Freitag, 29. August 2014

Tageskarte für den 29. 8. 2014 (Erkunde deine Möglichkeiten)


"Nimm dir einen Augenblick Zeit und tu so, als ob dir eine Meerjungfrau drei Wünsche freigestellt hätte. Du kannst alles haben, was du willst! Was würdest du dir wünschen? Fast alles, was du dir wünschst, ist tatsächlich möglich, und diese Karte fordert dich auf, dir die Möglichkeiten genau anzusehen. Zunächst tust du das vielleicht innerlich in Tag- und Nachtträumen."

Neue Möglichkeiten erwägen, etwas verändern - wie ich das liebe. Zur Schöpferin des eigenen Lebens werden. 

Um dein "Traumleben" zu erschaffen, sind Phantasie und Kreativität gefragt. Schreibe deine Ideen auf oder kreiere ein Visionboard, an welches du deine Herzensbilder heftest. 

Um neue Möglichkeiten zu erkunden, ist es wichtig, die eigene Komfortzone zu verlassen. Und bitte verlass auch deine eigene "Bescheidenheits-Zone". Denn - alles ist möglich. Alles, was du dir vorstellen kannst, kannst du auch manifestieren. Darum: Keine falsche Bescheidenheit!

Pippi Langstrumpf würde jetzt sagen: "Mache dir die Welt, wie sie dir gefällt."

Auf was warten wir noch?

Viel Spass!

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Manchmal denken wir "So ist es eben" und erkennen keine anderen Möglichkeiten. Doch durch diese Karte fordert dich der Himmel dazu auf, die Situation, die du für unveränderlich hältst, in Frage zu stellen.

Nimm dir einen Augenblick Zeit und tu so, als ob dir eine Meerjungfrau drei Wünsche freigestellt hätte. Du kannst alles haben, was du willst! Was würdest du dir wünschen? Fast alles, was du dir wünschst, ist tatsächlich möglich, und diese Karte fordert dich auf, dir die Möglichkeiten genau anzusehen. Zunächst tust du das vielleicht innerlich in Tag- und Nachtträumen.

Anschliessend ist es wichtig, diese Möglichkeiten zu verwirklichen, indem du sie in kleine Ziele aufbrichst, die du am jeweiligen Tag erreichen kannst. Sobald du anfängst, neue Möglichkeiten zu erkunden, beginnt die Energie des Universums, in Richtung deiner Träume zu fliessen. Jeder Schritt, den du tust, egal wie klein er sein mag, wird dir helfen, Möglichkeiten zu sehen, die du nie zuvor bemerkt hast.

Mittwoch, 27. August 2014

Tageskarte für den 27. 8. 2014 (Sommer)


"Diese Karte versichert dir, dass deine Wünsche erhört worden sind und dass das Timing des Himmels dir den Weg bereitet, dass sie Antworten auf deine Gebete zur perfekten Zeit kommen."

Das bedeutet, dass wir uns zurücklehnen können und einfach im Vertrauen, bzw. im Fluss bleiben dürfen. Und der Sommer ist ja auch noch nicht ganz vorbei. Wir dürfen also noch mit einer goldigen Überraschungen rechnen in diesem Hochsommer! 

Surprise surprise!! 

Baci 

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem magischen Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Du hast diese Karte gezogen, weil du dich fragst, wann sich deine Wünsche manifestieren werden. Diese Karte versichert dir, dass deine Wünsche erhört worden sind und dass das Timing des Himmels dir den Weg bereitet, dass sie Antworten auf deine Gebete zur perfekten Zeit kommen. In diesem Fall wirst du deine Träume im Sommer ganz realisieren können.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Du ziehst in eine wärmere Gegend um - Geh nach draussen und verbringe Zeit in der Sonne (oder verwende Vollspektrumlampen) - Mach einen Urlaub, besonders an einem schönen warmen Ort - Reise an ein sonniges Urlaubsziel.

Dienstag, 26. August 2014

Tageskarte für den 26. 8. 2014 (Höheres Bewusstsein)


"Je ruhiger du dein Leben und deinen Geist werden lässt, desto klarer wird die Stimme deines höheren Bewusstseins."

Ich mache zwar kein Yoga und meditiere auch nicht (bewusst), aber ich führe ein sehr ruhiges Leben in meinem eigenen Tempo. Mir fällt zum Beispiel auch auf, dass ich mich immer wie weniger bis gar nicht mehr berieseln lasse von TV und Radio. Wenn, dass schau ich mir eben ganz gezielt einen Film oder eine Sendung an. Auch die Musik wähle ich mir bewusst je nach Stimmung aus. Aber wie gesagt, oft entscheide ich mich für die Stille. Auch sogenannte "Freunde", die mir manchmal etwas so vorkommen wie ein "Zapp-Marathon" durch das TV-Programm, muss ich oft ausbremsen. 

Ja, es ist definitiv so. Je mehr man sich mit sich selbst (oder Gott oder dem höheren Selbst oder wie auch immer du es nennen magst) verbindet, desto weniger "Lärm" erträgt man von aussen. Bei mir jedenfalls ist das so.

Wie erlebst du das?

Einen schönen Tag mit viel innerer und äusserer Ruhe wünsche ich dir.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Du erhältst Führung von deinem wahren Selbst, deinem höchsten Bewusstsein, das eins ist mit der universellen, göttlichen Weisheit. Du lauschst der Stimme der Liebe statt der Angst.

Diese Karte ist eine Bestätigung dafür, dass deine Gefühle, Gedanken, Träume und Hoffnungen der letzten Zeit der Ebene des Geistes entspringen. Du hast um göttliche Führung gebeten, und dein höheres Selbst hat deine Gebete erhört. Deine spirituelle Ausrichtung hat dir geholfen, diese Stimme zu hören, da du dir die Zeit genommen hast, hinzuhören. Vielleicht hast du begonnen, regelmässig zu meditieren oder Yoga zu betreiben, und das hat dazu geführt, dass dein Geist allmählich ruhiger wurde. Oder vielleicht hast du innerlich ein Machtwort gesprochen und beschlossen, dein Leben positiv zu verändern.

Welchen Weg du auch eingeschlagen hast, er funktioniert sehr gut. Nun bitten dich die Feen, weiterhin mit deinem höheren Bewusstsein zu kommunizieren. Das wird wahrscheinlich bedeuten, dass du dir viel Zeit für dich nehmen musst. Du könntest zum Beispiel öfter in der Natur spazieren gehen, dich einer Gruppe spirituell Gleichgesinnter anschliessen oder dich eine Weile zurückziehen. Je ruhiger du dein Leben und deinen Geist werden lässt, desto klarer wird die Stimme deines höheren Bewusstseins.

Affirmation: Ich höre und verstehe deutlich die innere Stimme des göttlichen Geistes.

Sonntag, 24. August 2014

Saint Germain über Beziehungen (Méline Portia Lafont)


Seid gegrüßt, ICH BIN Saint Germain. 

Lasst uns heute über Beziehungen reden. Ah ja, diese ewige Geschichte und für manche ein Mysterium, dass schwer zu verstehen ist. Erlaubt mir, die Beziehungen aus meiner Kenntnis zu beleuchten, da ich in der vergangenen Gegenwart auf der Erde so manche gelebt habe. 

Es gibt verschiedene Arten und Ebenen, unterschiedliche Beziehungstypen, die ihr alle kennt, um am Ende zu der Erkenntnis und dem Wissen zu gelangen, dass Alles, was ihr gemacht habt war, im Grunde genommen eine Beziehung mit euch selbst zu führen. Seht ihr, Beziehungen sind da, um schöne und auch weniger schöne Momente miteinander zu teilen und sich gegenseitig zu reflektieren, wer ihr seid und woraus ihr gemacht seid: reine Liebe! 

So kommt ein anderes Du in Form eines anderen physichen Ausdrucks oder einer anderen Person in euer Leben und ihr entscheidet, in eine Beziehung einzutreten, die so gestaltet ist, dass dies auf unterschiedliche Weise ausgedrückt und geteilt wird. So gibt es Beziehungen, die auf einer Freundschaft beruhen, ohne den romantischen Aspekt, dafür aber mit einer tiefen Verbindung auf der Grundlage von Respekt und Anerkennung dessen, was der Andere ist. Freunde spiegeln energetische Abdrücke eures Wesens, dessen, was auf euren inneren Ebenen geschieht, und unterstützen sich gegenseitig in der gleichen Resonanz. Deshalb zieht ihr in eurem Leben Freunde an, die die gleichen Themen haben, die die gleichen Gedanken und Interessen haben, teilweise oder integral, und so können Freunde unterstützend wirken bei dem, was sich in dir abspielt, was einen bereichernden Effekt hat. Dadurch bereichert man sich aber auch selbst auf der inneren Ebene hinsichtlich dessen, was zu transzendieren und loszulassen ist, da beide die Resonanz des anderen unterstützen und folglich das teilen und bereichern, was losgelassen werden soll. 

Dann gibt es Beziehungen mit romantischem Aspekt und tiefer Liebe, diese eine Beziehung, von der du gedacht hast, dass du sie nie leben würdest. Es gibt die Spiegelbeziehungen, die euch zeigen, wo ihr in eurem Leben und in eurer Entwicklung steht, da ihr anzieht, was ihr im Wachzustand seid. Ah ja, jetzt kommen wir zum Kern der Sache. Lasst uns diese holographische Realität des Spiegelns näher beleuchten. 

Tiefe Beziehungen dieser Art beruhen auf tiefen Seelenverbindungen. Wenn eine solche tiefe Beziehung begleitet wird von einem tiefen Erkennen des Anderen, könnt ihr sicher sein, dass ihr vergangene Leben gemeinsam verbracht habt. Dies kann verschiedene Formen angenommen haben, nicht unbedingt eine romantische Beziehung, doch ist der Eindruck, den Anderen zu kennen, sehr anfassbar. Es kann sich um Seelenverwandte, Zwillingsseelen oder gar Zwillingsflammen handeln. Jede Ebene der Verbindung hat ihre eigene Tiefe, ihren energetischen Abdruck und ihre Funktion. 

In solchen Beziehungen haben die Seelen entschieden, sich in diesem Leben wieder zu verbinden und eine Rolle in der jeweiligen Entwicklung und im Aufstiegsprozess zu spielen. Dabei kann es sich um Unterstützung beim Hervorbringen von mehr Kraft und Liebe handeln oder beim Loslassen von Karma. Dies erfolgt durch Spiegelung und dadurch, das anzusprechen, was zu diesem Zeitpunkt im Anderen darauf wartet, an die Oberfläche zu kommen oder vom Anderen erfahren zu werden, damit dies transzendiert und erkannt werden kann, dass es sich in erster Linie um einen Teil von sich selbst handelt. 

Welche Rolle auch immer von dir und von der anderen Hälfte in eurer Beziehung eingenommen wird, es ist Alles Teil dieser holographischen Realität, die Beide zu erschaffen übereingekommen sind, damit Beide erfahren können, was Liebe auf den verschiedenen möglichen Ebenen ist. Es ist die Göttliche Ordnung, die euch zu diesem Wissen führt, dass ihr Liebe seid, die euch dahin führt,euch selbst in dieser Liebe zu umarmen. Deshalb gibt es die Beziehungen in erster Linie um euch zu lehren, wer ihr seid und um euch zurück zu bringen zu dem natürlichen Gefühl, was Liebe in Wirklichkeit ist. 

Es ist so dass wenn jemand sich nach einer Beziehung sehnt, er sich in Wirklichkeit nach sich selbst sehnt, denn da gibt es ein Gefühl, dass etwas in einem selbst fehlt. Und doch wird dies irrtümlicherweise als Wahrheit angenommen, denn auf der anderen Seite ist dies bereits in dir vorhanden und war es immer. So sendet ihr die Bitte aus, an dieses Wissen erinnert zu werden, dies erfahren zu können, und dazu sind Beziehungen am besten geeignet. Der perfekte Spiegel mit der zu diesem Zeitpunkt am besten geeigneten Person und in gegenseitiger Resonanz. 

Beziehungen können wunderschön sein, wie sie geteilt und erfahren werden, besonders wenn sie auf Seelenverbindungen beruhen und tief aufeinander eingehen, so dass ihr beginnen könnt, euch auf eine neue Weise zu erfahren. Sind Beide erwacht, in Resonanz, und beginnen sie zu verstehen, zu erfassen und zu sehen, dass der Andere lediglich eine andere Form und ein anderer Ausdruck des Selbstes ist, kann durch den Anderen so Vieles in einem selbst erkannt werden. Ihr könnt beginnen, bewusst eure unterschiedlichen Aspekte auszuspielen und zu erfahren, doch auch die unterschiedlichen Ebenen der Liebe und Verschmelzung sowie kraftvolle Co-Kreationen. Es ist wie eine tiefe Veränderung und ein Wiedererwachen auf eurer höheren Ebene des Seins, die ihr annehmt. 

Vielleicht kommt ihr an diesen entscheidenen Punkt, an dem ihr erkennt und fühlt, dass ihr eigentlich keine Beziehung mehr braucht, wenn erkannt wird, was ihr noch sehen müsst, da ihr beginnt, mehr in euch selbst zu leben - den erweiterten Zustand von euch selbst. Das Gefühl, in euch ganz zu sein ist das Ergebnis der Verschmelzung mit eurem Göttlich Männlichen und Göttlich Weiblichen, was die Wiedervereinigung der Zwillingsflammen darstellt. Ihr habt eine Beziehung mit euch selbst, da ihr Liebe seid. Ihr geht in euch und stellt euch dem, was ihr sehen und transformieren müsst, was auch möglich ist, da ihr diese Tatsache annehmt und anerkennt. 

Doch kann trotzdem ein Bedürfnis nach Begleitung in euch bestehen, und so sendet ihr an das Universum, welche Art von Beziehung ihr braucht oder sucht und diese wird euch vom Universum auf einem Tablett präsentiert als Ergebnis eurer eigenen Kreation. Die Menschheit hat sich allzu lange alleine und getrennt gefühlt um schnell und einfach in den Zustand zu gelangen, sich in sich selbst ganz zu fühlen. Auch wenn es genau dieser Zustand ist, zu dem ihr zum richtigen Zeitpunkt gelangen werdet, wenn ihr bereit seid und dies wünscht. 

Wenn ihr euch in einem Zustand des Wissens befindet, dass sich Alles bereits in euch befindet und dass euer Begleiter ein anderer Ausdruck von euch auf unterschiedlichen Ebenen ist, könnt ihr wundervolle Momente in Resonanz teilen, kreieren und zusammen erleben, in denen viel Kreation, Inspiration und Liebe aus dieser Beziehung fließen, in der Respekt und Freiheit eine zentrale Rolle spielen. Wenn ihr euch als eine Quelle verbindet und eure Energien bündelt, lebt ihr ihr ein Gefühl und Bewusstsein der Kraft der Co-Kreation. Wenn alles in Liebe aus dem Herzen schwingt ist wirklich Alles möglich, und diese Art von Beziehung ist, was die neue Welt des Seins und Lebens ausmacht. In der neuen Welt basieren Beziehungen, wenn es sie denn gibt, auf Resonanz und Co- Kreation statt auf der Spiegelung von Karma und dem Gefühl, dass etwas fehlt. 

Meine Freunde, wenn ihr entscheidet, Teil dieses Hologramms der Beziehungen zu sein, dann habt eine gute Beziehung, doch behaltet immer vor Augen, dass es ihr selbst seid, dem oder der ihr begegnet. Wie fühlt sich dieses Wissen für euch an? Großartig oder? Wenn ihr früher zu dieser Erkenntnis gekommen wärt, hättet ihr trotzdem den Weg der Beziehung gewählt? Ich hätte ihn mit Sicherheit gewählt, da Bezieungen eine Welt für sich sind, die wahrlich eine Meisterschaft und Schule für sich sind. Sie sind der beste Lehrer, doch wird dies letztendlich zu einem bestimmten Zeitpunkt und auf einer bestimmten Ebene auch transzendiert. Alles zu seiner Zeit, denn die Meisterschaft ist eine Kreation und ein Prozess für sich, der ebenfalls Schritt für Schritt durchlaufen werden muss, damit ihr zu diesem Punkt der Erleuchtung gelangt. 

Ich segne euch aus meinem Herzen, in Ewigkeit ICH BIN Saint Germain 

Durch Méline Lafont, 22. August 2014 Diese Botschaft kann frei weiter gegeben werden, jedoch integral und unverändert.

Website: http://melinelafont.com und Blog: http://pleiadedolphininfos.blogspot.com Übersetzung: Manfred Soran Wirtz



Samstag, 23. August 2014

Tageskarte für den 23. 8. 2014 (Mutter Maria)


"Schaffe ein Gleichgewicht zwischen deiner Fürsorge für andere und für dich selbst. Ehre deine innere Stimme. Ruhe dich aus. Sorge für deinen Körper."

Gesagt getan. Ich ruhe mich heute aus. Ich habe ja auf meinen beiden Balkonen (Nord und Süd :-)) immer noch die Liegestühle stehen und heute werde ich diese nochmals in Beschlag nehmen und die Sonne geniessen. Und - ich werde mir heute selber eine vegane Pizza machen. Die Zutaten habe ich mir gestern alle schon besorgt - FREU!! :-)

Was tust du dir denn heute Gutes?

Ich wünsche dir dabei viel Freude.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Mutter Maria:

Du hast dir in letzter Zeit viel zugemutet, jetzt ist es Zeit, dich um dich selbst zu kümmern. Du hast diese Karte gezogen, weil du dir etwas Gutes tun musst. Sorge für deinen Körper, indem du genug schläfst, dich entgiftest und bewegst. Sorge für deine Bedürfnisse genauso gut, wie du es für andere tust. Wenn du dich gut um dich selbst kümmerst, wirst du mehr Energie, Wohlstand, Frieden, Sinnerfüllung und dergleichen mehr empfinden.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Schaffe ein Gleichgewicht zwischen deiner Fürsorge für andere und für dich selbst. Ehre deine innere Stimme. Ruhe dich aus. Sorge für deinen Körper.

Über Mutter Maria:

Die liebevolle Mutter Maria, die Mutter von Jesus, ist bekannt für ihre Reinheit und ihr Mitgefühl. Maria hilft Kindern und denjenigen, die sich um Kinder kümmern. Du kannst Mutter Maria bitten, die Aufgabe mit Kindern zu einem Teil deiner Lebensaufgabe zu machen.

Donnerstag, 21. August 2014

Tageskarte für den 21. 8. 2014 (Sarasvati)


"Musiziere, singe, tanze, male, schreibe oder tu etwas anderes Kreatives - Studiere oder wechsle in einen Beruf, der dir schöpferischen Spielraum gibt - Nimm an einem kreativen Kurs teil - Such dir ein künstlerisches Hobby - Führe ein Tagebuch über deine kreativen Ideen - Geh in eine Gruppe, die dich in deiner Kreativität unterstützt."

Was für eine schöne Karte - was für eine schöne Göttin!

Sie erinnert uns daran, dass wir Schöpfer sind, dass wir kreative Wesen sind. Sie ruft uns auf, aus unserem Leben ein Kunstwerk zu machen. 

Mir gelingt das am Besten wenn ich die Dinge, die ich tue, mit Freude mache und mit meinem ganzen Herzen dabei bin. So können sogar ganz alltägliche Tätigkeiten wie Aufräumen und Kochen zu einem kreativen Erlebnis werden. Indem man beim Aufräumen Gegenstände und Möbel umdekoriert/umstellt zB. und beim Kochen einfach mal was Neues ausprobiert, die Speisen anders würzt als man das gewöhnlich tut oder sie mit Blumen dekoriert (Blumen sind ja zum Teil auch essbar). 

Hier ein weiteres Motto von mir für dich: "Mache aus einem jeden Tag ein Fest."

In diesem Sinne: Sei kreativ, lasse deine Phantasie walten und gestalten. Bring Farbe und Freude in dein Leben.

Ti auguro una buona giornata tanto colorata!

Flavia Rumira





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Sarasvati:

Du bist ein grenzenloses Wesen. Wenn es dir so scheint, als hättest du zeitliche, finanzielle oder andere Beschränkungen, so liegt dies daran, dass du zu sehr auf die materielle Welt konzentriert bist. Du kannst diese Grenzen aufheben, indem du den Mantel der materiellen Welt aus deinem Fokus rückst. Musik ist für den Ausdruck nichtmaterieller Ideale und Energien von höchster Bedeutung. Sie hilft uns, allen Beschränkungen des Denkens und der Existenz zu entfliehen. Umgib dich mit Musik, lass sie dein kreatives Denken stimulieren und neue Ideen in dir wecken. Fliesse mit der Musik und erlaube dir, mit der Umsetzung dieser Ideen zu experimentieren. Freue dich daran, grenzenlos zu sein.

Bedeutungsspektrum:

Musiziere, singe, tanze, male, schreibe oder tu etwas anderes Kreatives - Studiere oder wechsle in einen Beruf, der dir schöpferischen Spielraum gibt - Nimm an einem kreativen Kurs teil - Such dir ein künstlerisches Hobby - Führe ein Tagebuch über deine kreativen Ideen - Geh in eine Gruppe, die dich in deiner Kreativität unterstützt.

Über Sarasvati:

Diese Hindu-Göttin der Künste und Gattin von Brahma hilft uns bei allen Formen künstlerischen Ausdrucks, sei es durch Musik, Schreiben, Tanzen oder Reden. Sie schätzt Wissen und Kreativität höher als allen weltlichen Besitz. Ihre Symbole sind unter anderem der weisse Schwan, das indische Musikinstrument Vina und das Buch der Weisheit. Sie unterstützt uns dabei, uns auf unsere künstlerischen Projekte zu konzentrieren und uns weder ablenken zu lassen noch sie aufzuschieben.

Mittwoch, 20. August 2014

Über Bücher, Lehrer/Familie - Kurt Tepperwein (Flavia)


Ihr Lieben!

Heute möchte ich euch ein Mitglied meiner "spirituellen Familie" vorstellen. Kurt Tepperwein habe ich vor über 20 Jahren (ich muss da so um die 16 Jahre alt gewesen sein) "entdeckt" durch sein Buch, welches mir damals in der spirituellen Ecke des Büchergeschäftes ins Auge gesprungen ist. Das Buch heisst "Wissen Handeln Sein" und ich habe es immer noch in meinem Bücherschrank. Viele Mitglieder/Lehrer meiner "spirituellen Familie" habe ich anhand ihrer Bücher kennen gelernt. Und mit der Zeit sind es dann immer wie mehr geworden. 

Ich kann gar nicht oft genug wiederholen, wie wertvoll mir diese Bücher waren und sind. Vor 20 Jahren hatte ich eben nur diese eine Gelegenheit, Menschen wie Kurt Tepperwein und ihre Botschaften/Lehren kennen zu lernen - eben durch ihre Bücher. Damals hatte ich noch keinen Computer und war auch noch nicht so vernetzt mit der Welt, wie ich das heute bin. 

Und ist es nicht so, dass einem die ersten Bücher, die ersten Lehrer speziell im Gedächtnis und im Herzen verankert bleiben? Bei mir waren dies Sabrina Fox, Neale Donald Walsch und eben Kurt Tepperwein. Danke danke danke. 

Flavia


Tageskarte für den 20. 8. 2014 (Bleib optimistisch)


"Nutze deine Fantasie, um dir vorzustellen, dass sich deine Träume bereits verwirklicht haben. Dein Herz wird dadurch voller Dankbarkeit und Freude sein und diese Gefühle beschleunigen die Manifestation dessen, was du dir wünschst. Es dauert nicht mehr lange, und du wirst greifbare Ergebnisse vor dir haben."

Was für ein schöner Moment muss das sein, wenn der Wunsch greifbar wird - wenn ich ihn real vor mir sehen, anfassen und ihn leben/erfahren darf. I'm ready.

Bist du es auch? Und was ist bei dir im Begriff manifestiert, bzw. in Form gebracht zu werden?

Ich wünsche dir viel Freude dabei.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Der Zeitpunkt ist gekommen! Du stehst kurz davor, den Lohn für deine Mühen zu ernten. Deine Gebete wurden erhört. Doch du musst noch ein wenig Geduld haben und noch ein bisschen weiter deiner Führung folgen. Du wirst sehen: Das Warten und die Mühe werden sich lohnen. Du bist fast am Ziel und diese Karte fordert dich auf, weiterhin an Wunder und himmlische Magie zu glauben.

Nutze deine Fantasie, um dir vorzustellen, dass sich deine Träume bereits verwirklicht haben. Dein Herz wird dadurch voller Dankbarkeit und Freude sein und diese Gefühle beschleunigen die Manifestation dessen, was du dir wünschst. Es dauert nicht mehr lange, und du wirst greifbare Ergebnisse vor dir haben.

Dienstag, 19. August 2014

Tageskarte für den 19. 8. 2014 (Ferien)


"Die Feen wissen, wie wichtig Freizeit und Musse sind, und sie fordern dich mit dieser Karte auf, dir eine Auszeit zu nehmen. Diese Ferien sind für dein Leben wichtig, weil dein Geist dadurch klarer wird und du über deine nächsten Schritte nachdenken kannst. Du wirst aus diesem Urlaub viel lernen; der Einsatz von Zeit und Geld lohnt sich also."

Die Feen drängen ja richtig zu einer Auszeit, zu einem Tapetenwechsel, dazu endlich in die Ferien zu fahren. Ich weiss nicht, wie es dir geht, aber mich haben sie jetzt dann wirklich davon überzeugt, es zu tun! 

It's a new day, it's a new life, it's a new place. 

Genau - eines meiner Lebensmottos! 

Flavia Rumira




Tageskarte aus "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Die Feen wissen, wie wichtig Freizeit und Musse sind, und sie fordern dich mit dieser Karte auf, dir eine Auszeit zu nehmen. Diese Ferien sind für dein Leben wichtig, weil dein Geist dadurch klarer wird und du über deine nächsten Schritte nachdenken kannst. Du wirst aus diesem Urlaub viel lernen; der Einsatz von Zeit und Geld lohnt sich also.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Ein Familientreffen führt zu einer wesentlichen Heilung - Nimm an einem Seminar an einem exotischen Fleck teil - Besuche einen der Kraftorte der Erde - Deine Gebete werden während der Urlaubszeit erhört (wie Weihnachten oder Ostern) - Übergib einfach allen Stress im Zusammenhang mit Ferien an den Himmel und die Feen - Bitte die Feen um Hilfe dabei, einen Urlaub für dich und deine Lieben einzurichten (und bezahlen zu können) - Geh in ein Retreat.

Montag, 18. August 2014

Tageskarte für den 18. 8. 2014 (Innerer Frieden)


"Innerer Frieden ist nichts, was du erlernen oder erlangen musst, da dein wahres Selbst sich bereits im Zustand des Friedens befindet. Vielmehr wird von dir gefordert, dich wie ein Bildhauer mit einem Marmorblock zu verhalten, der mit diesem Material arbeitet, bis sich das in ihm verborgene meisterhafte Kunstwerk enthüllt."

Was für ein schönes Beispiel: Verhalte dich wie ein Bildhauer mit einem Marmorblock und meissle die Teile weg, die dir für deinen inneren Frieden nicht dienlich sind. Alte destruktive Gewohnheiten, Glaubens- und Verhaltensmuster, die dir nicht mehr dienlich sind, negative Medien und Menschen, Schadstoffe und schlechte Nahrung usw. usw. 

Weg damit! Eine Schicht nach der anderen! Mir macht das Meisseln richtig Spass!

Lasst uns meisseln.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Mache inneren Frieden zu deiner höchsten Priorität. Verpflichte dich, Schritte zu mehr innerem Frieden in Angriff zu nehmen, und unternimm ohne weitere Verzögerung den ersten Schritt.

Innerer Frieden ist nichts, was du erlernen oder erlangen musst, da dein wahres Selbst sich bereits im Zustand des Friedens befindet. Vielmehr wird von dir gefordert, dich wie ein Bildhauer mit einem Marmorblock zu verhalten, der mit diesem Material arbeitet, bis sich das in ihm verborgene meisterhafte Kunstwerk enthüllt. Wenn du inneren Frieden zu deinem Hauptanliegen machst, wirst du unweigerlich ein ausgeprägtes Gefühl der Erleichterung empfinden.

Zu den Schritten, die inneren Frieden schaffen, gehört es, dass du ehrlich mit dir selbst bist, deiner inneren Führung entsprechend lebst, anderen Menschen gegenüber hilfreich und liebevoll bist, Meditation oder Yoga praktizierst, schadstofffreie Nahrung zu dir nimmst, Giftstoffe vermeidest, gesunde Schlafgewohnheiten pflegst, negative Menschen und Medien weitgehend meidest, deine Probleme Gott überlässt, mit der Natur kommunizierst, dein Leben vereinfachst und "Nein" sagst, wenn es erforderlich ist.

Affirmation:

Ich befinde mich im Zustand inneren Friedens. Ich weiss, dass alle meine Bedürfnisse automatisch erfüllt werden. Ich kann mich entspannen und sicher sein, dass alles gut ist, so wie es ist.

Samstag, 16. August 2014

Tageskarte für den 16. 8. 2014 (Pallas Athene)


"Lass dein Bemühen los, alle glücklich machen zu wollen - Lass andere ihre eigenen Entscheidungen treffen - Zögere deine Lebensaufgabe nicht hinaus, indem du dich mit den Problemen anderer Leute beschäftigst - Vermeide es, über andere zu tratschen oder andere zu verurteilen."

"No more Drama in my life" - das ist definitiv ein Motto wenn nicht DAS Motto für mich in diesem Jahr. Es ist nicht so, dass ich die sogenannten Dramen um mich herum nicht mehr wahrnehme - ich nehme sie wahr und dies in meinem sehr nahen Umfeld. Aber ich entscheide mich ganz klar dafür, bewusst auf Abstand zu gehen, bzw. mich nicht in die Dramen (anderer!) hineinziehen zu lassen. 

Ich war ja früher auch eine von der Sorte die sich immer bemüht hat, alle glücklich zu machen. (Ich glaube, ich habe ein riesiges Bedürfnis nach Harmonie). Dabei raus gekommen ist dann, dass ich mich oft mit den Dramen anderer Leute belastet habe, bzw. diese auf mich geladen habe. Denn ich wollte ja helfen. (Ich hatte wahrscheinlich nicht nur ein Bedürfnis nach Harmonie, sondern dazu noch ein Helferkomplex). Daher war ich dann irgendwann wie ein Schwamm vollgesogen mit all diesen Dramen und Schwierigkeiten anderer Leute und natürlich kamen meine eigenen noch dazu. 

Damit ist jetzt Schluss! Erzähle mir was Schönes, was Aufbauendes, was Inspirierendes oder sag mir einfach, wie es dir geht, was du fühlst - erzähl mir von deinen Bedürfnissen, von deinen Wünschen. Sag mir, wer du bist. Aber lass mich in Ruhe mit Dramen, Klatsch und Tratsch. Die Soap-Opera Zeit habe ich hinter mir.

Nun haben wir mit Pallas Athene (Befreie dich vom Drama) und Ishtar (Setze Grenzen)(siehe die letze Karte) zwei sehr starke Göttinnen an unserer Seite. 

Und ich denke, ihre Aussagen sind sehr klar und deutlich. Danke.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Pallas Athene:

Da hast dich auf ein Drama fokussiert und dich dadurch in die verstörende Welt des menschlichen Egos hineinziehen lassen. Obwohl es nichts als eine Geschichte ist, empfindest du das Drama als furchterregend. Diese Karte reicht dir eine helfende Hand, um dich aus dieser Geschichte wieder herauszuwinden und das Drama loszulassen. Lass dich nicht von den verschiedenen Konzepten, Verwicklungen und Charakteren dieses Dramas verwirren. Betrachte es stattdessen wie einen Film, von dem du weisst, dass er ein glückliches (oder zumindest gelöstes) Ende haben wird. Natürlich wirst du für alle Beteiligten Mitgefühl empfinden, doch du solltest dich von dieser Geschichte nicht herunterziehen lassen. Wenn du dich auf das Positive konzentrierst, trägst du zu einer positiven Lösung bei.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Lass dein Bemühen los, alle glücklich machen zu wollen - Lass andere ihre eigenen Entscheidungen treffen - Zögere deine Lebensaufgabe nicht hinaus, indem du dich mit den Problemen anderer Leute beschäftigst - Vermeide es, über andere zu tratschen oder andere zu verurteilen.

Über Pallas Athene:

Pallas Athene ist die griechische Göttin der Weisheit. Im Wettstreit mit dem Meeresgott Poeseidon gewann sie die Hoheit über die Stadt Athen. Pallas ist ein Begriff, mit dem viele griechische Götter bezeichnet wurden, ihr eigentlicher Name ist daher Athene. Als Kriegsgöttin nutzt sie ihre Weisheit statt Waffen, um Konflikte zu meistern. Bitte Pallas Athene um Hilfe, wenn du in einem Konflikt bist oder aus sonstigen Gründen Weisheit brauchst.

Donnerstag, 14. August 2014

Tageskarte für den 14. 8. 2014 (Ishtar)


"Das aufrichtige Bedürfnis, zu geben und anderen Gutes zu tun, ist eine wunderbare Sache. Doch gibt es einen Unterschied zwischen etwas von dir zu geben und dich aufzugeben. Hilfst du anderen wirklich, wenn du dich dabei erschöpft, schuldig oder mürrisch fühlst? Du vergiftest eure Beziehung nur und davon hat niemand etwas. Tritt einen Schritt zurück und betrachte die Situation aufs Neue. Wenn du deine eigenen Grenzen würdigst, werden andere sie ebenfalls respektieren, die deinen und ihre eigenen. Und das ist ein gesundes Verhalten, das du anderen beibringen kannst!"

Ishtars Unterstützung kommt für mich persönlich gerade zum richtigen Zeitpunkt. Ich darf lernen, NEIN zu sagen. Und zwar ein klares und trockenes Nein, wie es ein guter Freund von mir in diesen von ihm geschriebenen Zeilen sehr treffend beschreibt. 

"Wenn euch etwas nicht gefällt sagt NEIN!
Ein klares NEIN.
Ein NEIN, das von ganz Innen kommt, aber im ganzen Universum deutlich zu hören ist.
Denn wenn euch eine Sache nicht gefällt, dann gefällt sie euch nicht.
Und wenn sie euch nicht gefällt, müsst ihr diese Erfahrung auch nicht machen.
Setzt klare Grenzen, denn ihr seid die Herrscher/Herrscherinnen von eurem Reich. Ihr seid nicht auf dieser Welt um "Almosen-Ja's", die nicht von Herzen kommen, zu geben. Ihr seid auf der Welt um die anderen daran zu erinnern, dass sie Herrscher/Herrscherinnen sind wie ihr."

Fausto Novelli

Und diesen Worten habe ich jetzt nicht's mehr hinzuzufügen. Danke Fausto.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Ishtar: 

Das aufrichtige Bedürfnis, zu geben und anderen Gutes zu tun, ist eine wunderbare Sache. Doch gibt es einen Unterschied zwischen etwas von dir zu geben und dich aufzugeben. Hilfst du anderen wirklich, wenn du dich dabei erschöpft, schuldig oder mürrisch fühlst? Du vergiftest eure Beziehung nur und davon hat niemand etwas. Tritt einen Schritt zurück und betrachte die Situation aufs Neue. Wenn du deine eigenen Grenzen würdigst, werden andere sie ebenfalls respektieren, die deinen und ihre eigenen. Und das ist ein gesundes Verhalten, das du anderen beibringen kannst!

Bedeutungsspektrum:

Du verausgabst dich zu viel - Behaupte dich selbst - Tu nichts aus Schuld- oder Pflichtgefühl.

Über Ishtar:

Seit babylonischen Zeiten wird Ishtar als die Verkörperung der weiblichen Energien der Venus verehrt. Ishtar repräsentiert alle Aspekte des weiblichen Göttlichen - Mütterlichkeit, Ernährung, Sinnlichkeit, Fruchtbarkeit, Heilung, Schutz und Weisheit. Als multidimensionale Göttin hilft sie unermüdlich allen Männern und Frauen, die ihren Beistand erbitten.

Mittwoch, 13. August 2014

Tageskarte für den 13. 8. 2014 (Göttliche Magie)


"Die Karte des göttlichen Zaubers ist ein Zeichen dafür, dass sich dir ein spirituelles Tor geöffnet hat. Zu solchen Zeiten ist deine Schöpferkraft besonders stark. Nutze diese Zeit, um dich auf das zu konzentrieren, was du dir ersehnst."

Wie schön ist das denn! Rechne mit Wundern! 

Ja das tue ich. Und zwar jeden Tag. Aber heute werde ich mein Augenmerk besonders auf die grossen und kleinen Wunder in meinem Leben richten. Und ich lade dich ein, dasselbe zu tun. Vielleicht magst du ja von deinem Wunder, das sich dir heute offenbart (oder schon offenbart hat) berichten. Ich würde mich sehr darüber freuen. 

Ich wünsche uns allen einen magischen, wundervollen Tag.

Flavia Rumira




Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Diese Karte bedeutet, dass die nächste Karte, die du ziehst (morgen), von einem Zauber umgeben ist. Die Karte der göttlichen Magie fordert dich auf, der nächsten Karte besondere Aufmerksamkeit zu widmen und ihrer Botschaft so gut du kannst zu folgen.

Die Karte des göttlichen Zaubers ist ein Zeichen dafür, dass sich dir ein spirituelles Tor geöffnet hat. Zu solchen Zeiten ist deine Schöpferkraft besonders stark. Nutze diese Zeit, um dich auf das zu konzentrieren, was du dir ersehnst.

Falls du dir nicht sicher bist, was du wirklich wünschst, bitte im Gebet, in der Meditation oder in einem Ritual um göttliche Führung.

Dienstag, 12. August 2014

Tageskarte für den 12. 8. 2014 (Sei locker)


"Wie ein Delfin voller Freude und Leichtigkeit auf den Wellen reitet, so werden die Wellen des Lebens auch dich tragen, wenn du dich nur entspannst und alles fliessen lässt."

Heute lasse ich dieses Lied sprechen. 

Flavia Rumira







Tageskarte aus "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Wie ein Delfin voller Freude und Leichtigkeit auf den Wellen reitet, so werden die Wellen des Lebens auch dich tragen, wenn du dich nur entspannst und alles fliessen lässt. Du hast diese Karte gezogen, weil du versucht hast, etwas zu erzwingen, und die dahinter bestehende Angst hat dir Hindernisse und Stauungen beschert. Nimm dir Zeit, nach draussen in die Natur zu gehen und dich zu entspannen. Lass die Situation los und erlebe, wie rasch sich deine Wünsche dann erfüllen können.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Entspann dich und vertraue - Nimm dir eine Auszeit und habe Spass - Verbinde dich mit den Delfinen - Nimm ein Bad im Meersalz - Gehe schwimmen - Du stehst dir selbst im Wege, tritt also zur Seite.

Montag, 11. August 2014

Aus dem Schatten unserer Mütter/Grossmütter treten (Eva-Maria Eleni)


Die Sommermonate Juli und August wollen uns ganz klar in eine neue Richtung lenken! Sie machen uns mehr und mehr bewusst, wie wichtig es ist, zu uns zu stehen!

Wahre Liebe braucht zwei Menschen, welche völlig verwurzelt sind, für sich selbst einstehen können und eigenständig sind. 

In der Realität halten sich aber viele Frauen (wie auch so manche Männer) viel lieber zurück, verbleiben in einer Rolle in welcher sie im Schatten eines Mannes bleiben. Sie sind zurückhaltend und fürchten sich ganz einfach davor, sich in ihrer vollen Größe zu zeigen. Oftmals ist uns Frauen so etwas so lange vorgelebt worden, dass wir es noch nicht einmal mehr bemerken, wie klein wir uns in Wahrheit machen, wie wenig wir uns zeigen, uns zu Worte melden - so sehr glauben wir selbst schon daran, einfach nicht "mehr" zu sein.

Was bedeutet es aber, sich im Schatten eines Mannes aufzuhalten?

Es bedeutet, sich dezent im Hintergrund zu halten und den Männern vieles zu überlassen was das Leben außerhalb der Beziehung/Familie betrifft - außerhalb von Partnerschaft, Nestbau oder Kindern (falls vorhanden). 

Vielen Frauen "reicht" es als Lebensziel einen Partner an ihrer Seite zu wissen und nebenher vielleicht ein "bisschen etwas Anderes noch" zu tun, aber so wichtig ist das vielen dann nicht mehr. 

Das ist ein fataler Irrtum aus dem viele Frauen erwachen müssen! Wir Frauen müssen in unsere Kraft kommen, sie freilegen. Das allerdings hat herzlich wenig mit den allgemeinen emanzipatorischen Karriere-Vorstellungen zu tun! Wir tragen in uns einen anderen Zugang zum Leben, der sich fern der gesellschaftlichen Normen und Vorstellungen über das Leben selbst befindet. Das macht es uns aber gleichzeitig auch so schwer, zu unserem wahren Sein zu stehen! Es ist einfach unüblich, ungewohnt, wirkt auf unbewusste Menschen oft komisch und ver-rückt. Trotzdem und gerade deshalb ist es umso wichtiger, dass wir unsere Aufgabe, die wir in unseren Herzen und unserer Seelentiefe tragen annehmen! Dieser andere Zugang kann nur durch uns in diese Welt getragen werden! Verstecken wir uns hinter unseren Männern, bliebe all das brach liegen. Doch die wahre Liebe verträgt diese Einstellung dem Leben gegenüber nicht. Es ist daher nötig aus diesem Schatten heraustreten - aus den Schatten des Nicht-Gesehen-Werdens, des sich lieber unsichtbar Machens, dem Gefühl des unsichtbar Seins für diese Welt, die so tut, als wäre unser tiefes Wissen lächerlich, unnotwendig, unerwünscht. Es reicht nicht aus, nur als "Frau von" wahrgenommen zu werden. Wir müssen damit aufhören instinktiv nach Bestätigung durch Männer für unser Schaffen (und nicht selten auch für unser Dasein) zu suchen. Wir müssen damit aufhören sie und diese Gesellschaft unbewusst um Erlaubnis zu fragen, was angemessen ist und was nicht. 

Auch das ist eine Form der unbewussten Abhängigkeit. Vielleicht gehörst du zu jenen die sich denken: Hätte ich einen Mann (meine Dualseele) an meiner Seite, ja dann würde ich dieses oder jenes in meinem Leben angehen/beginnen - Wie viele Filme handeln davon, wie sehr sich Frauen bemühen endlich einen Mann an ihrer Seite zu haben? 

Hier genau beginnt schon die unbewusste Abhängigkeit!

Was versprichst du dir insgeheim davon, wenn er sich zu dir bekennt? Geht es um Bestätigung, dass du auf dem "richtigen Weg" bist? Braucht du diese/seine Bestätigung, damit du dir selbst erst vertraust oder deinem Weg? Meinst du, du bist dann mehr wert? Glaubst du, dann erst wirst du von anderen ernst genommen? Oder geht es um einen erhofften Rückzug, weil du glaubst, dann endlich nichts mehr zu "müssen", dich nicht (mehr) beweisen zu müssen, nicht mehr "stark sein" zu müssen?

Vielleicht kommen dir in diesem Zusammenhang auch noch einige Fragen mehr in den Sinn, denen du gut zuhören solltest, denn sie erzählen dir etwas über deine bislang vielleicht verborgenen Gedanken, die du über dich selbst hegst und dir viel über deine grundsätzliche Lebenseinstellung erzählen können.

Um eine gleichberechtigte Partnerschaft zu leben - und die wahre Liebe verlangt danach - ist es nötig, deine innere Kraftquelle frei zu legen und herauszufinden, was in dir und durch dich zum Ausdruck kommen will. Frauen können keine starken Partnerinnen sein, wenn sie das, was da in ihnen verborgen schlummert, nicht zum Ausdruck bringen. Du kannst genau so nicht stabil auf zwei Beinen stehen, wenn du dich weigerst ein Bein überhaupt auf dem Boden abzusetzen. Es ist im übertragenen Sinne genau dieses eine Bein, für das wir uns schämen (weil es so merkwürdig erscheint, es überhaupt zu besitzen). Doch dadurch berauben wir uns unserer Stabilität. Immer wieder fallen wir um (gewiss kennst den Ausdruck: "Ich bin umgefallen", als wir etwas Anderes taten, als wir uns eigentlich vorgenommen hatten). Wir suchen unbewusst nach einer Stütze oder Krücke, etwas woran wir uns klammern können - und das waren und sind in so vielen Fällen dann eben die Männer (oder nicht selten auch Kinder). 

Diese Überwindung, dein Inneres - möge es auch noch so merkwürdig und ungewohnt erscheinen -freizulegen und schließlich auch nach außen zu tragen, wird dir die Stabilität verleihen, die du für dich brauchst. Gehst du diesen Weg wirst du eine ungeahnte Stärke in dir entdecken und freilegen, die nichts damit zu tun hat, wer an deiner Seite ist und wer nicht. Diese Stärke erwächst aus dir! Sie wird gleichzeitig viele der gängigen Abhängigkeitsmuster wie von selbst auflösen. Denn viel an innerem Mangel, das Gefühl nicht genug Wert zu sein, werden auf diesem Wege mit geheilt. Denn sie müssen überwunden werden, verlässt du deine bisherige Komfortzone. Diese Stärke brauchst du, damit du dich nicht mehr auf etwas einlässt, das dir und deiner Seele gar nicht gut tut. Du brauchst sie, um überhaupt begreifen zu können, wer du in Wahrheit eigentlich bist. Du wirst damit aufhören dich unbewusst instinktiv unterzuordnen - oder zumindest wirst du es dann erkennen, falls du in dieses alte sehr gewohnte Verhaltensmuster hineintappst.
Liebe Frauen, kommt heraus aus euren Höhlen! Werdet zum Schwan, stolz und euch eurer Kraft und Schönheit bewusst! Versteckt oder tarnt euch nicht länger! Es ist Zeit!

Viel Unterstützung auf dem Weg in deine Mitte und in deine innere Kraftquelle kannst in meinem neuen Buch finden, das ich dir unbedingt ans Herz legen möchte: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/2014/06/die-befreiung-kraftvoller-weiblichkeit.html


Eva-Maria Eleni