Donnerstag, 31. Dezember 2015

Amen. E grazie 2015.






Tageskarte für den 31. 12. 2015 (Sarasvati)


Ihr Lieben! Mit einer Göttin hat das Jahr 2015 begonnen - und mit einer Göttin geht es nun auch wieder zu Ende. Ein Kreis schliesst sich. 

Die Göttin Sarasvati erinnert uns daran, dass wir alle Künstler/innen sind und ermutigt uns dazu, aus unserem Leben ein Kunstwerk zu machen. Voller Freude und Anmut. 

Das ist uns bleibt mein Motto. Auch im neuen Jahr.

Auf ein kunstvolles, kreatives, freudvolles 2016!

Flavia



Jeder Mensch ist ein Künstler

Lass Dich fallen. Lerne Schlangen zu beobachten.
Pflanze unmögliche Gärten.
Lade jemand Gefährlichen zum Tee ein.
Mache kleine Zeichen, die „ja“ sagen
und verteile sie überall in Deinem Haus.
Werde ein Freund von Freiheit und Unsicherheit.
Freue Dich auf Träume.
Weine bei Kinofilmen,
schaukle so hoch Du kannst mit einer Schaukel bei Mondlicht.
Pflege verschiedene Stimmungen,
verweigere Dich, „verantwortlich zu sein“ - tu es aus Liebe!
Mache eine Menge Nickerchen.
Gib Geld weiter. Mach es jetzt. Das Geld wird folgen.
Glaube an Zauberei, lache eine Menge.
Bade im Mondschein.
Träume wilde, phantasievolle Träume.
Zeichne auf die Wände.
Lies jeden Tag.
Stell Dir vor, Du wärst verzaubert.
Kichere mit Kindern. Höre alten Leuten zu.
Öffne Dich. Tauche ein. Sei frei. Preise Dich selbst.
Lass die Angst fallen, spiele mit allem.
Unterhalte das Kind in Dir. Du bist unschuldig.
Baue eine Burg aus Decken. Werde nass. Umarme Bäume.
Schreibe Liebesbriefe.

Joseph Beuys





Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Sarasvati:

Du bist ein grenzenloses Wesen. Wenn es dir so scheint, als hättest du zeitliche, finanzielle oder andere Beschränkungen, so liegt dies daran, dass du zu sehr auf die materielle Welt konzentriert bist. Du kannst diese Grenzen aufheben, indem du den Mantel der materiellen Welt aus deinem Fokus rückst. Musik ist für den Ausdruck nichtmaterieller Ideale und Energien von höchster Bedeutung. Sie hilft uns, allen Beschränkungen des Denkens und der Existenz zu entfliehen. Umgib dich mit Musik, lass sie dein kreatives Denken stimulieren und neue Ideen in dir wecken. Fliesse mit der Musik und erlaube dir, mit der Umsetzung dieser Ideen zu experimentieren. Freue dich daran, grenzenlos zu sein.

Bedeutungsspektrum:

Musiziere, singe, tanze, male, schreibe oder tu etwas anderes Kreatives - Studiere oder wechsle in einen Beruf, der dir schöpferischen Spielraum gibt - Nimm an einem kreativen Kurs teil - Such dir ein künstlerisches Hobby - Führe ein Tagebuch über deine kreativen Ideen - Geh in eine Gruppe, die dich in deiner Kreativität unterstützt.

Über Sarasvati:

Diese Hindu-Göttin der Künste und Gattin von Brahma hilft uns bei allen Formen künstlerischen Ausdrucks, sei es durch Musik, Schreiben, Tanzen oder Reden. Sie schätzt Wissen und Kreativität höher als allen weltlichen Besitz. Ihre Symbole sind unter anderem der weisse Schwan, das indische Musikinstrument Vina und das Buch der Weisheit. Sie unterstützt uns dabei, uns auf unsere künstlerischen Projekte zu konzentrieren und uns weder ablenken zu lassen noch sie aufzuschieben.

Dienstag, 29. Dezember 2015

Tageskarte für den 29. 12. 2015 (Pallas Athene)


"Richtig und Falsch gibt es nicht - eine Erfahrung ist eine Erfahrung, bewerte sie nicht. In jeder Erfahrung, in jeder Begegnung liegt ein Geschenk. Eine neue Welt will entstehen, und all deine Erfahrungen werden gebraucht, all dein Licht und all deine Weisheit."

Genau - Richtig und Falsch gibt es nicht. Eine Erfahrung ist eine Erfahrung. 

Eine Freundin von mir bedauert oft ihre gemachten Erfahrungen mit den Worten: "Das hätte ich anders machen müssen - wenn ich damals nur so und so gehandelt hätte und nicht so, wie ich es eben getan habe. Und mit dieser und jener Person hätte ich mich auch niemals einlassen sollen usw."

"Hätte ich doch nur".. 

"Wieso ehrst du nicht deine Erfahrungen", frage ich mich dann, "jede einzelne von ihnen"? 

Gemachte Erfahrungen herabzusetzen ist etwa so ähnlich wie auf den Teller zu spucken, von dem man gegessen hat.

Auch ich würde heute gewisse Dinge nicht mehr tun, die ich noch vor 3 Jahren getan habe. Ich staune manchmal auch über Entscheidungen, die ich noch vor 3 Jahren traf und heute nicht mehr treffen würde. Aber deshalb verurteile ich meine vergangenen Entscheidungen nicht. 

"Hätte ich doch damals"..

Solche Sätze habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen, da sie reine Zeitverschwendung sind.

Denn wir leben immer im Jetzt. Und nur im Jetzt kann ich handeln - so wie es sich für mich (heute) gut und stimmig anfühlt.

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel "Kraft der Weiblichkeit" (von Christine Arana Fader)


Pallas Athene:

Ich bin eine Göttin, Tochter des Zeus. Lange haben die Menschen uns verehrt und auch gefürchtet. Dann sind die alten Götter mehr und mehr in Vergessenheit geraten, doch unsere Schwingungen gehören zu dieser Welt. Unsere Namen haben nichts an Kraft verloren, und unsere Energien können jederzeit freigesetzt und genutzt werden. Ich bin eine Göttin, eine Kriegerin, eine Beschützerin, und ich bin ein klarer, brillanter Verstand. Ich bin listig und intelligent wie die Schlange, und meine Schwingung ist höchst befreite Weiblichkeit, einer Urkraft gleich. Oft sieht man mich mit einer Eule, sie ist eine Freundin, und sie zeigt dir eine meiner verborgenen Kräfte. Ich sehe in der Finsternis genauso gut wie im Licht. Die Eule findet verlorene Seelenanteile und holt sie zurück. Die Schwingung und die Fähigkeit der Eule ist auch, eine Seele, die den Körper verlassen hat, wieder in den Körper zurückzuführen. Dies geschieht nicht oft, aber doch das eine oder andere Mal ist es nötig. In tiefer Verbindung mit der Eule kann auch ich mit meiner Schwingung Seelenanteile zurückholen, die du in einem anderen Leben zurückgelassen hast. Wisse: Es gibt keine Zeit, alles ist jetzt. Und so bringe ich aus einer parallelen Welt diesen Teil in dein Hier und Jetzt. Du weisst, von welchem Anteil ich spreche. Du fühlst, dass etwas fehlt. Ich bin eine Hüterin, und so werde ich diesen Seelenanteil sicher leiten. Er kommt zu dir zurück, geheilt in meinem göttlichen Licht, befreit durch die Kraft der Kriegerin, und im Lichte der Erkenntnis, dass es Richtig und Falsch nicht gibt - eine Erfahrung ist eine Erfahrung, bewerte sie nicht. In jeder Erfahrung, in jeder Begegnung liegt ein Geschenk. Eine neue Welt will entstehen, und all deine Erfahrungen werden gebraucht, all dein Licht und all deine Weisheit.

Montag, 28. Dezember 2015

Tageskarte für den 28. 12. 2015 (Jesus und Götterfunke)


"Sei Liebe, siehe in allen und allem die Liebe, denn du bist reine und göttliche Liebe!"

Was für eine weise Aussage. Sie kommt ja auch von Jesus. :-)

Danke Jesus und Einhorn Götterfunke für eure Begleitung.

Für mich ist es schon fast eine Kunst, in allem und jedem die Liebe zu sehen. Und ich über mich darin - jeden Tag. Auch im scheinbar Hässlichen IST Liebe zu finden - indem du es wirklich anschaust - durchschaust - es durch die Augen Gottes siehst.

Wenn du es (das Leben) durch Gottes Augen siehst, gibt es kein schön und hässlich, kein gut und böse mehr.. sondern nur noch unendliche Liebe. 

Das ist keine Utopie, sondern es ist das Leben (auch diese Welt) wie gesagt durch die Augen Gottes zu sehen - so wie Jesus dies getan hat (tut).

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel der Einhörner (von Melanie Missing)


Bedeutung der Karte:

Ich bin Jesus-Sananda und an meiner Seite ist das Einhorn Götterfunke. Wir werden dich ab heute ein Stück deines Weges begleiten. Komm und nimm auf Götterfunkens Rücken Platz. Ich lege meine Hand auf deine Schulter. Ich begleite dich. Wenn du Zweifel oder Fragen hast, wende dich an mich, und du wirst augenblicklich meine Hand auf deiner Schulter spüren. Das ziehen dieser Karte sagt dir, dass deine Seele bereit ist zu wachsen. Ich gebe dir die nötigen Informationen und lehre dich, deiner Meisterschaft näherzukommen.

Das Einhorn Götterfunke möchte dich intensiv bei diesen wichtigen Lektionen begleiten und manchmal ein Stück auch tragen. Die Lektionen der Liebe werden während deines Erdenlebens nie enden, denn du machst nach jeder ins Bewusstsein gegangenen Übung einen Quantensprung in Richtung deiner inneren Meisterschaft. Du wirst deutlich spüren, wenn du bereit für die nächste Stufe bist. In diesen Zeiten unterstützen wir dich besonders intensiv. Wir bitten dich, diszipliniert zu sein in dem, was du denkst. Denke Worte der Liebe. Du bist Liebe, bedingungslose Liebe. Wenn du vor Situationen stehst, wo du nicht weiterweisst oder Entscheidungen treffen musst, dann denke dich in mich hinein. Frage dich, wie ich wohl handeln würde, und schon bin ich bei dir und gebe dir die nötigen Impulse. Wir empfehlen dir, diszipliniert mit Affirmationen und/oder Gebeten zu arbeiten. Sie sind, wie würdet ihr sagen, der Turbo für dein Weiterkommen, deinen Aufstieg. Das Einhorn Götterfunke gibt dir, wenn du dir diesbezüglich mehr Disziplin wünschst, die nötigen Impulse.

Sei Liebe, siehe in allen und allem die Liebe, denn du bist reine und göttliche Liebe!

Wir lieben dich über die Massen und segnen dich mit der Christus-Einhorn-Energie, wann immer du sie benötigst. In tiefer Freundschaft und Verbundenheit berühren wir dich jetzt in diesem Moment und stärken dein Licht. Liebe deinen nächsten - so wie wir dich lieben - bedingungslos!

Samstag, 26. Dezember 2015

Liebe können wir weder geben noch nehmen.. - Muni


Das hier ist nun eines dieser Satsangs, die ich mir so gerne anschaue.

Hochspannend und gleichzeitig hochabstrakt irgendwie. Verrückt.. :-)

Flavia



Tageskarte für den 26. 12. 2015 (Wünsch dir was)


Make a wish..

Was wünschst du dir?

Mein Wunsch ist ein wenig seltsam. Ich habe glaube ich in letzter Zeit zu viele Satsangs auf You Tube geschaut.. ;-)

Jedenfalls ist es mein Wunsch, dass ich im Hier und Jetzt bin, dass ich nicht gegen das ankämpfe, was sich im Hier und Jetzt zeigt und auch nicht davor weglaufe. Es geht also darum, präsent zu sein mit dem Moment - im Moment,  genau so, wie er sich eben zeigt.. nichts daran (krampfhaft) verändern zu wollen.. Wahrnehmen, annehmen, akzeptieren - geniessen?

Ach ja, und dann wünsche ich mir noch ein neues Auto, mit eigenem Chauffeur.. (Das war jetzt ein Scherz). ;-)

Ich wünsche mir, dass ich weiterhin viel lachen kann. Vor allem über mich selbst.

Make a wish und erzähl mir davon, falls du magst.

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Sprich jetzt ein affirmatives Gebet. Das bedeutet, dass du so tust, als hätte sich dein Wunsch bereits erfüllt. Danke dem Himmel für seine Verwirklichung und spüre in deinem Herzen und deinem Bauch, dass dein Traum Wirklichkeit ist. Sage zum Beispiel: "Danke für... Ich bin sehr dankbar dafür, dass ich immer unterstützt werde."

Dies ist ein magischer Augenblick. Geh zumindest einen Moment lang in einen ruhigen Zustand. Schliesse die Augen uns stelle dir vor, dein Wunsch hätte sich verwirklicht. Spüre es mit deinem ganzen Sein. Und dann danke für dieses Geschenk und lass es los, damit es wie ein Heissluftballon in den Himmel aufsteigen kann. Wenn du etwas tun musst, um deinen Wunsch zu erfüllen, wirst du in Form von Gedanken, Ideen, inneren Worten, Zeichen, Visionen oder Träumen klare und deutliche Aufforderungen erhalten. Es ist wichtig, dass du dem folgst, um das, was du dir wünschst, in der physischen Welt zu manifestieren.

Donnerstag, 24. Dezember 2015

Tageskarte für den 24. 12. 2015 (Hochzeit)


Hochzeit? Und ich dachte, wir feiern heute Weihnacht (bzw. heilig Abend)! :-)

Nun ja, die Weihnacht ist ja auch eine HOCH-ZEIT. 

Wie immer bin ich an den kleinen (und grossen) magischen Momenten interessiert - das ist bei mir auch an den Feiertagen so. Und genau deshalb ziehe ich mich an diesen Tagen zurück in die Stille. Denn für mich ist dieser ganze Weihnachtstrubel etwas zu laut, zu hektisch -  die Lichter zu grell, das aufgetischte Essen zu übersättigend! 

Ich feiere sozusagen eine "Eremiten-Weihnacht" - denn in der Stille spüre ich mein Herz - und das ist für mich magisch.

Frohe Festtage ihr Lieben. Oder falls doch jemand heiraten sollte oder sich in diesen Tagen entschliesst dies zu tun, AUGURI. :-)

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Du hast diese Karte gezogen, weil deine Frage mich Hochzeit zu tun hat. Diese Karte beinhaltet unterschiedliche Bedeutungen, weshalb du auf deine körperlichen Reaktionen achten solltest, während du die folgenden möglichen Interpretationen liest.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Herzlichen Glückwunsch: Du wirst bald heiraten - Deine Ehe braucht Aufmerksamkeit und Heilung, wobei dir die Feen helfen können, wenn du sie darum bittest - Bei einer Hochzeit triffst du einen für dich wichtigen Menschen - Es geht darum, ob eine Entscheidung für oder gegen eine Beziehung fällt - Gestehe dir selbst deine wahren Gefühle in Bezug auf die Ehe ein - Jemand, der dir nahe steht, wird bald heiraten - Zu deinem Lebenszweck gehört es, Menschen bei den Themen Liebe, Heirat, Partnerschaft oder Hochzeit zu helfen.

Mittwoch, 23. Dezember 2015

Tageskarte für den 23. 12. 2015 (Vorstellungskraft)


"Deine Hellsichtigkeit, deine Träume und inneren Bilder werden jetzt stärker und klarer. Diese Karte fordert dich auf, deine visuellen Fähigkeiten zu entwickeln und sie für bewusste Manifestation einzusetzen."

Ich habe ja schon immer sehr lebhaft geträumt, aber die letzten zwei Nächte schienen die Träume noch realitätsnäher zu sein als sonst. Ob das wohl an den Rauhnächten liegt? Ich habe mir schon überlegt, die Träume, die ich nun während dieser Zeit habe, jeweils aufzuschreiben. Detto fatto. Ich werde sie aufschreiben. Mal kucken, ob ich daraus irgendwelche Erkenntnisse ziehen kann.

Träumst du auch so lebhaft und intensiv? Oder hast du ansonsten starke visuelle Fähigkeiten?

Machst du auch mit beim Experiment "Rauhnächte-Traum-Tagebuch?"

Viel Spass beim Visualisieren und Träumen - und vergiss nicht: Wenn du es dir vorstellen kannst, kann es auch wahr werden, bzw. sich in deinem Leben manifestieren.

Flavia




Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Deine Hellsichtigkeit, deine Träume und inneren Bilder werden jetzt stärker und klarer. Diese Karte fordert dich auf, deine visuellen Fähigkeiten zu entwickeln und sie für bewusste Manifestation einzusetzen.

Die Feen kennen die Macht bewusst eingesetzter Visualisierung als Werkzeug der Manifestation. Durch diese Karte wirst du aufgefordert, dich täglich still hinzusetzen und dir vorzustellen, dass du ein gesundes, glückliches, erfülltes und sinnvolles Leben führst. Visualisiere nur das, was du dir wünschst, und vermeide, dir etwas bildlich vorzustellen, was du dir nicht wünschst.

Du hast starke visuelle Fähigkeiten, selbst wenn dir das nicht bewusst ist. Affirmiere täglich: "Ich bin ein visuell begabter Mensch." Alle Blockaden, die du hinsichtlich deiner hellseherischen Fähigkeiten haben magst, werden sich dann allmählich auflösen. Wisse, dass du gefahrlos alles sehen kannst, sei es die Zukunft, die geistige Welt oder die Wahrheit über dein Leben. Wenn du alle Ängste in Bezug auf das "Sehen" loslässt, wird deine Fähigkeit zu visualisieren um ein Vielfaches stärker werden.

Affirmation: Ich kann gefahrlos alles sehen. Ich bin ein visuell begabter Mensch.

Sonntag, 20. Dezember 2015

Tageskarte für den 20. 12. 2015 (Maria)


"Du bist durch die Marienkarte aufgerufen, deinen eigenen Stern (Lichtkörper) leuchten zu lassen. Es ist mehr möglich, als du denkst. Dieses Leben ist ein Wunder. Entfalte dein höchstes Potential, lebe dein Licht. Damit ermutigst da auch alle anderen um dich herum, dies zu tun."

Eine sehr passende Karte zur Weihnachtszeit. 

Ein passendes Geschenk zur Karte habe ich auch schon erhalten. Ein Freund hat mir vor etwa 10 Tagen ein Buch über den Lichtkörper (Merkaba) geschenkt, das er geschrieben hat. Höchste Zeit also, dass ich einen Blick rein werfe.

Maria ist für mich ein sehr bedeutungsvoller Name. Meine Grossmutter wurde auf den Namen Marie getauft, hat ihn aber später in den Namen Annemarie umgewandelt, da eine ihrer Schwestern auch Marie hiess. Mein persönlicher Lieblingsname ist sehr jeher "Marisa" und diesen Namen habe ich meinem inneren Kind gegeben. 

Auf Maria, die Himmels- und die Meeressterne. 

Flavia



Tageskarte aus dem Maria Magdalena-Orakel (von Jeanne Ruland und Marion Hellwig)


"Ein besonderer Stern leuchtet über dir. Du bist behütet und wirst geführt auf deinem Weg. Vertraue!"

Viele Namen enthalten die Schwingung von Maria. Marion, Marie, Mary, Mirjam, Maryam... Maria bedeutet "Geliebte", "Gottesgeschenk", "die Fruchtbare", "Stern des Meeres". Maria wird als Mutter Jesu überall hoch verehrt. Erhebe deinen Blick in den unendlichen Raum, in dem noch so viel möglich ist. Fühle die Allverbundenheit, die Sterne, die auf deinem Weg leuchten und dein Schicksal auf geheimnisvolle Weise mitlenken. Zu allen Zeiten haben sich die Menschen an den Sternen orientiert. Die Venus, den Polarstern, Sirius und der Leitstern der Plejaden werden ebenfalls als "Sterne des Meeres" bezeichnet. Du bist durch die Marienkarte aufgerufen, deinen eigenen Stern (Lichtkörper) leuchten zu lassen. Es ist mehr möglich, als du denkst. Dieses Leben ist ein Wunder. Entfalte dein höchstes Potential, lebe dein Licht. Damit ermutigst da auch alle anderen um dich herum, dies zu tun.

"Ich lasse mein Licht strahlen und sehe, wie mein Umfeld ebenfalls erstrahlt."

Samstag, 19. Dezember 2015

Wenn die Aufmerksamkeit eins ist mit dem Sein erblüht dein Leben - Mooji


Min. 11:32: "Dein wahres Selbst bedarf keiner Anstrengung. Es erfordert sehr viel Anstrengung, eine Person zu sein. Es bedarf keiner Anstrengung, du selbst zu sein."



Freitag, 18. Dezember 2015

Kein Bedürfnis, geliebt zu werden - Mooji






Tageskarte für den 18. 12. 2015 (Aurora)


"Alles ist Ton, alles ist Schwingung - alles ist Musik. Deine Seelenfamilie ist wie ein betörendes Lied voller Schönheit, und du bist ein Ton davon, ein Klang."

Wie bereits vor vier Tagen ist es heute wieder Aurora, die uns besucht.

Deshalb nochmals hier für dich:


Aurora, Hohepriesterin aus Lemurien, nimmt uns heute mit in die Naturwelten, in heilige Tempel, Kristallbibliotheken und erzählt uns von der Kraft der Klänge und der Töne.

Ich liebe Auroras Lied. Aber höre selbst (unter der Karte..)

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel "Kraft der Weiblichkeit" von Christine Arana Fader


Ich bin Aurora, mein Name bedeutet "lebendiges Seelenlicht". Ich bin Hohepriesterin in Lemurien. Mein Tempel ist die Natur, sind die alten Wälder mit den hohen Bäumen, dieser ganz eigenen reinen Luft und dem Spiel des Lichtes, das durch das Blätterdach fällt. Ich wirke in jenen Kathedralen, die von der göttlichen Quelle allen Seins erschaffen wurden - die Berge und Täler, die Wälder und Höhlen, ja und auch die wundervollen Strände. In diesen Kathedralen bist du deiner Seele ganz nah. Wenn du bei Sonnenaufgang allein an einem weissen Sandstrand stehst, wenn der warme Wind durch dein Haar streicht und du dein Herz öffnest, dann spürst du die Kraft deiner Seele. Dann spürst du, dass du mit allem eins bist, und deine Seele schwingt mit der aufgehenden Sonne, dem Wind und den Wellen des Meeres zu deinen Füssen. Deine Kraft liegt in der Einheit. Deine Kraft ist die Liebe. Du bist ein göttliches Wesen, und deine Seele weiss um eine göttliche Ordnung in dir, eine Vollkommenheit, die wie ein bezauberndes Lied in dir schwingt. Du kennst mich aus Lemurien, dort habe ich dir alles über die Kraft von Klängen und Tönen beigebracht. Alles ist Ton, alles ist Schwingung - alles ist Musik. Deine Seelenfamilie ist wie ein betörendes Lied voller Schönheit, und du bist ein Ton davon, ein Klang. Doch das vollkommene Lied schwingt auch noch dann in dir, wenn du deine Seelenfamilie verlässt, um zu inkarnieren - durch das Lied seid ihr immer verbunden. Auch dein Klang bleibt als Schwingung im Feld deiner grossen Seelenfamilie, so wie eine Erinnerung. Dieser Klang ist am Ende auch der Weg, der dich nach Hause bringt, damit du wie einst wieder Teil des Liedes werden kannst. Alle Erfahrungen, die du von deinen Reisen durch unzählige Leben mitbringst, sind wie ein weiteres Instrument, das das Lied voller und kräftiger werden lässt. Deine Erfahrungen sind nicht nur für dich, sie sind für alle Seelen deiner Familie. Sie bringen allen Wachstum, wobei dieses Wort für das, was es bedeutet, nicht das richtige ist, aber es gibt kein anderes in der menschlichen Sprache. In Lemurien haben wir Töne in Kristalle eingebettet, es waren Kristalle des Wissens - Wissen um Heilung, Wissen um das Leben, Wissen um Vervielfältigung, Wissen um Teilung und vieles mehr. Wir hatten riesige Hallen voller Kristalle, sie hatten die Form von rechteckigen Scheiben und waren in gigantischen Bibliotheken für jeden zugänglich. Damals hatten wir noch keine so grobstofflichen Körper, und so waren die Töne etwas, was uns vollkommen durchdringen konnte. Doch sind es am Ende die Töne, die ein grobstoffliches Sein wieder in ein feinstofflicheres Sein verwandeln können. Dies nenne ich Hoffnung, dies lässt mich lächeln. Finde den Ton deiner Seele.

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Tageskarte für den 17. 12. 2015 (Lady Nada)


And here she is! Lady Nada.

Ich dachte schon, sie taucht nie mehr auf. Ich habe dieses Deck der aufgestiegenen Meister bestimmt schon seit vier oder fünf Jahren, aber die "Lady Nada-Karte" habe ich tatsächlich noch nie gezogen bisher. 

Dabei ist Lady Nada eine so wichtige Lady für mich. Lady Nada und ihre Botschaft.

Passend zu dieser Karte und der Botschaft lege ich dir heute ein Video ans Herz, welches ich vor zwei Tagen auf You Tube entdeckte. Es ist ein Channeling von Maria Magdalena (durch  Claudia Ysatis). Lady Nada ist stark mit Maria Magdalena verbunden.





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Bei dem Thema, nach dem du gefragt hast, geht es um eine wichtige Frau in deinem Leben. Das könnte deine Mutter, deine Frau, eine Freundin, Schwester oder Tochter sein. Die erste Person, die dir dazu in den Sinn kommt, ist die richtige. Jegliche ungeheilten Gefühle bezüglich dieser Person könnten die Manifestation deiner Träume blockieren oder verlangsamen oder zu einem Ungleichgewicht führen. Dies ist ein guter Zeitpunkt, um Gott, deine geistigen Führer und die Engel zu bitten, alles aufzulösen, was deine vergangenen oder gegenwärtigen Beziehungen zu Frauen belastet und vergiftet. Dieser Prozess öffnet den Weg für gesunde Beziehungen zu Frauen und zu deiner eigenen weiblichen Energie.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Bringe deine weiblichen und männlichen Energien ins Gleichgewicht, indem du täglich übst zu geben und zu empfangen - Sei bereit, einer Frau in deinem Leben zu vergeben, die dich verletzt zu haben scheint - Eine dir nahestehende weibliche Verstorbene ruft dir vom Himmel ein "Ich liebe dich" zu - Eine neue Beziehung zu einer Frau wird sich als sehr bedeutsam erweisen.

Über Lady Nada:

Lady Nada ist eine aufgestiegene Meisterin, die mit Saint-Germain und Erzengel Michael zusammenarbeitet, um die männlichen und die weiblichen Energien in der Welt ins Gleichgewicht zu bringen. Ihr Name weist auf den wundervollen Klang der Stille hin, in dem Frieden wohnt. Du kannst Lady Nada um Hilfe bitten, wenn es darum geht, zwischen Männern und Frauen oder zwischen dem Männlichen und dem Weiblichen in dir selbst Frieden zu stiften.

Mittwoch, 16. Dezember 2015

Tageskarte für den 16. 12. 2015 (Guinevere)


"Du brauchst keinen Partner, um romantische Gefühle zu erleben. Lache und umgib dich selbst mit Schönheit und Annehmlichkeiten. In den romantischen Gefühlen kommt die Lebenskraft des Universums zum Ausdruck, und die ist doch höchst erstrebenswert!"

Wenn ich mich verliebe, verliebe ich mich richtig. Mit allen Zutaten. 

Meist wurde es in der Vergangenheit (speziell in den letzten Jahren) dann diesbezüglich richtig dramatisch, da meine Herzensmänner jeweils plötzlich weg waren - der eine zog weg in ein anderes Land - zu der neuen Frau.. ein anderer verlobte sich mit Ring, Rose und allem Drum und Dran.. mit der neuen Frau.. ich kann ein Lied davon singen. 

Eine gute Freundin meinte dazu: "Flavia, vielleicht wird es Zeit, dass du dich in dich selbst verliebst." 

Wie recht sie hatte.

Genau die zwei Männer, die ich oben erwähne sind mittlerweile wieder von ihren Partnerinnen getrennt. Life is crazy - mehr kann ich dazu gar nicht mehr sagen. 

Aber irgendwie spielt das Ganze für mich gar keine Rolle mehr. Es scheint, als hätte ich das Drama ein für alle mal losgelassen. 

Vielleicht, weil ich die wahre Liebe gefunden habe? Jene, die nie weggeht, jene die mich nicht verlässt.. Wie könnte sie auch? Lebt sie doch in mir.

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Guinevere:

Romantische Gefühle sind nichts Veraltetes! Sie sind die von alters her anerkannten Vorboten einer Verschmelzung mit dem Göttlichen in seiner Manifestation in einem anderen Menschen. Romantische Gefühle enthalten auch die spielerische Freude, die den Frühling mit seinen Blumen und neuem Leben ankündigt. Du brauchst keinen Partner, um romantische Gefühle zu erleben. Lache und umgib dich selbst mit Schönheit und Annehmlichkeiten. In den romantischen Gefühlen kommt die Lebenskraft des Universums zum Ausdruck, und die ist doch höchst erstrebenswert!

Bedeutungsspektrum:

Die Partnerschaft mit deinem Seelengefährten steht kurz bevor oder hat bereits begonnen - In bestehenden Partnerschaften flammt neue Leidenschaft auf - Du bist ein sehr romantischer Mensch - Deine romantischen Bedürfnisse bleiben unbefriedigt, du musst etwas unternehmen, um das zu ändern.

Über die Göttin Guinevere:

Die Wurzeln dieser dreifachen Göttin der Kelten reichen weit vor König Artus´ Zeiten zurück. Damals hieß sie Gwenhwyfar, das bedeutete "Weiße Eule" oder "Weißes Scheinbild". Sie galt als Fruchtbarkeitsgöttin und begleitete auch die Toten in die Anderwelt. Um König zu werden, musste Artus sich mit Gwenhwyfar vereinen, denn sie war die Göttin, die das Land regierte. So verwandelte sich die Göttin Gwenhwyfar in die wunderschöne Königin Guinevere. Die Legende berichtet, dass ihr Herz jedoch eigentlich Lancelot gehörte, dem Vetter König Artus'. Heutzutage hilft sie uns, eine Partnerschaft mit dem Menschen einzugehen, den wir wahrhaft lieben und sie unterstützt uns darin, diese Liebe auch lebendig zu halten.

Montag, 14. Dezember 2015

Tageskarte für den 14. 12. 2015 (Aurora)


"Alles ist Ton, alles ist Schwingung - alles ist Musik. Deine Seelenfamilie ist wie ein betörendes Lied voller Schönheit, und du bist ein Ton davon, ein Klang."

Aurora, Hohepriesterin aus Lemurien, nimmt uns heute mit in die Naturwelten, in heilige Tempel, Kristallbibliotheken und erzählt uns von der Kraft der Klänge und der Töne.

Ich liebe Auroras Lied. Aber höre selbst (unter der Karte..)

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel "Kraft der Weiblichkeit" von Christine Arana Fader


Ich bin Aurora, mein Name bedeutet "lebendiges Seelenlicht". Ich bin Hohepriesterin in Lemurien. Mein Tempel ist die Natur, sind die alten Wälder mit den hohen Bäumen, dieser ganz eigenen reinen Luft und dem Spiel des Lichtes, das durch das Blätterdach fällt. Ich wirke in jenen Kathedralen, die von der göttlichen Quelle allen Seins erschaffen wurden - die Berge und Täler, die Wälder und Höhlen, ja und auch die wundervollen Strände. In diesen Kathedralen bist du deiner Seele ganz nah. Wenn du bei Sonnenaufgang allein an einem weissen Sandstrand stehst, wenn der warme Wind durch dein Haar streicht und du dein Herz öffnest, dann spürst du die Kraft deiner Seele. Dann spürst du, dass du mit allem eins bist, und deine Seele schwingt mit der aufgehenden Sonne, dem Wind und den Wellen des Meeres zu deinen Füssen. Deine Kraft liegt in der Einheit. Deine Kraft ist die Liebe. Du bist ein göttliches Wesen, und deine Seele weiss um eine göttliche Ordnung in dir, eine Vollkommenheit, die wie ein bezauberndes Lied in dir schwingt. Du kennst mich aus Lemurien, dort habe ich dir alles über die Kraft von Klängen und Tönen beigebracht. Alles ist Ton, alles ist Schwingung - alles ist Musik. Deine Seelenfamilie ist wie ein betörendes Lied voller Schönheit, und du bist ein Ton davon, ein Klang. Doch das vollkommene Lied schwingt auch noch dann in dir, wenn du deine Seelenfamilie verlässt, um zu inkarnieren - durch das Lied seid ihr immer verbunden. Auch dein Klang bleibt als Schwingung im Feld deiner grossen Seelenfamilie, so wie eine Erinnerung. Dieser Klang ist am Ende auch der Weg, der dich nach Hause bringt, damit du wie einst wieder Teil des Liedes werden kannst. Alle Erfahrungen, die du von deinen Reisen durch unzählige Leben mitbringst, sind wie ein weiteres Instrument, das das Lied voller und kräftiger werden lässt. Deine Erfahrungen sind nicht nur für dich, sie sind für alle Seelen deiner Familie. Sie bringen allen Wachstum, wobei dieses Wort für das, was es bedeutet, nicht das richtige ist, aber es gibt kein anderes in der menschlichen Sprache. In Lemurien haben wir Töne in Kristalle eingebettet, es waren Kristalle des Wissens - Wissen um Heilung, Wissen um das Leben, Wissen um Vervielfältigung, Wissen um Teilung und vieles mehr. Wir hatten riesige Hallen voller Kristalle, sie hatten die Form von rechteckigen Scheiben und waren in gigantischen Bibliotheken für jeden zugänglich. Damals hatten wir noch keine so grobstofflichen Körper, und so waren die Töne etwas, was uns vollkommen durchdringen konnte. Doch sind es am Ende die Töne, die ein grobstoffliches Sein wieder in ein feinstofflicheres Sein verwandeln können. Dies nenne ich Hoffnung, dies lässt mich lächeln. Finde den Ton deiner Seele.

Sonntag, 13. Dezember 2015

Wirkliche Liebe kann allein sein - Osho


„Man kann tiefe Liebe empfinden und trotzdem allein sein. Tatsächlich kann man nur allein sein, wenn man tiefe Liebe empfindet. Die Tiefe der Liebe schafft einen Ozean um dich herum, einen tiefen Ozean, und du wirst zur Insel, ganz allein. Ja, der Ozean wirft seine Wellen an dein Ufer, aber je stärker diese Wellen sich an deinem Ufer brechen, desto integrierter wirst du, besser verwurzelt, du wirst immer zentrierter.

Die Liebe ist nur darum so wertvoll, weil sie dir Alleinsein schenkt. Sie gibt dir genügend Raum, um allein zu sein. 

Aber du hast bestimmte Ideen über die Liebe, diese Ideen schaffen Probleme – nicht die Liebe selbst, aber deine Ideen. Die Idee ist, dass Partner miteinander verschmelzen, wenn sie verliebt sind, sich ineinander auflösen. Ja, es gibt Momente der Auflösung – aber das ist die Schönheit des Lebens und all dessen, was existenziell ist: In dem Moment, in dem die Geliebten sich ineinander auflösen, werden sie sehr wach, sehr bewusst. Diese Auflösung ist keine Trunkenheit, diese Auflösung ist nicht unbewusst. Sie bringt große Bewusstheit, sie setzt große Bewusstheit frei. Andererseits haben sie sich aufgelöst – andererseits sehen sie zum ersten Mal die enorme Schönheit des Alleinseins. Der andere definiert sie, ihr Alleinsein, sie definieren sich gegenseitig. Und sie sind sich gegenseitig sehr dankbar. Durch den anderen konnten sie ihr eigens Selbst sehen, der andere wurde zum Spiegel, in dem sie sich spiegeln. Geliebte sind Spiegel füreinander. Die Liebe macht dir dein wirkliches Gesicht bewusst.

Nun, das klingt sehr widersprüchlich, paradox, wenn man sagt: ‚Liebe bringt Alleinsein‘. Ihr habt immer gedacht, dass Liebe Zweisamkeit bringt. Ich sage nicht, dass sie nicht Zweisamkeit bringt, aber wenn du nicht allein sein kannst, kannst du auch nicht mit jemandem zusammen sein. Wer wird zusammen sein? Zur Zweisamkeit werden zwei Personen gebraucht, es braucht zwei unabhängige Personen zur Zweisamkeit. Die Zweisamkeit wird reich sein, unendlich reich, wenn beide Personen ganz unabhängig sind. Wenn sie voneinander abhängig sind, ist es keine Zweisamkeit – es ist Sklaverei, es ist eine Fessel.

Wenn sie voneinander abhängig sind, wenn die klammern, besitzergreifend sind, wenn sie sich gegenseitig nicht erlauben, allein zu sein, wenn sie sich gegenseitig nicht genügend Raum für ihr Wachstum geben, dann sind sie Feinde, nicht Liebende. Sie sind zerstörerisch für einander, sie helfen sich nicht gegenseitig, ihre Seelen zu finden, ihr Sein. Was ist das für eine Liebe? Es ist vielleicht nur die Angst vor dem Alleinsein, darum klammern sie sich aneinander. Aber wirkliche Liebe kennt keine Angst. Wirkliche Liebe kann allein sein, völlig allein, und aus diesem Alleinsein erwächst Zweisamkeit.“


Osho, The Dhammapada: The Way of the Buddha, Vol. 2, Talk #4

Samstag, 12. Dezember 2015

Tageskarte für den 12. 12. 2015 (Ich bin bei dir)


Das Rennen des Einhorn-Decks macht dieses Jahr eindeutig diese Karte hier. Immer wieder zeigt sie sich. Deshalb nochmals den Text, den ich letztes Mal zur Karte schrieb.


Was für eine rührende, tröstende Karte. 

Ich bin sehr gerne mit meinen "unsichtbaren" Freunden verbunden und dazu gehört natürlich auch "mein" Einhorn. 

Ich lade meine Freunde täglich ein, an meiner Seite zu sein und mich zu begleiten. Ich muss manchmal etwas schmunzeln, denn ich habe schon so für mich gedacht: Bei all den Freunden, die ich täglich einlade (und es werden immer mehr), brauche ich bald eine grössere Wohnung.. :-).

Jedenfalls liebe ich alle meine Freunde. Seien es die unsichtbaren, die sichtbaren oder auch meine virtuellen Freunde (auch da werden es immer wie mehr - und sie sind auf der ganzen Welt zuhause). 

Wie spannend, dass ich Freunde von verschiedenen Ländern, Kontinenten und Dimensionen habe. Wie gesagt, die sichtbaren und die (noch) unsichtbaren. Doch ich weiss, dass sie da sind.

Grazie!

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel der Einhörner (von Melanie Missing)


Das Ziehen dieser Karte bedeutet immer, dass ein Einhorn deiner persönlichen Einhornfamilie an deiner Seite steht und dir vermittelt, nicht alleine zu sein.

"So lange habe ich mich schon auf diesen Moment gefreut, wieder mit und bei dir zu sein. Ich stehe direkt vor dir und sende dir aus meinem Herzen einen Regenbogen, der uns ab jetzt miteinander verbindet. Unsere Herzen kommunizieren miteinander und sprechen eine Sprache, die mich alles verstehen lässt, was dich bewegt, ganz ohne Worte. Ich sehe, wenn du traurig bist und nicht weiterweisst. Ich werde immer neben dir stehen und dich durch alle Lebenssituationen begleiten! Ich bin bei dir."

Montag, 7. Dezember 2015

Tageskarte für den 7. 12. 2015 (Erlaube dir, zu empfangen)


Erlaube dir, zu empfangen.

Was fällt dir leichter? Zu geben oder zu empfangen? Oder ist bei dir Beides, bzw. das Geben wie das Empfangen, schon in einem gesunden Gleichgewicht?

Ich bin immer noch dabei, das Anti-Empfang Muster (welches weit zurück reicht) immer wieder in meinem Leben zu erkennen und zu versuchen, dieses zu durchbrechen.

Denn nur wenn ein Gleichgewicht da ist zwischen Geben und Empfangen habe ich die Möglichkeit, in meiner Mitte, in meiner ureigenen Kraft zu stehen.

Halten wir also Ausschau nach den Geschenken, die das Leben heute für uns bereit hält. 

Und nehmen wir diese an, voller Freude und Dankbarkeit.

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Du gibst und hilfst anderen auf so viele Arten. Die meiste Zeit macht dir das Geben auch wirklich Freude. Doch wenn du anderen erlaubst, dir etwas zu geben, macht es ihnen auch Freude. Jedes Mal, wenn du etwas anmutig annimmst, schenkst du dem Geber auch etwas.

Im Empfangen erholst du dich und gleichst die männlichen und weiblichen Energien in dir und um dich herum aus. Wenn du dir erlaubst. zu empfangen, schwimmst du im Fluss des Lebens. Dieser Fluss spült alle Stagnation weg und lässt neue Fülle, kreative Ideen und alle möglichen Gelegenheiten auf dich zufliessen. Selbst das einfachste Annehmen ist Heilung und ein machtvoller Schritt im Manifestationsprozess.