nur noch das zu leben (eben nicht zu verwechseln mit festhalten) was bleibt. Das was bleibt ist das Jetzt - der Duft, die Farbe und der Klang des jetzigen Momentes, welche vor mir (bzw. mit mir) zu einer magischen Komposition verschmelzen. 

Ist das Navigationssystem des Kopfes (alte Konzepte usw.) einmal in den Tiefen des Ozeans  entschwunden und hat das Herz das Steuer übernommen - ja, dann wird das Leben zu einer Feier. Da sind Gefühle, die gelebt (nicht mehr unterdrückt) werden - in all ihrer Schönheit. Und mit Gefühle meine ich ALLE Gefühle. ALLE. Was für ein Feuerwerk!!

Traurigkeit z.B. kann man "feiern", indem man sie einfach auslebt. 

"Weine, wenn dir nach Weinen zu Mute ist - deine Tränen werden zu Perlen, du wirst sehen - egal ob dies Tränen der Trauer oder ob dies Freudentränen sind." 

In diesem Sinne wünsche ich uns viele neue Feiertage. Möge jeder Tag ein solcher sein. 

Feiert, ehrt - lebt eurer Leben.

Lasst es zu.

Und das scheint das Stichwort für mich persönlich zu sein:

"Nachdem du losgelassen hast Flavia - lass nun zu. La vita ti aspetta."


(Und an die obengenannte Freundin: "Das Feuerwerk geht jetzt erst richtig los!! Du wirst Augen machen. Ready?" :-))


Flavia 





Mehr Tagebucheinträge unter: http://flaviabonauer.wix.com/flavia-bonauer

Donnerstag, 18. Dezember 2014

Tageskarte für den 18. 12. 2014 (Ja)


"Du bist dir über deinen nächsten Zug eigentlich ziemlich im Klaren und mit dieser Karte als zusätzlicher Bestätigung kannst du jetzt aktiv werden. Diese Karte ist ein Zeichen dafür, dass deine Intuition richtig ist und du dich ganz auf sie verlassen kannst."

Gestern Abend habe ich so für mich überlegt, welches denn mein Wunsch ist. Und da kam ganz klar: Mein Wunsch ist es, meine innere Stimme immer wie besser wahrzunehmen und ihr zu folgen. Ich nenne diese innere Stimme auch "die Stimme des Herzens" oder eben "Intuition". 

Und heute ziehe ich nun diese Karte für uns. Ist das nicht schön?

Na dann: Vertrauen wir also unserer inneren Stimme. Sie führt uns weise.

Flavia Rumira




Tageskarte aus "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Du bist dir über deinen nächsten Zug eigentlich ziemlich im Klaren und mit dieser Karte als zusätzlicher Bestätigung kannst du jetzt aktiv werden. Diese Karte ist ein Zeichen dafür, dass deine Intuition richtig ist und du dich ganz auf sie verlassen kannst.

Vielleicht wird deine Freude über diese Bestätigung deiner intuitiven Wahrnehmung durch die Angst vor grösserer Veränderungen gedämpft. Der Himmel möchte dich jedoch wissen lassen, dass für alle Einzelheiten gesorgt werden wird. Du wirst auf ganzer Linie unterstützt, solange du um Hilfe bittest und sie dann so annimmst, wie sie dir zuteil wird.

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Tageskarte für den 17. 12. 2014 (Dein Wunsch ist in Reichweite)


"Die Feen senden dir diese Karte, um dir zu bestätigen, dass deine Gebete erhört werden, da das Universum hinter den Kulissen bereits daran arbeitet, dir zu helfen. Du siehst unter Umständen noch nicht die Ergebnisse, doch sie stehen doch kurz davor, aufzutauchen. So wie Samen unter der Oberfläche keimen, bevor sie sich als Pflanze zeigen, entwickeln sich deine Wünsche, um bald als Realität zu erscheinen. Glaube und habe vertrauen, dass sich alles zu deinem Besten entwickelt ... denn das tut es!"

Che bello, che bello! 

Da ich mich gestern fast den ganzen Nachmittag über Bücher, Schriftsteller und Poeten unterhalten habe, werde ich heute wieder einmal ein Gedicht posten von einem meiner Lieblingsdichter. Ein sehr passendes Gedicht zur Karte, wie ich finde.

Advent

"Es treibt der Wind im Winterwalde
die Flockenherde wie ein Hirt
und manche Tanne ahnt, wie balde
sie fromm und lichterheilig wird,
und lauscht hinaus. Den weißen Wegen
streckt sie die Zweige hin, bereit
und wehrt dem Wind und wächst entgegen
der einen Nacht der Herrlichkeit."

Rainer Maria Rilke

Adventsgrüsse, 

Flavia Rumira




Tageskarte aus "Das magischen Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Die Feen senden dir diese Karte, um dir zu bestätigen, dass deine Gebete erhört werden, da das Universum hinter den Kulissen bereits daran arbeitet, dir zu helfen. Du siehst unter Umständen noch nicht die Ergebnisse, doch sie stehen doch kurz davor, aufzutauchen. So wie Samen unter der Oberfläche keimen, bevor sie sich als Pflanze zeigen, entwickeln sich deine Wünsche, um bald als Realität zu erscheinen. Glaube und habe vertrauen, dass sich alles zu deinem Besten entwickelt ... denn das tut es!

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Achte darauf, dass deine Gedanken positiv bleiben, um das günstigste Ergebnis anzuziehen - Überwinde Verzögerung - Übergib alle Ängste oder Sorgen dem Himmel - Bitte um Unterstützung und nimm Hilfe an, wenn sie dir angeboten wird - Unternimm weiterhin aktiv Schritte, die dich zur Verwirklichung deiner Träume führen - Glaube an dich selbst.

Montag, 15. Dezember 2014

Tageskarte für den 15. 12. 2014 (Höheres Bewusstsein)


"Die Feen bitten dich, weiterhin mit deinem höheren Bewusstsein zu kommunizieren. Das wird wahrscheinlich bedeuten, dass du dir viel Zeit für dich nehmen musst. Du könntest zum Beispiel öfter in der Natur spazieren gehen, dich einer Gruppe spirituell Gleichgesinnter anschliessen oder dich eine Weile zurückziehen. Je ruhiger du dein Leben und deinen Geist werden lässt, desto klarer wird die Stimme deines höheren Bewusstseins."

Wer hätte das vor ein paar Jahren für möglich gehalten, dass die Stille einmal so fundamental für mich werden würde. Und es ist tatsächlich so: Je ruhiger ich mein Leben und meinen Geist werden lasse, desto klarer wird die Stimme meines höheren Bewusstseins und desto intensiver lebe ich den Augenblick (was noch als Bonus dazu kommt). 

Nun kann ich auch verstehen, wie sich jemand wünschen und dazu entschliessen kann, sich in ein Kloster (oder einen ähnlichen Ort) zurückzuziehen. Ich sehe das nicht als "Flucht" an, sondern genau anders rum. Ein Mensch, der sie Stille aushalten kann, bzw. immer wieder die Ruhe sucht, flüchtet nicht mehr vor sich selber. 

The sound of silence is the sound I love the most.

Flavia Rumira






Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Du erhältst Führung von deinem wahren Selbst, deinem höchsten Bewusstsein, das eins ist mit der universellen, göttlichen Weisheit. Du lauschst der Stimme der Liebe statt der Angst.

Diese Karte ist eine Bestätigung dafür, dass deine Gefühle, Gedanken, Träume und Hoffnungen der letzten Zeit der Ebene des Geistes entspringen. Du hast um göttliche Führung gebeten, und dein höheres Selbst hat deine Gebete erhört. Deine spirituelle Ausrichtung hat dir geholfen, diese Stimme zu hören, da du dir die Zeit genommen hast, hinzuhören. Vielleicht hast du begonnen, regelmässig zu meditieren oder Yoga zu betreiben, und das hat dazu geführt, dass dein Geist allmählich ruhiger wurde. Oder vielleicht hast du innerlich ein Machtwort gesprochen und beschlossen, dein Leben positiv zu verändern.

Welchen Weg du auch eingeschlagen hast, er funktioniert sehr gut. Nun bitten dich die Feen, weiterhin mit deinem höheren Bewusstsein zu kommunizieren. Das wird wahrscheinlich bedeuten, dass du dir viel Zeit für dich nehmen musst. Du könntest zum Beispiel öfter in der Natur spazieren gehen, dich einer Gruppe spirituell Gleichgesinnter anschliessen oder dich eine Weile zurückziehen. Je ruhiger du dein Leben und deinen Geist werden lässt, desto klarer wird die Stimme deines höheren Bewusstseins.

Affirmation: 

Ich höre und verstehe deutlich die innere Stimme des göttlichen Geistes.

Donnerstag, 11. Dezember 2014

Tageskarte für den 11. 12. 2014 (Moses)


"Du hast die Macht, den Verlauf dieser Situation zu heilen und zu verändern. Es ist Zeit, dass du das Steuer ergreifst und eine Führungsrolle übernimmst. Entscheide zunächst, was du willst. Sei dir klar darüber, welche Bedingungen für dich als akzeptabel gelten und welche nicht. Das Universum antwortet dir, wenn du dir über deine Ziele und Absichten im Klaren bist. Die Aufgestiegenen Meister werden dich in deiner Führungsrolle unterstützen."

Vor kurzem habe ich über Lehrer und Meister nachgedacht, die mir in meinem Leben begegnet sind und begegnen. Meine Lieblingslehrer sind jene, die mich gelehrt haben, mein eigener Meister, bzw. meine eigene Meisterin zu sein. Sie haben mich gelehrt, das Steuer selbst in die Hand zu nehmen, meine "Macht" bei mir zu behalten und diese nicht (mehr) abzugeben an Autoritäten ausserhalb von mir. Das bedeutet natürlich auch, volle Verantwortung zu übernehmen - für mich, für mein Leben. 

Ist es nicht so, dass viele Menschen gerne die Verantwortung abgeben an andere? So im Sinne von: "Der oder die soll es für mich richten (Ärzte, Politiker usw.) Ich mag mich nicht darum kümmern".

Dazu kommt mir jetzt auch ein kleiner Bilddialog  in den Sinn, den ich vor kurzem im Netz gesehen habe und der zum Nachdenken anregt:

Sagt ein Mann zu Jesus: "Wieso lässt du das alles zu - diese Ungerechtigkeit, dieses Leid, das in dieser Welt geschieht?"

Da antwortet Jesus: "Dasselbe wollte ich dich  fragen".


Und schliessen möchte ich mit einem meiner Lieblingszitate von Jesus: 

"Das was ich getan habe, kannst auch du tun. Und noch viel mehr."

Flavia Rumira





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Moses:

Du hast die Macht, den Verlauf dieser Situation zu heilen und zu verändern. Es ist Zeit, dass du das Steuer ergreifst und eine Führungsrolle übernimmst. Entscheide zunächst, was du willst. Sei dir klar darüber, welche Bedingungen für dich als akzeptabel gelten und welche nicht. Das Universum antwortet dir, wenn du dir über deine Ziele und Absichten im Klaren bist. Die Aufgestiegenen Meister werden dich in deiner Führungsrolle unterstützen.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Rede offen und ehrlich über deine Gefühle - Triff eine Entscheidung, statt passiv abzuwarten - Erlaube dir, dass zu tun, was sich richtig anfühlt - Warte nicht: Unternimm jetzt etwas - Sei deine eigene Autorität.

Über Moses:

Der Prophet Moses war ein Vorbild für Mut und Führungskraft. Seine klare Entscheidung und Absicht führte zu Wundern wie der Teilung des Roten Meeres, dem Hervorschlagen einer Quelle und der Manifestation von Manna. Moses ist ein mächtiger, liebevoller und inspirierender Lehrer, der dir in dieser Situation und auch in Bezug auf deine Lebensaufgabe Mut verleihen kann.

Mittwoch, 10. Dezember 2014

Tageskarte für den 10. 12. 2014 (Oonagh)


"Sorge dich nicht um deine Ziele oder den Sinn deines Lebens - Unternimm keine plötzlichen Schritte - Langsamer, stetiger Fortschritt ist jetzt das Beste - Begib dich sanft in dein neues Leben, statt dich zu hetzen - Beginne deine neue Arbeit als Teilzeitjob, während du allmählich deine alte Tätigkeit hinter dir lässt."

Ein Übergang ist ein Prozess, der manchmal Jahre andauert. Das kann ich an mir selber beobachten. Ich musste oder durfte einsehen, dass wichtige Veränderungen meist nicht einfach so ruck zuck über Nacht geschehen. Da ich  manchmal etwas ungeduldig bin, war das  nicht ganz einfach für mich. Mittlerweile habe ich aber gelernt, den Prozess als Solcher zu geniessen und mich zu freuen ab jedem einzelnen Schritt den ich gehe, möge er auch noch so klein sein. Viel wichtiger ist mir, dass meine Schritte, die ich gehe ehrlich, authentisch und klar sind - und dass ich sie aus vollem und ganzem Herzen mache. Genau so wichtig ist für mich auch immer wieder das achtsame Innehalten und einfach zu sein. 

"Wo bin ich? Was ist jetzt da? Was tut mir jetzt gut?" 

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Oonagh:

Sich auf eine Beziehung oder Sache wirklich einzulassen ist eine langfristige Verpflichtung, die man nicht überstürzen sollte. Diese tiefe Hingabe entsteht aus grosser Liebe und Anteilnahme. Was mit meinem Planeten und meinen Lieben passiert, ist mir so wichtig, dass ich durch dick und dünn bei ihnen bleibe. Das ist nicht immer einfach, doch nur so kann ich sicher sein, dass alles sich löst und heilt. Ich lausche auf die leidenschaftlichen Regungen meines Herzens. Ich zeige meinen Lieben, wie viel sie mir bedeuten. Ich unternehme etwas, um die mir wichtigen Angelegenheiten voranzutreiben. Kümmere dich nicht um die Meinung anderer - du profitierst davon, deine Hauptziele zu verfolgen. Du wirst dich so gut fühlen, wenn du für deine Herzensangelegenheiten Zeit und Raum schaffst. Tu, was dir am Herzen liegt, und tue es mit absoluter Hingabe! Doch bedenke, dass es für den wahren Sinn des Lebens keine Konkurrenz gibt, du musst dich also nicht sorgen, eilen oder unter Druck setzen.

Bedeutungsspektrum:

Sorge dich nicht um deine Ziele oder den Sinn deines Lebens - Unternimm keine plötzlichen Schritte - Langsamer, stetiger Fortschritt ist jetzt das Beste - Begib dich sanft in dein neues Leben, statt dich zu hetzen - Beginne deine neue Arbeit als Teilzeitjob, während du allmählich deine alte Tätigkeit hinter dir lässt.

Über Oonagh:

Die keltische Göttin Oonagh ist die Gattin von Fionnbharr, dem Anführer der irischen Toutha Dé Danaan. Sie gehörten zu den Ureinwohnern Irlands, und als die gälischen Stämme Irland eroberten, wehrten sie sich nicht, sondern zogen sich als das "Kleine Volk" in die Hügel zurück. So konnten sie weiterhin in Frieden in Irland bleiben. Bitte Oonagh um Hilfe, wenn du einen Übergang durchlebst, und sie wird dir auf kreative und magische Weise zu Seite stehen.

Montag, 8. Dezember 2014

Tageskarte für den 8. 12. 2014 (Morgendämmerung)


"Du hast raue Stürme durchlebt, doch jetzt liegt der Weg klar und ruhig vor dir. Von nun an kannst du mit dem Besten rechnen. Lass die Negativität aus deinem Bewusstsein und deinen Erinnerungen an die Vergangenheit fliessen und behalte nur die Liebe und das, was du im Positiven gelernt hast. Halte nicht an etwas fest, was dich beschwert, wie zum Beispiel Bitterkeit oder Groll. Lass das alles los!"

Dazu möchte ich jetzt gar nicht mehr viel sagen, sondern wieder mal ein Lied "sprechen lassen" - und zwar ein Weihnachtslied, das mir schon immer sehr gut gefallen hat. 

Hier für dich:


Ein lieber Gruss.

Flavia Rumira





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Du hast raue Stürme durchlebt, doch jetzt liegt der Weg klar und ruhig vor dir. Von nun an kannst du mit dem Besten rechnen. Lass die Negativität aus deinem Bewusstsein und deinen Erinnerungen an die Vergangenheit fliessen und behalte nur die Liebe und das, was du im Positiven gelernt hast. Halte nicht an etwas fest, was dich beschwert, wie zum Beispiel Bitterkeit oder Groll. Lass das alles los!

Falls du in der Vergangenheit durch Muster der Negativität gegangen bist, ist es an der Zeit, dir zu sagen: "Ich lasse jetzt das Bedürfnis nach dieser Lektion los. Ich nehme die Lehren mit, die ich brauche, und gehe zu einem harmonischen Leben voll friedvoller Tätigkeit über."

Wenn du diese Karte ziehst, hast du in deinem Leben die Richtung gewechselt. Deine Gebete und positiven Gedanken erzeugen neue Strahlen göttlichen Lichts, um deine Gegenwart und deine Zukunft zu erleuchten.

Freitag, 5. Dezember 2014

Tageskarte für den 5. 12. 2014 (Sei du selbst)


"Du hast am meisten Kraft und Erfolg, wenn du aufrichtig und authentisch mit dir selbst und anderen bist."

Heute frage ich dich: "Bist du du selbst?" 

Ich war für lange Zeit so vieles, nur nicht ich selbst. Ich versuchte, in irgend ein Schema oder Konzept zu passen, den Wünschen anderer zu entsprechen (um geliebt und akzeptiert zu werden). Tempi passati!

Heute habe ich da keine Lust mehr drauf und lass die Schemen und Konzepte Schemen und Konzepte sein. Ich lasse nicht mehr über mich bestimmen. Ich verbiege mich nicht mehr, nur um von irgend jemandem gesagt zu bekommen: "Das hast du gut gemacht, ich bin stolz auf dich." 

Heute bin ich ich und liebe mich einfach selber. Ist einfacher, macht mehr Spass. Und an die Leute da draussen: "What you see is what you get." Ich habe meine Masken abgelegt.

What about you: "Bist du du selbst?"




Flavia Rumira




Tageskarte aus dem magischen Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Du hast am meisten Kraft und Erfolg, wenn du aufrichtig und authentisch mit dir selbst und anderen bist. Wenn du nur so tust, als ob du etwas fühlst oder machst, oder wenn du vorgibst, jemand anderer zu sein, dann verlierst du die Bewusstheit von deinen Gefühlen, die jedoch eine wesentliche Quelle deiner Führung darstellen. Die Antwort auf die Frage, die du stellst, ist: "Sei du selbst!" Verhalte dich, sprich und kleide dich, wie du es normalerweise möchtest, und mache dir keine Gedanken darüber, was andere Menschen denken oder sagen. Indem du dir treu bist, gibst du anderen Menschen die Chance, dein wahres Du zu lieben.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Vertraue deinen Gefühlen - Eine Beziehung wird sich verbessern, wenn du deine Schutzmechanismen ruhen lässt - Anstatt andere zu imitieren, folge deiner inneren Führung - Wisse, dass du liebenswert bist, denn du bist es wirklich! - Betone in der Arbeit ruhig deinen persönlichen Stil als einen Schlüssel zum Erfolg - Vertraue deinen Ideen und verwirkliche sie - Bringe dich selbst durch ein künstlerisches oder kreatives Vorhaben zum Ausdruck.

Donnerstag, 4. Dezember 2014

Tageskarte für den 4. 12. 2014 (Eltern und Kinder)


"Ich habe eine gute Beziehung zu meinen Eltern und Kindern. Ich erlaube meinem Herzen, sich zu öffnen, damit ich Liebe und Mitgefühl für alle Mitglieder meiner Familie empfinden kann."




Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Im Bereich der Elternschaft tritt eine positive Veränderung für dich ein. Ein unerwartetes Ereignis kündigt eine glückliche Entwicklung zwischen dir und einem Elternteil, einem Kind oder beidem an.

Familienbande sind für die Feen von grösster Wichtigkeit. Sie verstehen, wie wertvoll es ist, Beziehungen zu pflegen. Die Feen lassen niemals zu, dass verletzte Gefühle zu schwären beginnen. Missverständnisse werden sofort ausgeräumt, und sie teilen einander ehrlich ihre Gefühle mit. Wenn du diese Karte gezogen hast, wirst du dringend aufgefordert, dich jedem negativen Gefühl zu stellen, dass du gegenüber einem Familienmitglied hegst, und auf der menschlichen wie auch auf der spirituellen Ebene Schritte zu unternehmen, um eine Heilung herbeizuführen.

Diese Karte zeigt unter Umständen auch an, dass ein neues Familienmitglied in dein Leben tritt. Das könnte ein Kind sein oder ein angeheiratetes Familienmitglied. Sie könnte ausserdem auf das Wiederauftauchen eines Verwandten hinweisen, zudem du den Kontakt verloren hattest. Diese Veränderungen kommen auf himmlischen Flügeln zu dir, was bedeutet, dass du sicher und beschützt bist und dadurch nur Freude erfährst.

Affirmation:

Ich habe eine gute Beziehung zu meinen Eltern und Kindern. Ich erlaube meinem Herzen, sich zu öffnen, damit ich Liebe und Mitgefühl für alle Mitglieder meiner Familie empfinden kann.

Dienstag, 2. Dezember 2014

Tageskarte für den 2. 12. 2014 (Pallas Athene)


"Lass dich nicht von den verschiedenen Konzepten, Verwicklungen und Charakteren dieses Dramas verwirren. Betrachte es stattdessen wie einen Film, von dem du weisst, dass er ein glückliches (oder zumindest gelöstes) Ende haben wird. Natürlich wirst du für alle Beteiligten Mitgefühl empfinden, doch du solltest dich von dieser Geschichte nicht herunterziehen lassen. Wenn du dich auf das Positive konzentrierst, trägst du zu einer positiven Lösung bei."

Nun, hier scheint es mir wieder darum zu gehen, eine Position in der Vogelperspektive einzunehmen und gewisse Situationen von oben zu betrachten, um somit das grosse Ganze zu sehen. Einen Sinn hinter der Situation zu erkennen - oder auch nicht.. Aber das spielt eigentlich gar keine Rolle mehr in dem Moment, in welchem ich mich aus dem Drama befreit habe. Ich bin dann so tief im Vertrauen verankert, dass alles seine Richtigkeit hat. 

Ich fliege hoch (nehme die Vogelperspektive ein) um mich (im Vertrauen) verankern zu können. 

Ist dies eine paradoxe Intervention? 

Mag sein - Hauptsache es funktioniert. :-)

Befreien wir uns also aus dem Drama-Sumpf!

Flavia Rumira





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Pallas Athene:

Da hast dich auf ein Drama fokussiert und dich dadurch in die verstörende Welt des menschlichen Egos hineinziehen lassen. Obwohl es nichts als eine Geschichte ist, empfindest du das Drama als furchterregend. Diese Karte reicht dir eine helfende Hand, um dich aus dieser Geschichte wieder herauszuwinden und das Drama loszulassen. Lass dich nicht von den verschiedenen Konzepten, Verwicklungen und Charakteren dieses Dramas verwirren. Betrachte es stattdessen wie einen Film, von dem du weisst, dass er ein glückliches (oder zumindest gelöstes) Ende haben wird. Natürlich wirst du für alle Beteiligten Mitgefühl empfinden, doch du solltest dich von dieser Geschichte nicht herunterziehen lassen. Wenn du dich auf das Positive konzentrierst, trägst du zu einer positiven Lösung bei.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Lass dein Bemühen los, alle glücklich machen zu wollen - Lass andere ihre eigenen Entscheidungen treffen - Zögere deine Lebensaufgabe nicht hinaus, indem du dich mit den Problemen anderer Leute beschäftigst - Vermeide es, über andere zu tratschen oder andere zu verurteilen.

Über Pallas Athene:

Pallas Athene ist die griechische Göttin der Weisheit. Im Wettstreit mit dem Meeresgott Poeseidon gewann sie die Hoheit über die Stadt Athen. Pallas ist ein Begriff, mit dem viele griechische Götter bezeichnet wurden, ihr eigentlicher Name ist daher Athene. Als Kriegsgöttin nutzt sie ihre Weisheit statt Waffen, um Konflikte zu meistern. Bitte Pallas Athene um Hilfe, wenn du in einem Konflikt bist oder aus sonstigen Gründen Weisheit brauchst.

Montag, 1. Dezember 2014

Tageskarte für den 1. 12. 2014 (Grüne Tara)



"Einer der Gründe, warum ich so voller Frieden dasitzen kann, ist, dass ich das Geheimnis wahrer Produktivität kenne. Sie entsteht nicht durch kämpfen und sich abmühen, sondern durch einen klaren, zielgerichteten Geist, der nicht von Wankelmut geplagt wird. Entscheidungen zu treffen ist der kürzeste Weg zum Erfolg. Hast du dich entschieden, so ergibt sich das Übrige von selbst. Daher empfehle ich dir, dich still hinzusetzen und deine Gedanken zu verfolgen. Öffne dich für die geheimen Pfade deines Herzens, es wird dich still und leise zu deinen wichtigsten Entscheidungen führen. Der Rest fügt sich dann von alleine."

Wie wahr. Wenn ich still werde, kann ich meine Gedanken verfolgen - identifiziere mich so nicht mit ihnen. Indem ich dies tue, öffnet sich mein Herzens-Tor. Bin ich erst mal durch dieses Tor geschritten, wird mir alles offenbart und ich brauche mich nur noch zu entscheiden. So im Sinne von: "Ja, dies ist der Weg, den ich gehen will - dies ist mein Weg." Und da ich ihn klar vor mir sehe, mache ich den nächsten Schritt, entschlossen und bewusst. Mehr ist nicht zu tun.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Grünen Tara:

Wenn du innerlich grummelst, weil du mehr als deinen Anteil trägst, dann tust du damit weder dir selbst noch den anderen einen Gefallen. Du musst um Hilfe bitten, damit du Zeit für Ruhe und Besinnung hast. Einer der Gründe, warum ich so voller Frieden dasitzen kann, ist, dass ich das Geheimnis wahrer Produktivität kenne. Sie entsteht nicht durch kämpfen und sich abmühen, sondern durch einen klaren, zielgerichteten Geist, der nicht von Wankelmut geplagt wird. Entscheidungen zu treffen ist der kürzeste Weg zum Erfolg. Hast du dich entschieden, so ergibt sich das Übrige von selbst. Daher empfehle ich dir, dich still hinzusetzen und deine Gedanken zu verfolgen. Öffne dich für die geheimen Pfade deines Herzens, es wird dich still und leise zu deinen wichtigsten Entscheidungen führen. Der Rest fügt sich dann von alleine.

Bedeutungsspektrum:

Versuche nicht, Supermann oder Superfrau zu sein - Gib deinen Kindern Aufgaben im Haushalt - Bitte deinen Partner um Hilfe - Nimm die Hilfe an, die dir angeboten wird - Lass die Idee los, dass es ein Zeichen von Schwäche wäre, um Hilfe zu bitten - Entwickle Teamgeist.

Über die Grüne Tara:

Tara ist eine hinduistische und buddhistische Göttin. Im Sanskrit bedeutet ihr Name "Stern". Ihre verschiedenen Persönlichkeiten und Aspekte werden durch verschiedene Farben dargestellt.Die Grüne Tara ist als rasche Nothelferin in Notfällen bekannt, sie hilft Situationen oder Beziehungen schnell zu durchschauen. Sie rettet uns, indem sie uns die Kraft gibt, uns selbst zu retten.

Sonntag, 30. November 2014

Diary - 30. 11. 2014 / November (Flavia)


November - Zeit der Nebelschleier über dem See. Zeit der Laternen. Zeit des Regens. Zeit der Stille. Mir wird immer wie mehr bewusst, wie sehr ich den Monat November liebe. Für mich ist es der magischste Monat des Jahres. Und da es dieses Jahr so stark regnete, dass sogar das Wasser über das Seeufer trat, kam ich mir etwas vor wie im Film "Waterworld" mit Kevin Kostner. Im Sommer wimmelt es hier ja nur so von Touristen - im Winter wird Ascona fast zur Geisterstadt. Und wenn dann noch ein grosser Teil von der Seepromenade vom Wasser überflutet ist und deshalb die Geschäfte und Restaurants schliessen müssen, habe ich manchmal das Gefühl, dass ich hier noch der einzige Mensch bin. Ich höre stundenlang nur den Regen runter prasseln und ab und zu das Krähen der Möwen.

Oh du mystisch melancholischer November. Ich bin nicht traurig, ich bin nicht einsam. Ich bin geborgen in deinem schützenden Licht, das sich wie ein Schleier um mich legt. Nichts ist grell, alles ist sanft und ruhig. Meine Seele atmet.

Danke November.

Flavia






Fotos: Flavia

Mehr Tagebucheinträge unter: http://flaviabonauer.wix.com/flavia-bonauer

Samstag, 29. November 2014

Tageskarte für den 29. 11. 2014 (Erkunde deine Möglichkeiten)


"Sobald du anfängst, neue Möglichkeiten zu erkunden, beginnt die Energie des Universums, in Richtung deiner Träume zu fliessen. Jeder Schritt, den du tust, egal wie klein er sein mag, wird dir helfen, Möglichkeiten zu sehen, die du nie zuvor bemerkt hast."

Ich musste/durfte in meinem Leben meine persönliche Komfortzone, diesen gewohnten und "sicheren" Ort immer und immer wieder verlassen, denn mein grösster Wunsch war und ist: das Leben zu spüren. Und manchmal braucht es etwas Mut dazu, alle Zelte abzubrechen und "in's kalte Wasser" zu springen. Eine Stimme in mir sagt dann: "Oh nein, nicht schon wieder das kalte Wasser"!! Und die Seele sagt: "Doch - das kalte Wasser. Ich will leben." 

Und schliesslich springe ich. 


"Zeig Deinem Traum, dass Du ihm wirklich begegnen möchtest, und verlange nicht, dass er den ganzen Weg zu Dir alleine zurücklegt – dann wird es geschehen! Träume brauchen die Gewissheit, dass wir mutig sind."

Fabio Volo


Ich wünsche dir ein schönes Wochenende. Sei mutig!


Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Manchmal denken wir "So ist es eben" und erkennen keine anderen Möglichkeiten. Doch durch diese Karte fordert dich der Himmel dazu auf, die Situation, die du für unveränderlich hältst, in Frage zu stellen.

Nimm dir einen Augenblick Zeit und tu so, als ob dir eine Meerjungfrau drei Wünsche freigestellt hätte. Du kannst alles haben, was du willst! Was würdest du dir wünschen? Fast alles, was du dir wünschst, ist tatsächlich möglich, und diese Karte fordert dich auf, dir die Möglichkeiten genau anzusehen. Zunächst tust du das vielleicht innerlich in Tag- und Nachtträumen.

Anschliessend ist es wichtig, diese Möglichkeiten zu verwirklichen, indem du sie in kleine Ziele aufbrichst, die du am jeweiligen Tag erreichen kannst. Sobald du anfängst, neue Möglichkeiten zu erkunden, beginnt die Energie des Universums, in Richtung deiner Träume zu fliessen. Jeder Schritt, den du tust, egal wie klein er sein mag, wird dir helfen, Möglichkeiten zu sehen, die du nie zuvor bemerkt hast.