Samstag, 28. Juni 2014

Tageskarte für den 28. 6. 2014 (Erlaube dir, zu empfangen)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Du gibst und hilfst anderen auf so viele Arten. Die meiste Zeit macht dir das Geben auch wirklich Freude. Doch wenn du anderen erlaubst, dir etwas zu geben, macht es ihnen auch Freude. Jedes Mal, wenn du etwas anmutig annimmst, schenkst du dem Geber auch etwas.

Im Empfangen erholst du dich und gleichst die männlichen und weiblichen Energien in dir und um dich herum aus. Wenn du dir erlaubst zu empfangen, schwimmst du im Fluss des Lebens. Dieser Fluss spült alle Stagnation weg und lässt neue Fülle, kreative Ideen und alle möglichen Gelegenheiten auf dich zufliessen. Selbst das einfachste Annehmen ist Heilung und ein machtvoller Schritt im Manifestationsprozess.

Freitag, 27. Juni 2014

Neumond (Eva-Maria Eleni)


Mit der heutigen Neumondin wird ganz deutlich fühlbar, in welche Richtung wir wandern..




Mit der Rückkehr der weiblichen Energie ist aber auch einiges verbunden, das die meisten Menschen, ob bewusst oder unbewusst, ablehnen.

Mit unbewusst meine ich, dass jedes Kind ganz automatisch Glaubensmuster und Denkgewohnheiten, sowie auch Ablehnungen zu gewissen Dingen, von seinen Eltern, Bezugspersonen, seinem gesamten Umfeld ganz automatisch übernimmt. Diese Muster sind über viele Jahrhunderte weiter gegeben worden.

Sie sitzen so tief, weil sie als völlig normal eingestuft werden.

Die Herausforderung mit der wir nun konfrontiert sind, immer mehr und mehr, die rüttelt ganz extrem an unserem bisher für "normal" gehaltenen Selbstverständnis.

Vielleicht kommt dir daher der folgende Text etwas ungewöhnlich vor:

Die weibliche Energie birgt eine unglaubliche starke Kraft in sich.

Die weibliche Urnatur wird in vielen Mythen und Märchen in Figuren wie, "Die weise Alte", "Baba Yaga", und vielen Namen mehr verkörpert.

Doch - und das ist das entscheidende:

Sie ist keine Person um Außen!

Sie ist ein Urbestandteil deines inneren Wesens, deines Seins!

Was hat uns diese, DEINE weibliche Urkraft zu schenken?

Sie kennt die Wahren Zusammenhänge unseres Seins.

Sie trägt uraltes tiefes Wissen in sich.

Sie ist die Heilerin deines Körpers.

Sie ist Zauberin, Hexe, Schamanin.

Sie kümmert sich wunderbar um dich, wenn du dich mit ihr verbinden kannst.

Sie nährt dich, wenn du sie zu achten und zu schätzen weißt.

Sie ist die Göttin, die sich niemals von äußeren Zwängen klein machen lässt.

Sie hasst Angepasstheit, Opferhaltung und jede Form der Unterwerfung - sei es nun, dass man sich durch Worte und Gedanken selbst klein macht, oder dass wir uns in Situationen begeben von denen wir schon wissen, dass sie uns nicht gut tun.

Sie lässt sich nicht bezwingen. Niemand ist stärker als sie und sie ist sich dessen vollkommen bewusst.

Sie weist uns wehement auf unsere Unterwürfigkeit hin und hat dabei äußerst unangenehme Methoden.

Wie aus ihrer Beschreibung schon hervorgeht und was so stark herausfordernd dabei ist, ist dass sie keineswegs unseren üblichen Rollenvorstellungen von Frauen oder Mädchen entspricht.

Und somit widerspricht sie diesen alten für "normal" angesehen, so tief sitzenden Wertvorstellungen, die über viele Generationen weitergegeben wurden.

Sie zeigt sich werder lieb, noch nett, noch schön, keinesfalls ist sie zurückhalten oder lässt sich bezähmen.

Sie kann zickig sein und laut, rebellieren, grade so, wie es ihr passend erscheint und ganz bestimmt nicht so, wie du selbst es dir wünschen würdest. Sie lässt sich nichts vorschreiben und ist diesbezügliche unerbittlich.

Doch was sie in Wahrheit ist:

Sie ist die Urkraft des Menschen, die dich selbst befreit aus allen Zwängen, allen Dogmen.

Sie weiß es zu genießen und weiss, dass das Leben da ist um Freude zu empfangen. Sie weiß dass es ihr zusteht.

Niemand, gar niemand kann einer Göttin je wahrhaft etwas anhaben.

Sie wird, ob ihrer unglaublich großen Macht gefürchtet beinah wie der Teufel.

(nicht zufällig wurden Hexen im Mittelalter mit dem Teufel in Verbindung gebracht)

Das einzige, wie man sie bremsen kann und konnte - und das ist genau das, was wir über viele Jahrhunderte hinweg erlebt haben - ist, den Menschen selbst Angst einzujagen vor dieser unbändigen Urkraft.

Nein, es ist kein Zufall, dass ihre Charakteristiken weitgehend geächtet werden.

Sie werden auf übelste bekämpft, in unserem Inneren sowie im Außen, werden als unpassend, unangemessen, nicht liebeswert eingestuft.

Sie ist das Gold, das tief in uns sitzt, das unsere wahre Macht und Kraft für unser eigenes Sein bedeutet und das uns niemals jemand nehmen kann, doch sie wurde zugeschüttet mit Verboten, falschen Ideen,....

Denn beinahe die ganze Welt fürchtet sich vor ihr, vor ihrer Kraft.

Und das nicht zu Unrecht. Sie bringt das Chaos in die vermeintliche Ordnung.

Wenn wir nicht beginnen sie zu entdecken und uns auf den Weg zu ihr machen, wenn wir sie weiterhin zuschütten und wegstoßen, dann werden wir ihre geballte Energie gegen uns gerichtet erleben.

Viele erleben das jetzt bereits.

Und das wird sich noch enorm verstärken!

Sie will zurück, sie muss zurück, das ist der Lauf der Dinge und ihre Zeit hat bereits begonnen.

Glaube mir, du willst nicht, dass sich deine unglaublich kraftvolle weibliche Energie gegen dich richtet!

Äußern tut sich das zunächst in kleineren Symptomen wie Stress, sich ausgelaugt fühlen, immer etwas tun müssen und nie zur Ruhe kommen können und gleichzeitig aber sehr wenig Ergebnisse zu erzielen. Stärkere Anzeichen äußern sich in vielen unterschiedlichen, auch schweren Krankheiten (bei vielen Frauen sind typische "Frauenleiden" ein deutliches Signal), das Immunsystem kann gegen diese Energie nicht ankommen und sie lässt sich nicht unterdrücken!

Sie ist die Heilerin, die dich krank macht, wenn du sie ablehnst.

Sie kann sich aber auch an anderen Stellen zeigen.

So kann sie sich plötzlich völlig unvermittelt und unkontrollierbar bemerkbar machen und du spürst plötzlich eine extreme Wut, die sich entlädt, entladen muss - und das passiert typischerweise nicht an den Stellen, wo die Wut tatsächlich angebracht wäre.

Sie äußert sich destruktiv und wirkt sich negativ in Beruf und Privatleben aus.

Was wir tun können ist uns auf den Weg zu ihr zu machen.

Bist du dafür bereit?

Ich kann an dieser Stelle keine näheren Tipps für dich geben, denn du musst zuerst DEINE Entscheidung für dich treffen:

Willst du dich ihr annähern, sie kennen lernen, oder bist du (noch) nicht so weit?

Falls du bereit dafür bist möchte ich dir mein neues Buch ans Herz legen: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2014/06/die-befreiung-kraftvoller-weiblichkeit.html

Text copyright Eva-Maria Eleni

Quelle: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2013/01/urkraft-und-macht-des-menschen.html

Der Beitrag darf wie immer sehr gern geteilt werden!

Kopieren bitte ausschließlich mit Quellenangabe

Dienstag, 24. Juni 2014

Tageskarte für den 24. 6. 2014 (Hochzeit)





Tageskarte aus dem Orakel "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Du hast diese Karte gezogen, weil deine Frage mit Hochzeit zu tun hat. Diese Karte beinhaltet unterschiedliche Bedeutungen, weshalb du auf deine körperlichen Reaktionen achten solltest, während du die folgenden möglichen Interpretationen liest.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Herzlichen Glückwunsch: Du wirst bald heiraten - Deine Ehe braucht Aufmerksamkeit und Heilung, wobei dir die Feen helfen können, wenn du sie darum bittest - Bei einer Hochzeit triffst du einen für dich wichtigen Menschen - Es geht darum, ob eine Entscheidung für oder gegen eine Beziehung fällt - Gestehe dir selbst deine wahren Gefühle in Bezug auf die Ehe ein - Jemand, der dir nahe steht, wird bald heiraten - Zu deinem Lebenszweck gehört es, Menschen bei den Themen Liebe, Heirat, Partnerschaft oder Hochzeit zu helfen.

Montag, 16. Juni 2014

Tageskarte für den 16. 6. 2014 (Wahre Gefühle)





Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Durch diese Karte wirst du dringend aufgefordert, auf deine wahren Gefühle zu hören und ihnen zu folgen. Betrüge dich weder selbst noch rede dir ein, dass es akzeptabel ist, die innere Stimme der Wahrheit zu verleugnen. 

Du hast einen inneren Berater, der sehr weise ist. Diese Quelle der Weisheit spricht auf der physischen wie auch auf der emotionalen Ebene zu dir. Vielleicht sagt dir dein Bauch laut und deutlich, was du tun sollst oder du reagierst körperlich auf bestimmte Situationen, wie beispielsweise mit einem zusammengebissenen Kiefer oder einem nervösen Magen. Vielleicht zieht dein Herz dich an einen bestimmten Ort, zu einem bestimmten Beruf oder zu einer bestimmten Art von Beziehung. Unter Umständen fühlst du dich auch gezwungen, eine bestimmte Situation zu verlassen, die inakzeptabel ist.

Die Feen wissen, wie wichtig es ist, deinen eigenen Gefühlen zu folgen. Sie sagen dir: "Bitte verwirf nichts, von dem du in deinem Herzen weisst, dass es wahr ist. Folge deinen Gefühlen, denn sie sind dein innerer Kompass, der dich nach Hause geleiten und dafür sorgen wird, dass du geborgen, unterstützt und fröhlich bist." Wenn du dir im Unklaren darüber bist, welche Emotionen du gerade erlebst, schreibe deine Gedanken und Gefühle auf, um mehr Klarheit und Verständnis zu gewinnen.

Affirmation:

Ich lausche, vertraue und folge meinen wahren Gefühlen, denn ich weiss, dass sie die Antwort auf meine Gebete sind.

Sonntag, 15. Juni 2014

Von der Liebe (Khalil Gibran)


Wenn die Liebe dir winkt, folge ihr, sind ihre Wege auch schwer und steil.

Und wenn ihre Flügel dich umhüllen, gib dich ihr hin, auch wenn das unterm Gefieder versteckte Schwert dich verwunden kann.

Und wenn sie zu dir spricht, glaube an sie, auch wenn ihre Stimme deine Träume zerschmettern kann wie der Nordwind den Garten verwüstet.

Denn so, wie die Liebe dich krönt, kreuzigt sie dich. So wie sie dich wachsen lässt, beschneidet sie dich. So wie sie emporsteigt zu deinen Höhen und die zartesten Zweige liebkost, die in der Sonne zittern, steigt sie hinab zu deinen Wurzeln und erschüttert sie in Ihrer Erdgebundenheit.

Wie Korngarben sammelt sie dich um sich. Sie drischt dich, um dich nackt zu machen. Sie siebt dich, um dich von deiner Spreu zu befreien. Sie mahlt dich, bis du weiß bist. Sie knetet dich, bis du geschmeidig bist; Und dann weiht sie dich ihrem heiligem Feuer, damit du heiliges Brot wirst für Gottes heiliges Mahl.

All dies wird die Liebe mit dir machen, damit du die Geheimnisse deines Herzens kennenlernst
und in diesem Wissen ein Teil vom Herzen des Lebens wirst.

Aber wenn du in deiner Angst nur die Freude und die Lust der Liebe suchst, dann ist es besser für dich, deine Nacktheit zu bedecken und das Haus der Liebe zu verlassen.

Dann trete hinaus in die Welt ohne Jahreszeiten, wo du lachen wirst, aber nicht dein ganzes Lachen, und weinen, aber nicht all deine Tränen.

Liebe gibt nichts als sich selbst und nimmt nichts als von sich selbst.

Liebe besitzt nicht, noch läßt sie sich besitzen;

Denn die Liebe genügt der Liebe.

Und glaube nicht, du kannst den Lauf der Liebe lenken, denn die Liebe, wenn sie dich für würdig hält, lenkt deinen Lauf.

Liebe hat keinen anderen Wunsch, als sich zu erfüllen.

Aber wenn du liebst und Wünsche haben mußt, sollst du dir dies wünschen:

Zu schmelzen und wie ein plätschernder Bach zu sein, der seine Melodie der Nacht singt. Den Schmerz allzu vieler Zärtlichkeit zu kennen. Vom eigenen Verstehen der Liebe verwundet zu sein; Und willig und freudig zu bluten. 

Bei der Morgenröte mit beflügeltem Herzen zu erwachen und für einen weiteren Tag des Liebens dankzusagen; 

Zur Mittagszeit zu ruhen und über die Verzückung der Liebe nachzusinnen;

Am Abend mit Dankbarkeit heimzukehren;

Und dann einzuschlafen mit einem Gebet für den Geliebten im Herzen und einem Lobgesang auf den Lippen.


Khalil Gibran 



Von der Liebe und über Bücher (Flavia)


Wie schön! 

Das Buch "Der Prophet" von Khalil Gibran habe ich sogar noch irgendwo. Bei mir haben all meine Bücher immer irgend eine Geschichte. Ich weiss echt fast von jedem einzelnen noch, wie es zu mir gefunden hat. "Der Prophet" war ein Geburtstagsgeschenk vom Vater einer lieben Freundin. Da ging ich noch zur Schule. Er hat mir zusammen zum Buch einen wunderschönen Kristall geschenkt. Ist vielleicht mal wieder an der Zeit, es hervor zu graben aus meinem Bücherschrank. 

I love my books!! 

Eure Leseratte Flavia



Samstag, 14. Juni 2014

Tageskarte für den 14. 6. 2014 (El Morya)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


El Morya:

Weil du ein sensitiver Mensch bist, hast du grobe und schädliche Energien von anderen aufgenommen. Diese Karte fordert dich auf, innezuhalten und El Morya und den Erzengel Michael zu bitten, dich zu reinigen. Sie können auch die Energien anderer Menschen, deines Heims oder deines Büros reinigen und anheben. Wenn du wieder klar bist, bitte sie, dich vor weiteren Beeinflussungen zu schützen. Du solltest sie ein bis zwei Mal am Tag darum bitten, auf diese Weise einen Schild um dich herum zu errichten. Du kannst dir auch einen Kristallanhänger um den Hals hängen, um grobe Energien abzupuffern.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Bitte den Erzengel Michael, die angstbesetzten Verstrickungen und Anhaftungen zwischen dir und anderen Menschen oder Dingen zu durchtrennen. Halte dich von groben oder schädlichen Substanzen, Umgebungen und Beziehungen fern. Ehre deine Sensibilität. Halte deine Gedanken so positiv wie möglich, damit deine Energie klar und sauber bleibt. Entferne allen Krimskrams oder verwende Feng Shui, um die Energie in deinem Heim oder deinem Büro klar zu halten.

Über El Morya:

El Morya lebte im 19. Jahrhundert als Ranbit Singh in der königlichen Familie von Kaschmir. Er setzte sich dafür ein, dass die Gesetze menschenwürdiger und gerechter wurden. Die Gründerin der theosophischen Gesellschaft, Madame Blavatsky, verbrachte in Indien eine Weile in seiner Gesellschaft und channelte nach seinem Tode seine Botschaften. Du kannst El Morya um Hilfe bitten, deine Energie klar, hoch und geschützt zu halten, aber er hilft auch in politischen oder juristischen Angelegenheiten.

Freitag, 13. Juni 2014

Love (Mohsen Charifi)



Als ich lernte loszulassen, 


lernte ich:


jemanden zu lieben heißt nicht, 


an ihm zu hängen: 


wer hängt, kann nicht gehen.


Ich sah: jemanden zu lieben heißt nicht, 


auf ihn zu warten: 


wer wartet, erwartet.


Ich erkannte: 


jemanden zu lieben bedeutet nicht, 


Pläne zu schmieden. 


Wer den anderen verplant, 


ist mit seinem eigenen Haus nicht fertig.


Mohsen Charifi



Vollmond (Eva-Maria Eleni)


Vollmond 13.6.14 (heute früh um 06.11 Uhr)


Energien zum Vollmond:

Es ist unglaublich viel in Bewegung, die Spannung ist hoch. Die häufigen Gewitter, welche mitunter auch richtig heftig sind, drücken die Entladungen aus, die es jetzt immer wieder auch an anderen Stellen zu beobachten gibt. Diese Entladungen mögen teilweise unangenehm sein, aber letztlich wirken sie klärend. Der damit einhergehende Regen wäscht die Luft rein. Das alles kann und sollte auch unbedingt symbolisch verstanden werden!

Zum heutigen Vollmond gebe ich dir nun einige Impulse, die du dafür benutzen kannst, hinein zu fühlen, um eigene innere Abwehrhaltungen zu erkennen. Das ist besonders wichtig! Genau dort, wo Abwehrhaltungen auftauchen - genau dort, wo sich etwas unangenehm anfühlt - ist es wirklich lohnend und wichtig, das näher zu betrachten! Dort liegt immer genau das verborgen, was uns so lange schon einengt, die Luft raubt oder uns in immer wieder kehrenden Situationen gefangen hält.

Ein Dauerbrenner sind und bleiben zwischenmenschliche Beziehungen. Auch wenn in der äußeren Welt sich an vielen Stellen nicht viel zu tun scheint. Im Untergrund da brodelt es. Einige Themen die sich zeigen sind: Suchtverhalten, Abhängigkeiten, sich selbst verbiegen und/oder sich anders darstellen, als man wirklich ist, Überforderungen, Ausgebrannt-Sein, destruktives Verhalten, bewusste oder unbewusste "Bestrafungen" oder Manipulationen,....

Ein ganz großes Thema ist die weibliche Kraft, die sich nun stärker denn je ihren Platz zurückholt. Obwohl ich mich zu diesem Thema erst seit meinem letzen Beitrag wieder öffentlich geäußert habe, heißt das nicht, dass zuvor nichts passiert wäre, oder es an Bedeutung verloren hätte.

Das Gegenteil ist der Fall! Es ist eines der größten Themen unserer Zeit - wenn nicht überhaupt das größte!

Alle Lebensbereiche sind davon betroffen! Es betrifft Beziehungen aller Art, Liebesbeziehungen natürlich im Besonderen. Es betrifft die Kommunikation, den Umgang mit sich selbst, das Erkennen, wer du wirklich bist, Selbst-Ausdruck wie auch Selbst-Verwirklichung (Verwirklichung des inneren wahren Selbstes). Das alles hängt stark mit beruflichen Themen und Berufung in Zusammenhang (und das wirkt sich auch immer auf unsere Liebesbeziehung mit aus). Ein weiterer Aspekt ist der achtsamere Umgang mit allem was uns umgibt.

Dieses Thema ist weitreichend und wird zu wirklich tiefgreifenden Veränderungen führen. Jetzt bricht allmählich die Zeit an, dass diese Dinge mehr und mehr in die sichtbare Welt kommen. Es werden auch unangenehme, unbequeme Dinge angesprochen und angeschaut werden müssen!

Natürlich ist es kein Zufall, dass mein neues Buch jetzt das Licht der Welt erblickt hat. Ich hoffe, dass sich viele Menschen diesem Thema zuwenden! (Informationen findest du weiter unten)

Vollmondritual:

1. Du brauchst Zeit, um dich wirklich einzulassen. Lass die oben erwähnten Themen auf dich wirken. Du spürst gewiss recht schnell, wo du Abwehrverhalten oder Abneigungen, oder wo vielleicht auch innere Verbote sich äußern. Immer, wenn wir instinktiv eine symbolische Türe lieber schnell wieder schließen möchten, wenn wir uns lieber ablenken möchten, wenn sich ein unangenehmes Gefühl breit macht, dann sind die Dinge nicht heil, nicht geklärt - und zwar in uns selbst nicht!

Schreibe dir auf einem Blatt Papier alles von der Seele, was vielleicht an Wut, Ärger, Enttäuschung, Überforderung, ect hoch kommt. Mach in dir "reinen Tisch" und gesteh es dir ein. Erlaube dir zu fühlen, wie du dich fühlst.

Du kannst auch schon während des heutigen Tages damit beginnen, alles aufzuschreiben und es später, bevor du es den Flammen übergibst, noch einmal lesen und eventuell ergänzen. Es ist wirkungsvoll sich dafür wirklich Zeit zu nehmen!

2. Nun übergib das Blatt dem Feuer (Natürlich in geschütztem Rahmen ), bitte die Engel/ Gott/ das Universum/ oder zu wem auch immer du eine spirituelle Beziehung pflegst, dich beim Loslassprozess zu unterstützen. Fühle in dich hinein, während das Blatt verbrennt.

3. Die Asche kannst du ins fließende Wasser geben, vergraben oder dem Wind übergeben!

Hinweis: Da ich immer wieder gefragt werde ob dieses Ritual auch später noch gemacht werden kann. Ja, dieses Ritual kann im Grunde immer gemacht werden, wenn es sich für dich richtig anfühlt. An den Tagen um den Vollmond wird dieser Loslassprozess allerdings noch zusätzlich energetisch unterstützt.



Text copyright Eva-Maria Eleni




Donnerstag, 12. Juni 2014

Tageskarte für den 12. 6. 2014 (Abundantia)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft von Abundantia:

Um Hilfe zu bitten ist ein Ausdruck von Stärke, nicht von Schwäche. Du bist sehr kraftvoll und ich bin hier, um deine wachsende Kraft zu unterstützen. Es ist richtig für dich diese Hilfe anzunehmen, denn wir arbeiten als Team zusammen. Ich habe deine Gebete, Sorgen und Affirmationen gehört. Jetzt schütte ich mein Füllhorn des Wohlstandes über dich aus, rechne also mit unerwarteten Geschenken. Achte auf neue Ideen, Gefühle und Visionen in dir. Sie weisen dich auf Handlungen hin, die du mit meiner Hilfe ausführen solltest. Gemeinsam sind wir unaufhaltbar!

Bedeutungsspektrum:

Sei offen und empfange - Ein unerwarteter Geldsegen kommt auf dich zu - Es gibt nichts, worüber du dir Sorgen machen solltest - Dein neues Projekt wird finanziell erfolgreich - Visualisiere und bestätige die Fülle - Fülle kommt in vielerlei Form auf dich zu, als eine Fülle von Zeit, Unterstützung, Ideen etc.

Über Abundantia:

Abundantia ist eine römische und nordische Göttin des Wohlstands, des Erfolgs und der Fülle. Es heißt, sie verhilft allen, die ihre Hilfe erbitten, zu Geld und Reichtum. Sie trägt ein Füllhorn voller Goldmünzen bei sich, die hinter ihr auf den Weg fallen, wo immer sie geht. Ein Zeichen für ihren Beistand ist, dass du an den erstaunlichsten Orten Kleingeld findest. Aber du kannst dich darauf verlassen, dass Abundantia dir mehr als nur ein Taschengeld bringt. Sie verleiht alle möglichen Arten von Wohlstand und Fülle.

Mittwoch, 11. Juni 2014

Tageskarte für den 11. 6. 2014 (Erkunde deine Möglichkeiten)





Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Manchmal denken wir "So ist es eben" und erkennen keine anderen Möglichkeiten. Doch durch diese Karte fordert dich der Himmel dazu auf, die Situation, die du für unveränderlich hältst, in Frage zu stellen.

Nimm dir einen Augenblick Zeit und tu so, als ob dir eine Meerjungfrau drei Wünsche freigestellt hätte. Du kannst alles haben, was du willst! Was würdest du dir wünschen? Fast alles, was du dir wünschst, ist tatsächlich möglich, und diese Karte fordert dich auf, dir die Möglichkeiten genau anzusehen. Zunächst tust du das vielleicht innerlich in Tag- und Nachtträumen.

Anschliessend ist es wichtig, diese Möglichkeiten zu verwirklichen, indem du sie in kleine Ziele aufbrichst, die du am jeweiligen Tag erreichen kannst. Sobald du anfängst, neue Möglichkeiten zu erkunden, beginnt die Energie des Universums, in Richtung deiner Träume zu fliessen. Jeder Schritt, den du tust, egal wie klein er sein mag, wird dir helfen, Möglichkeiten zu sehen, die du nie zuvor bemerkt hast.

Dienstag, 10. Juni 2014

Tageskarte für den 10. 6. 2014 (Kinder)





Tageskarte aus dem magischen Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Die Feen lieben und vertrauen Kindern wegen ihres reinen Glaubens und ihrer arglosen Motive. Diese Karte kommt als ein Zeichen deiner Verbindung zu Kindern zu dir. Wenn du bei den zusätzlichen Deutungshinweisen nachliest, spüre achtsam, welcher sich richtig anfühlt. Achte auch auf Zeichen und intuitive Gefühle rund um das Thema Kinder, denn das Universum versucht, dir eine Botschaft zu geben.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Dein Lebenszweck hat mit Kindern zu tun - Ein Kind im Himmel sendet dir eine Botschaft der Liebe - Du hast eine Verbindung zu Indigo-, Kristall- oder Regenbogenkinder - Dein inneres Kind möchte spielen.

Sonntag, 8. Juni 2014

Tageskarte für den 8. 6. 2014 (Selbstvertrauen)





Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Du selbst bist dein bester Freund und du kannst emotional und physisch vollkommen für dich sorgen.

Zuweilen haben wir Angst und möchten die Zusicherung eines anderen Menschen hören, dass letztendlich alles gut wird. Diese Karte versichert dir, dass dir alles, was du brauchst, zur Verfügung steht. Du kannst dich auf dich selbst und deine eigenen spirituellen Gaben verlassen; sie helfen dir, alles zu manifestieren, was du in deinem Leben brauchst. Auch wenn die Energie des Universums sich oftmals durch andere Menschen manifestiert, liegt doch der Ursprung in deinen eigenen Gedanken.

Diese Karte rät dir ausserdem, jegliche Negativität zu vermeiden, die dich davon abhalten könnte, auf deine innere Stimme zu lauschen. Höre nicht auf Pessimisten und Schwarzseher, die dir deine Träume ausreden wollen. Du hast die gleiche Berechtigung und Qualifikation, um deine Wünsche zu erfüllen, wie jeder andere Mensch auch. Wenn du dich voll auf deine Absichten konzentrierst und deine Handlungen von den himmlischen Mächten leiten lässt, können deine Träume jetzt Wirklichkeit werden.

Affirmation: 

Ich bin auf meine innere Quelle eingestimmt, die mir die Richtung weist. Ich verlasse mich vertrauensvoll darauf, dass diese innere Kraft mich führt.

Freitag, 6. Juni 2014

Tageskarte für den 6. 6. 2014 (Mutter Maria)





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Mutter Maria:

Du hast dir in letzter Zeit viel zugemutet, jetzt ist es Zeit, dich um dich selbst zu kümmern. Du hast diese Karte gezogen, weil du dir etwas Gutes tun musst. Sorge für deinen Körper, indem du genug schläfst, dich entgiftest und bewegst. Sorge für deine Bedürfnisse genauso gut, wie du es für andere tust. Wenn du dich gut um dich selbst kümmerst, wirst du mehr Energie, Wohlstand, Frieden, Sinnerfüllung und dergleichen mehr empfinden.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Schaffe ein Gleichgewicht zwischen deiner Fürsorge für andere und für dich selbst. Ehre deine innere Stimme. Ruhe dich aus. Sorge für deinen Körper.

Über Mutter Maria:

Die liebevolle Mutter Maria, die Mutter von Jesus, ist bekannt für ihre Reinheit und ihr Mitgefühl. Maria hilft Kindern und denjenigen, die sich um Kinder kümmern. Du kannst Mutter Maria bitten, die Aufgabe mit Kindern zu einem Teil deiner Lebensaufgabe zu machen.

Donnerstag, 5. Juni 2014

"Terra Mensch" (Flavia/Renate Schmid)


Diese Frau spricht mir aus dem Herzen. 

Ich (Flavia) habe oft gedacht, ich bin eine "komische Person", da ich mit sehr vielem, was auf dieser Welt geschah und geschieht, nichts anfangen konnte und kann. Der Spruch von Jim Morrison "Vorrei essere nato al contrario per vedere dritto questo mondo storto" wiederspiegelt mich sehr. Aber wisst ihr was Leute, auch wenn ich in euren Augen eine komische Person sein sollte, dann ist das eben so (in meinen Augen bin ich es nicht mehr). Aber ich werde nicht mehr gegen meine Wahrheit leben. Diese Wahrheit kommt von Innen - und konnte bei mir nicht wegmanipuliert werden. Thank god! 

Meine Lehrerin ist die Liebe. 

Und ich bin so froh, dass es noch andere Menschen gibt, die das aussprechen, was auch ich denke und fühle.

Hut ab vor dieser Frau (die ich gestern "zufälligerweise" auf You Tube entdeckt habe). Meine Stimme hat sie!


Flavia



Mittwoch, 4. Juni 2014

Tageskarte für den 4. 6. 2014 (Lakshmi)





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Lakshmi:

Dies ist ein gütiges Universum und jeder darin wirkt zu deinem Wohle. Es gibt keine Prüfungen, Blockaden oder Hindernisse auf deinem Weg, du projizierst lediglich deine eigene Angst auf deine Zukunft. Nimm dir einen Augenblick Zeit und beruhige deine sorgenvollen Gedanken. Spüre, wie ich dir mit neuen Energien der Hoffnung, des Vertrauens und des Optimismus über die Stirne streiche. Diese Energien stärken dich in dieser aufregenden Zeit und auch in Zukunft. Warum solltest du es dunkel haben wollen, wenn überall um dich herum Licht scheint? Tritt in diese Helligkeit, indem du deine Gedanken und Gefühle aufhellst. Hör auf dir Sorgen zu machen, denn damit behinderst du das Gute, das zu dir möchte! Reinige dein Herz von allen Ängsten und ersetze diese Energien durch Kräfte, die dir und deiner Familie dienlich sind. Weigere dich, an irgendetwas anderes als an dein strahlendes Heute und Morgen zu denken, und ich verspreche dir, dass es genauso kommen wird.

Bedeutungsspektrum:

Du und die Deinen sind behütet und gut versorgt - Lass alle kleinlichen Zukunftsängste los - Halte dich an positive Gedanken und Absichten - Wisse, dass immer für dich gesorgt werden wird - Sorge dich nicht um Geld, sondern visualisiere die Fülle.

Über Lakshmi:

Lakshmi ist eine wunderschöne und wohltätige Hindu-Göttin, die allen Hilfesuchenden Fülle bringt. Ihre Verbindungen zu den Lotusblumen, den Elefanten und dem Wasser bezeugen ihren absoluten Glauben an die Fruchtbarkeit und an die jedem zur Verfügung stehenden Fülle. Sie bringt dir gerne alles Nötige, sei es Geld, Zeit, Wissen oder Gelegenheiten. Lakshmi arbeitet mit Ganesha zusammen, dem elefantenköpfigen Gott, der als der "Überwinder aller Hindernisse" bekannt ist. Gemeinsam sind sie unaufhaltsam, wenn es darum geht, dir zu helfen, die Ängste loszulassen und die Fülle anzunehmen.

Dienstag, 3. Juni 2014

Feng Shui


Heute nennen wir euch 3 einfache Feng Shui No-Gos, die wirklich total Sinn machen wenn man darüber nachdenkt und eurer Wohnung einen Instant-Wohlfühlfaktor verpassen.

Let’s Feng Shui it up!

Der Hauseingang ist das Tor zu eurer Welt. Man nennt ihn auch “Mouth of Chi”, den Mund vom Chi. Das Chi hat es nicht so gerne zugestellt und unfreundlich. Folglich wird es euren Eingang meiden, wenn sich überall Jacken, Schuhe, Regenschirme und ungeöffnete Briefe tummeln. Schafft eine freundliche Atmosphäre. Fangt an, die Dinge zu verstauen. Eine bunte Wand, ein paar Bilder, Blumen. Die Farben Rot und Magenta stehen für außerordentliches Glück, Grün hingegen für Vitalität, Leben und Gesundheit.

Zugestellte und schmutzige Ecken in der Wohnung stören euer Chi immens. Ungeliebte und vor allem lange nicht benutzte Dinge sollten schleunigst entsorgt werden. “A clean house is a lucky house” – so lautet die Feng Shui Regel. Alles was nur einmal pro Jahr benutzt wird kann gehen. Kaputtes ebenso. Eure geplanten Langzeitprojekte, die leider nie angerührt werden? Rausschmeißen & Verschenken.

Betten, die links oder rechts in einer Ecke stehen erzeugen Ungleichgewicht und stehen symbolisch für Einseitigkeit. Dies wird euren Schlaf stören. Außerdem sollte das Bett Zugang von beiden Seiten haben. Stellt euer Bett mittig an eine für euch günstige Wand.

Tipps für den „Heimgebrauch“:

Geben Sie dem Chi eine Chance. Lassen Sie es frei zirkulieren. Je mehr „Zeug“ sich in Ihren Lebensräumen ansammelt, desto stagnierender ist die Lebensenergie. Entrümpeln befreit!

Sorgen Sie überall für gutes Licht, auch in Gängen, Treppenhäusern und Nebenräumen. Alles sollte hell und freundlich ausgeleuchtet sein. Achtung: Energiesparlampen und Neonröhren sind Energieräuber. Besser und politisch korrekter sind Glühbirnen und Halogenlampen (ohne Trafo!).

Jeder Raum braucht eine freie Mitte. Ähnlich wie am Marktplatz eines Dorfes sammelt und verteilt sich hier die Lebensenergie – oder eben nicht. Falls die Mitte unbedingt belegt sein muss, tut es auch ein anderer freier Raumteil.

Vorhänge sollten tagsüber geöffnet werden, zumindest teilweise. Auch über die „Augen des Hauses“ (Fenster) kommt viel Chi herein. Dieses Potential sollten Sie unbedingt nutzen.

Mögen Sie Pflanzen? Wunderbar. Gesundes Grün und immer etwas Blühendes tun der Raumenergie gut. Falls Sie kein grünes Händchen haben, dann versuchen Sie´s mit Naturmotiven an der Wand.

Schlafen unter massiven und drückenden Balken, tiefen Dachschrägen oder gar vor dem Fenster ist absolutes No-Go. Nutzen Sie für das Bett den Kraftplatz des Raumes, an dem Sie maximalen Schutz und die perfekte Übersicht genießen.

Ob der WC-Deckel geschlossen ist, ist wirklich nicht so wichtig wie manchmal behauptet wird. Dennoch ist es sinnvoll – vor allem wenn das WC gegenüber Eingang, Küchentür, Schlaf- oder Kinderzimmertür liegt.

Im Südwesten (von der Wohnungsmitte aus betrachtet) befindet sich die weibliche Energiezone. Hier sollte(n) sich die Frau(en) des Hauses gestalterisch ausleben.

Räume sollten vom Boden zur Decke heller werden. Heller Boden und dunkle Decke gehen (in Wohnräumen) gar nicht.

Schaffen Sie ausreichend kuschelige Sitz- und Rückzugszonen. Zumindest im Wohnzimmer. Dann hat die Familie eine Chance, sich entspannt an einem Ort zu treffen. Und auch die Gäste werden sich freuen.


Text: gesehen bei Sabrina Oberholzer