Mittwoch, 30. März 2016

Tageskarte für den 30. 3. 2016 (Krishna)


"Jede Situation bietet Gelegenheiten zum Wachsen und Lernen. Wenn wir eine Situation verfluchen, blockieren wir den Energiefluss und die Dinge schwären vor sich hin und verschlimmern sich. Wenn du dagegen den Segen in deiner gegenwärtigen Situation erkennst, fliesst dir unterstützende und heilende Energie zu."

Erst vor kurzem unterhielt ich mich mit einer Freundin darüber, was wir früher so alles gemacht haben und heute nicht mehr tun würden (ich nehme hier mal das Beispiel "Impfungen"). 

Aber ich habe für mich erkannt, dass es sich nicht lohnt, traurig über vergangene "Fehler" zu sein und/oder Groll darüber zu hegen.

Denn, so sagte ich zu der Freundin: "Hätte ich gewisse "Fehler" nicht gemacht, würde ich heute bestimmt nicht hier im Süden der Schweiz leben und hätte mich auch nicht so wirklich und radikal auf den Weg (zu mir selbst) gemacht." (Das nehme ich jetzt mal an).

Deshalb können gewisse "Fehler" durchaus einen Segen beinhalten auf unserem Weg. 

Und ist der "Fehler" erst mal erkannt, wirst du ihn bestimmt nicht mehr wiederholen und du hast zusätzlich an Weisheit gewonnen.

Machen wir uns also zur Gewohntheit, den Segen in der jetzigen Situation zu erkennen. Genau dies ist auch die Voraussetzung zur Veränderung derjenigen.

Flavia




Tageskarte aus dem Orakle der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Krishna:

Jede Situation bietet Gelegenheiten zum Wachsen und Lernen. Wenn wir eine Situation verfluchen, blockieren wir den Energiefluss und die Dinge schwären vor sich hin und verschlimmern sich. Wenn du dagegen den Segen in deiner gegenwärtigen Situation erkennst, fliesst dir unterstützende und heilende Energie zu. Diese Karte ist zu dir gekommen, weil es in deiner gegenwärtigen Situation einen unerkannten Segen gibt. Vielleicht besteht er in etwas, was du gelernt oder gewonnen hast. Erkenne den Segen, um die Heilung und die Manifestation zu beschleunigen, die auf dich zukommen wollen.

Weitere Bedeutung dieser Karte:

Statt dir Sorgen zu machen, bete und verwende positive Affirmationen. Wisse, dass alles in göttlicher und vollkommener Ordnung ist. Diese Situation wird sich von selbst aufs Beste lösen. Du heilst durch die Macht der Dankbarkeit.

Über Krishna:

Krishna ist die achte Inkarnation von Vishnu, einem der drei Götter, die die Erde und ihre Bewohner bewachen und schützen. Er ist Bote der Freude, des Glücks, der romantischen Liebe und der spirituellen Lehren, wie zum Beispiel der Bhagavad Gita, die Krishnas Gespräche zum Inhalt hat. Krishna bringt jedem, der ihn darum bittet, Segen.

Montag, 28. März 2016

Tageskarte für den 28. 3. 2016 (Pallas Athene)


Vor ziemlich genau 3 Monaten zog ich diese Karte bereits und da der Text, den ich zur Karte schrieb, immer noch passend und stimmig ist, teile ich diesen heute nochmals mit dir:


"Richtig und Falsch gibt es nicht - eine Erfahrung ist eine Erfahrung, bewerte sie nicht. In jeder Erfahrung, in jeder Begegnung liegt ein Geschenk. Eine neue Welt will entstehen, und all deine Erfahrungen werden gebraucht, all dein Licht und all deine Weisheit."



Genau - Richtig und Falsch gibt es nicht. Eine Erfahrung ist eine Erfahrung. 



Eine Freundin von mir bedauert oft ihre gemachten Erfahrungen mit den Worten: "Das hätte ich anders machen müssen - wenn ich damals nur so und so gehandelt hätte und nicht so, wie ich es eben getan habe. Und mit dieser und jener Person hätte ich mich auch niemals einlassen sollen usw."



"Hätte ich doch nur".. 



"Wieso ehrst du nicht deine Erfahrungen", frage ich mich dann, "jede einzelne von ihnen"? 



Gemachte Erfahrungen herabzusetzen ist etwa so ähnlich wie auf den Teller zu spucken, von dem man gegessen hat.



Auch ich würde heute gewisse Dinge nicht mehr tun, die ich noch vor 3 Jahren getan habe. Ich staune manchmal auch über Entscheidungen, die ich noch vor 3 Jahren traf und heute nicht mehr treffen würde. Aber deshalb verurteile ich meine vergangenen Entscheidungen nicht. 



"Hätte ich doch damals"..



Solche Sätze habe ich aus meinem Wortschatz gestrichen, da sie reine Zeitverschwendung sind.



Denn wir leben immer im Jetzt. Und nur im Jetzt kann ich handeln - so wie es sich für mich (heute) gut und stimmig anfühlt.



Flavia


Tageskarte aus dem Orakel "Kraft der Weiblichkeit" (von Christine Arana Fader)




Pallas Athene:



Ich bin eine Göttin, Tochter des Zeus. Lange haben die Menschen uns verehrt und auch gefürchtet. Dann sind die alten Götter mehr und mehr in Vergessenheit geraten, doch unsere Schwingungen gehören zu dieser Welt. Unsere Namen haben nichts an Kraft verloren, und unsere Energien können jederzeit freigesetzt und genutzt werden. Ich bin eine Göttin, eine Kriegerin, eine Beschützerin, und ich bin ein klarer, brillanter Verstand. Ich bin listig und intelligent wie die Schlange, und meine Schwingung ist höchst befreite Weiblichkeit, einer Urkraft gleich. Oft sieht man mich mit einer Eule, sie ist eine Freundin, und sie zeigt dir eine meiner verborgenen Kräfte. Ich sehe in der Finsternis genauso gut wie im Licht. Die Eule findet verlorene Seelenanteile und holt sie zurück. Die Schwingung und die Fähigkeit der Eule ist auch, eine Seele, die den Körper verlassen hat, wieder in den Körper zurückzuführen. Dies geschieht nicht oft, aber doch das eine oder andere Mal ist es nötig. In tiefer Verbindung mit der Eule kann auch ich mit meiner Schwingung Seelenanteile zurückholen, die du in einem anderen Leben zurückgelassen hast. Wisse: Es gibt keine Zeit, alles ist jetzt. Und so bringe ich aus einer parallelen Welt diesen Teil in dein Hier und Jetzt. Du weisst, von welchem Anteil ich spreche. Du fühlst, dass etwas fehlt. Ich bin eine Hüterin, und so werde ich diesen Seelenanteil sicher leiten. Er kommt zu dir zurück, geheilt in meinem göttlichen Licht, befreit durch die Kraft der Kriegerin, und im Lichte der Erkenntnis, dass es Richtig und Falsch nicht gibt - eine Erfahrung ist eine Erfahrung, bewerte sie nicht. In jeder Erfahrung, in jeder Begegnung liegt ein Geschenk. Eine neue Welt will entstehen, und all deine Erfahrungen werden gebraucht, all dein Licht und all deine Weisheit.

Sonntag, 27. März 2016

Eine Frau die liebt, wahrhaft liebt.. - Erika Flickinger






Eine Frau, die liebt, wahrhaft liebt,
wird auch sich selbst,
in der gleichen Tiefe lieben.
Eine Frau, die liebt,
bis in jede Faser ihres Seins liebt,
wird deine Unehrlichkeit …
deine Lügen …
und deine Illusionen erkennen
und sie gnadenlos entblößen.
Eine Frau, die wahre Liebe lebt,
wird sich keiner Täuschung hingeben,
keine Lügen leben wollen,
nur um deine Liebe zu bekommen.
Eine Frau, die ehrlich liebt,
wird bis auf die Tiefe deiner Seele fühlen
und dort deine Wahrheit
und deine Lügen finden.
Eine Frau, die liebt,
wahrhaftig von Herzen liebt,
wird trotz ihrer Liebe zu dir,
Nein zu Kompromissen sagen,
denn Sie liebt so rein,
dass Sie sich lieber mit
einem Ja zum Alleinsein belohnt,
ehe Sie sich zu deiner Option macht.
Eine Frau, die tiefgründig liebt,
will auf Augenhöhe mit dir stehen,
mitten in der Nacktheit eurer Seelen,
inmitten der strahlenden Ehrlichkeit,
von gegenseitigem tiefem Vertrauen …
dort wird Sie sich mit ihrer tiefen,
kompromisslos ehrlichen Liebe
bedingungslos an dich verschenken .



© Erika Flickinger

Samstag, 26. März 2016

Tageskarte für den 26. 3. 2016 (Tempel der Einhörner)


"Siehe den Tempel, das Göttliche Sein, den Glanz der Krone im hellen Schein. Der Schein, der dich bringt in den Tempel hinein, um zu lernen der Einhörner Sein. Das Sein dieser Energie in schöpferischer Kraft, das ist es, was der Vater in Liebe für dich vollbracht. Zu schöpfen, dein Leben zu geniessen, dein Sein - komm und lade uns Einhörner mit dazu ein." 

Das sieht ganz nach einer Eintrittskarte für den Tempel der Einhhörner aus. Was für ein schöner Tempel, auch äusserlich (Bild). Seine Schönheit kommt fast an meinen Lieblingstempel "die blaue Moschee" in irdischen Gefilden (Istanbul) heran. 

"zu schöpfen, dein Leben zu geniessen, dein Sein".. 

Diesen Worten des Königs und der Königin kann ich nichts mehr hinzufügen, denn genau darum geht es meines Erachtens.

Ich nehme die Einladung der Einhörner in ihren zauberhaften Tempel sehr gerne an und versuche, ein wenig ihrer Weisheit und Freude hier in den irdischen Gefilden zu verankern. 

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel der Einhörner (von Melanie Missing)


Bedeutung der Karte:

Diese Karte ist eine Einladung des Königs und der Königin der Einhörner an dich, in den Tempel der Einhörner zu kommen, der sich im Ätherreich über Lexington/Kentucky, USA befindet. Lexington wird auch "Horse Capital oft the World" genannt, die Pferde-Hauptstadt der Welt. Der Himmel ist bereit, dir den Weg zum Tempel der Einhörner zu ebnen.
Diese Dimension wartet auf dich, wartet darauf, von dir ekundet zu werden, in ihrer ganzen Pracht. Wenn du bereit bist, den Tempel zu bereisen, wird die Einhornherde der Weissen Bruderschaft in der Nacht zu dir kommen, um dich dorthin zu geleiten.

Der König und die Königin sprechen zu dir:

"Es ist die Macht, die dich entfacht, zu folgen dieser Augen Schein - das kann nur die Einhornherde der Weissen Bruderschaft sein. Steige auf und folge dem Licht! Der liebe Vater hält immer, was er dir verspricht. Siehe den Tempel, das Göttliche Sein, den Glanz der Krone im hellen Schein. Der Schein, der dich bringt in den Tempel hinein, um zu lernen der Einhörner Sein. Das Sein dieser Energie in schöpferischer Kraft, das ist es, was der Vater in Liebe für dich vollbracht. Zu schöpfen, dein Leben zu geniessen, dein Sein - komm und lade uns Einhörner mit dazu ein. Komm mit uns in unser Königreich, denn der Segen folgt sogleich. Der Einhornsegen erhellt dein Licht, schenkt dir ein neues Sein - dieser Ort kann nur über Lexington/Kentucky sein."

Mittwoch, 23. März 2016

Tageskarte für den 23. 3. 2016 (Grosse Träume)


Auch heute möchte ich gerne nochmals den Text mit dir teilen, den ich vor gut 2 Monaten zu dieser Karte schrieb:


"Wässere deine Träume, indem du Schritte unternimmst, die sie erblühen lassen."
 

Und wieder geht es um das Thema "Träume". 
 

Wässerst du deine Träume reglmässig wie eine Pflanze? "Fütterst" du deine Träume?
 

Oft wässern und füttern wir eher unsere Sorgen und Ängste, was ziemlich kontraproduktiv ist wie die folgende Geschichte zeigt:
- - -
Eines Abends erzählte ein alter Cherokee-Indianer seinem Enkelsohn am Lagerfeuer von einem Kampf, der in jedem Menschen tobt.

Er sagte: „Mein Sohn, der Kampf wird von zwei Wölfen ausgefochten, die in jedem von uns wohnen.“

Einer ist böse.

Er ist der Zorn, der Neid, die Eifersucht, die Sorgen, der Schmerz, die Gier, die Arroganz, das Selbstmitleid, die Schuld, die Vorurteile, die Minderwertigkeitsgefühle, die Lügen, der falsche Stolz und das Ego.

Der andere ist gut.

Er ist die Freude, der Friede, die Liebe, die Hoffnung, die Heiterkeit, die Demut, die Güte, das Wohlwollen, die Zuneigung, die Großzügigkeit, die Aufrichtigkeit, das Mitgefühl und der Glaube.

Der Enkel dachte einige Zeit über die Worte seines Großvaters nach, und fragte dann: Welcher der beiden Wölfe gewinnt?

Der alte Cherokee antwortete: "Der, den du fütterst."
- - -
Freude, Friede und Liebe. Ich bleibe dabei. Ich glaube, das ist unsere wahre Natur. 

Stärken wir diese unsere wahre Natur durch bewusste Entscheidungen.

 
Flavia
 


Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)



Gute Arbeit! Du hast darum gebeten, dass sich grosse Träume von dir verwirklichen - und es funktioniert! So wie ein Gärtner seinen Samen wässern muss, sollst auch du Vertrauen haben, dass deine Pflänzchen das Sonnenlicht erblicken werden. Wässere deine Träume, indem du Schritte unternimmst, die sie erblühen lassen. Dies ist für dich und deine Träume eine wertvolle Zeit. Du musst dich nicht bemühen, um sie wahr werden zu lassen. Du hast den grossen Teil der Manifestationsarbeit bereits durch deine Gebete geleistet. Vertraue darauf, dass dir der Himmel hilft - so wie ein guter Freund, wenn du ihn um Hilfe gebeten hast. Deine Aufgabe ist es, Vertrauen zu haben, auf die göttliche Führung zu hören und zu handeln, wenn du dazu aufgerufen wirst.

Montag, 21. März 2016

Tageskarte für den 21. 3. 2016 (Geburtstag)


Ja wer hat denn heute Geburtstag? :-) (Zitat aus einem meiner liebsten Loriot-Filmen).. 

Happy Birthday!

Mein Geburtstag ist zwar schon seit über einem Monat vorbei, aber ich finde immer noch Geschenke vor meiner Haustüre. Ist das nicht schön?

Wann hast du dir eigentlich das letzte Mal etwas geschenkt? Ja, du dir selbst..

Ich habe mir zum Geburtstag eine ganz spezielle Halskette geschenkt, die ich nun Tag und Nacht trage. Mein Shri Yantra-Pranatropfen. :-)

Und auch wenn du heute oder in der nächsten Zeit nicht Geburtstag hast, könntest du dir doch troztdem was schenken.. sozusagen zum Frühlingsbeginn. 

Wie wäre es mit einem Strauss Blumen?


Happy Equinox, happy Birthday oder wie auch immer. Happy you, happy us.


Flavia 
 




Tageskarte aus "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Du hast diese Karte gezogen, weil dein eigener Geburtstag, oder der einer für dein Leben wichtiger Person mit der Antwort auf deine Frage zu tun hat. Vielleicht triffst du einen besonderen Menschen bei einem Geburtstagsfest, oder ein hinübergegangener lieber Mensch feiert im Himmel deinen Geburtstag oder seinen. Diese Karte kann auch bedeuten, dass das Ergebnis, das du dir wünschst, zu deinem nächsten Geburtstag geschehen wird. Vertraue deinem ersten Gedanken oder Gefühl, was diese Karte speziell für dich bedeutet, da sie dir eine wichtige Botschaft bringt.
Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Neuigkeiten über eine Schwangerschaft stehen kurz bevor. Der Himmel hilft jemandem, der soeben Geburtstag hatte oder sehr bald haben wird. Du bekommst in Kürze ein besonderes Geschenk. Mach dir selbst das Geschenk, das du möchtest. Du bekommst ein positives Zeichen über eine bevorstehende Geburt. Stell dich auf die Geburt eines neuen Geschäftsvorhabens oder eines anderen Projektes ein.

Samstag, 19. März 2016

Tageskarte für den 19. 3. 2016 (Vorstellungskraft)


Und nun habe ich nochmals die selbe Karte aus dem Feen Heil-Orakel gezogen wie letztes Mal.

Sehr passend zu meiner Tagesverfassung. Ich bin grad sowas von begeistert von der Idee der Initianten des Bedingungslosen Grundeinkommens, über welches im Juni in der Schweiz abgestimmt wird. Sie verteilen echte 10-er Nötli mit entsprechendem Kleber drauf. Da mache ich natürlich mit. Kleber sind bestellt - 10er Nötli zum Verteilen werden ab jetzt gesammelt. Denn, genau darum geht es. Unterstütze genau das, was du dir wünschst. Oder um es in Gandhis Worten auszudrücken: "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt." 

Hier nochmals den Text, den ich letztes Mal zur Karte schrieb:

"Visualisiere nur das, was du dir wünschst, und vermeide, dir etwas bildlich vorzustellen, was du dir nicht wünschst."



Genau dies ist eines meiner Credos. 



Es gibt definitiv Dinge in meinem/im Leben, die mir nicht unbedingt gefallen oder die besser, schöner, liebevoller sein könnten.



Was tun?



Ich stelle mir die Dinge eben genau so vor, schön und liebevoll. Und kräftige sie somit.



Denn - nochmals - du stärkst genau das, worauf du den Fokus legst. 



Statt über Krieg, Leid und Qual zu sprechen und somit diesem "Energiefeld" noch mehr Kraft zu verleihen, setze ich meine Energie bewusst für das ein, was ich erschaffen will (wie zum Beispiel das Bedingungslose Grundeinkommen in der Schweiz).



Denn wir alle sind Schöpfer. Dieser Schöpfungsprozess fängt oft mit den Bildern an, die du vor deinem inneren Auge hast.



Ich weiss sehr wohl, dass es noch sehr vieles zu verbessern gibt auf diesem Planeten. Genau so weiss ich aber, dass ich nicht zur Verbesserung beitrage, indem ich in dieser leidvollen Energie stecken bleibe, weshalb ich mir auch keine Tagesschau, Kriegsfilme und qualvollen Bilder anschaue.  



Du bist immer da, wo dein Bewusstsein ist.



Entscheide also weise, was du erschaffen willst.



Flavia 

Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)



Deine Hellsichtigkeit, deine Träume und inneren Bilder werden jetzt stärker und klarer. Diese Karte fordert dich auf, deine visuellen Fähigkeiten zu entwickeln und sie für bewusste Manifestation einzusetzen. Die Feen kennen die Macht bewusst eingesetzter Visualisierung als Werkzeug der Manifestation. Durch diese Karte wirst du aufgefordert, dich täglich still hinzusetzen und dir vorzustellen, dass du ein gesundes, glückliches, erfülltes und sinnvolles Leben führst. Visualisiere nur das, was du dir wünschst, und vermeide, dir etwas bildlich vorzustellen, was du dir nicht wünschst.
 

Du hast starke visuelle Fähigkeiten, selbst wenn dir das nicht bewusst ist. Affirmiere täglich: "Ich bin ein visuell begabter Mensch." Alle Blockaden, die du hinsichtlich deiner hellseherischen Fähigkeiten haben magst, werden sich dann allmählich auflösen. Wisse, dass du gefahrlos alles sehen kannst, sei es die Zukunft, die geistige Welt oder die Wahrheit über dein Leben. Wenn du alle Ängste in Bezug auf das "Sehen" loslässt, wird deine Fähigkeit zu visualisieren um ein Vielfaches stärker werden.
 

Affirmation: Ich kann gefahrlos alles sehen. Ich bin ein visuell begabter Mensch.

Donnerstag, 17. März 2016

Tageskarte für den 17. 3. 2016 (Empfänglichkeit)


"Manche Dinge lösen sich von allein, wenn wir ihnen Raum und Zeit geben."

Nehmen wir hier mal das Beispiel "Schmerz". 

Ich kann dem Schmerz ausweichen, ihn (so gut es geht) ignorieren oder aber ihm Raum und Zeit geben, indem ich mich z.B. mit ihm hinsetze, ihn und auch seine Botschaft an mich bewusst wahrnehme. Ich kann mit ihm oder in ihn hineinatmen - so lange, bis er sich beruhigt, sich gesehen und angenommen fühlt..

.. Was oft dazu führt, dass er sich auflösen, bzw. transformieren kann.


Kuss

"Ein Kuss. Und nochmals ein Kuss. Dich küssend kümmere ich mich um dich. Bis du geheilt bist. 
Gewidmet dir Schmerz und allen Schmerzen dieser Welt."

Flavia


Tageskarte aus dem Maria Magdalena-Orakel (von Jeanne Ruland und Marion Hellwig)


"Ziehe dich zurück. Kehre ein. Meditiere. Öffne dich für die Stille. Schöpfe aus der Fülle des Universums."
Die Geschichte von Jesus und Maria Magdalena enthält immer wieder Hinweise auf Rückzug, Einkehr und die "innere Zwiesprache mit dem Göttlichen". Indem wir unseren inneren Raum betreten, öffnen wir uns, um neue Impulse zu empfangen. Dinge, die wir heute träumen, können morgen wahr werden. In der Stille empfangen wir Visionen, Bilder, heilsame Wege. Suche die Stille, kehre ein! Gehe in die Natur, und verbinde dich mit der Schöpfung. Meditiere! Achte auf deine Träume und auf wiederholende Gedanken. Sie sind der Wegweiser, die deine Schritte zum Licht lenken. Du kannst in der Stille z.B. Maria Magdalena und Jesus Christus bitten zu erscheinen. Warte, bis du ihre Liebe und ihre Präsenz auf deine Weise wahrnimmst. Halte Zwiesprache! Bedanke dich für alles, was du empfängst. Öffne dich für die heilsame, sich ewig erneuernde Kraft der Schöpfung. Manche Dinge lösen sich von allein, wenn wir ihnen Raum und Zeit geben.

"Ich öffne mich und empfange Liebe. Heilsame Impulse segnen mein Leben."

Mittwoch, 16. März 2016

Tageskarte für den 16. 3. 2016 (Thot)


Schreibe.

I do. Ich schreibe zwar nicht unbedingt Tagebuch, jedenfalls nicht regelmässig, doch ich schreibe meine Gedanken zu den verschiedensten Themen auf. Und zwar hier, in meinem Blog.

Ich schrieb schon immer gerne. In der Schule freute ich mich jeweils immer darauf, wenn wieder mal ein Aufsatz zu schreiben angesagt war. Ich war immer eine der Letzten (wenn nicht immer die Letzte), die den Aufsatz "abgab" - meist lange, nachdem es schon zur Pause geklingelt hatte. 

Ich schreibe, also bin ich. :-)

Und diesen Thot nehme ich sehr gerne in meinem Freundeskreis auf. 

Was hast du für einen Bezug zum Schreiben? Schreibst du Tagebücher, Gedichte? Oder hast du vielleicht auch einen Blog hier im Netz? Drückst du dich auch so gerne durch das Schreiben aus, in welcher Form auch immer?

Lieber Gruss.

Flavia




Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Thot:

Die Karte ist als konkrete Aufforderung zum Schreiben zu dir gekommen. Du hast in der letzten Zeit viele Zeichen und Impulse zum Schreiben erhalten. Also lass dich von der Botschaft dieser Karte inspirieren, aktiv zu werden. Nimm einen Bogen Papier zur Hand oder schalt deinen Computer an und fang an zu schreiben. Sorge dich nicht um Grammatik und Interpunktion, darum kannst du dich später kümmern. Bring jetzt einfach deine Gedanken und Gefühle so zum Ausdruck, wie sie dir in den Sinn kommen.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Halte deine Gefühle und Erfahrungen in einem Tagebuch fest. Notiere deine Absichten, Ziele und Wünsche. Sei ein Kanal für die Botschaften deiner geistigen Führer und Engel. Deine Lebensaufgabe hat mit Schreiben zu tun. Schreibe einen Artikel oder ein Buch.

Über Thot:

Thot ist der ägyptische Gott des Schreibens, der Manifestation, der Astronomie und der esoterischen Künste. Er ist ein Aspekt von Hermes, dem Lehrer der hermetischen Prinzipien der Alchemie und der göttlichen Magie, der in vielen Inkarnationen auf der Erde auftrat. Er gilt als Urheber der geschriebenen Sprache und war selbst ein äusserst produktiver Autor und Schreiber der Aufgestiegenen Götter. Rufe Thot, wenn du etwas schreiben willst oder tiefere Einblicke in die Wirksamkeit der Manifestations-Prinzipien gewinnen möchtest.

Montag, 14. März 2016

Tageskarte für den 14. 3. 2016 (Innere Göttin)


"Ich bin in dir. Schliesse Frieden mit der urweiblichen Kraft. Sitze still und lausche. Alles, was du brauchst, wird zu dir kommen. Ich bin das Vertrauen."

Schliesse Frieden mit dem Yin in dir, mit der Dunkelheit, mit der Nacht.

Das Yin ist wie das Yang ein Teil der Polarität, so wie die Nacht und der Tag ein Teil dessen sind. 

In der Polarität gibt es kein gut/böse, richtig/falsch..

Die Polarität wird oft mit der Dualität gleichgesetzt, was aber ein Denkfehler ist, wie es z.B. Armin Risi in seinen Büchern und Vorträgen so anschaulich erörtert. 

Ein "Denkfehler", der in der Vergangenheit unter anderem dazu geführt hat, das Yin/das Weibliche als "Böse" darzustellen, zu verbannen, abzuspalten.

Yin und Yang gehören zusammen, bilden ein Ganzes.

Und dazu lade ich jeden von euch ein. (Wieder) ganz zu werden, in uns selber.

Flavia





Tageskarte aus dem Orakel "Kraft der Weiblichkeit" (von Christine Arana Fader)


Ein Gott oder eine Göttin ist immer eine schöpferische Kraft, das Licht der Tat. Doch ich bin das Weiche und Sanfte in dir. Wenn der Gott streng ist, bin ich, die Göttin, milde. Der Gott bringt Gesetze. Ich bringe Gnade, und doch gehören wir zusammen. Wir sind das Männliche und das Weibliche, das nicht getrennt werden kann, wir sind das Yin und Yang in dir. Der Gott ist das Einatmen, ich bin das Ausatmen. Der Gott ist das Leben, und ich bin der Tod. Ich will dich jetzt an meine Kraft erinnern, eine Kraft, die dir die Angst vor der Dunkelheit nimmt. Denn wenn der Gott das Licht ist, bin ich die Dunkelheit. Öffne dich und erkenne, das Schwarz etwas Tiefes ist, etwas Grenzenloses, etwas, was durch nichts beschmutzt werden kann. Erkenne, dass nur im Tod das ewige Leben gefunden werden kann. Ich bin eine stille Kraft - eine Kraft, die, wenn sie entfesselt ist, grösser ist als jede andere. Ich bin das Mysterium allen Seins. In meiner Schwingung findest du die Antwort auf alle Fragen. Oft werde ich verkannt, falsch dargestellt und nicht mit meiner wahren Schwingung gefühlt, denn um dies zu tun, musst du wissen, wer ich bin. Ich bin alles, ich bin die Matrix, die dich durchdringt und alles trägt. Ich bin die Ganzheit, ich bin der Anfang und das Ende. Ich bin in dir. Schliesse Frieden mit der urweiblichen Kraft. Sitze still und lausche. Alles, was du brauchst, wird zu dir kommen. Ich bin das Vertrauen.

Samstag, 12. März 2016

Tageskarte für den 12. 3. 2016 (Neubeginn)


Beim Ziehen der Karte "Neubeginn" muss ich direkt an die Sms denken, die mir gestern Abend ein lieber Mensch sendete:

"Hast du die zarte Mondsichel gesehen? Sie ist offen für Neues, für Verwandlung."

(Und ja, die meisten meiner "Herzensmenschen" sind Poeten..) :-)

"So wie sich jedes Jahr die Natur erneuert, durchläufst auch du einen Jahreszyklus wie die Natur die Jahreszeiten. Es ist ganz normal sich zu erneuern oder vielleicht sogar neu zu erfinden!"

Sehe ich genau so. Veränderung ist natürlich, Stillstand oder "Alltagstrott" eher unnatürlich. Versprechen sie zwar eine sogenannte "Sicherheit", die in meinen Augen aber eher eine "Scheinsicherheit" ist, bei welcher meist jegliche Magie flöten geht. 

Somit ist für mich diese Sicherheit, die eben keine Sicherheit ist (sondern für mich sogar eher ein Gefängnis), Gift für magische Momente.

Die Magie lebt vom Augenblick - und jeder Augenblick ist neu und einzigartig - wenn er denn gelebt wird.

In diesem Sinne zitiere ich wieder mal aus dem Film: "Sheakspear in Love": 

"It's a new day, it's a new world."

Und da ich schon beim Zitieren bin, möchte ich auch noch was von H. Hesse und R. Betz mit dir teilen:

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft zu leben." (aus dem Gedicht "Stufen" von H. Hesse)

"Dieses Zauberhafte des Anfangs wohnt jedem neuen Tag und jedem neuen Jahr inne, jedem Sonnenaufgang, jeder Morgendämmerung. Genauso wie kein Sonnenaufgang dem anderen gleicht, so gleicht kein Tag dem anderen. Er ist immer komplett neu." (Robert Betz)


Flavia




Tageskarte aus dem Orakel der Einhörner (von Melanie Missing)


Mit dem Ziehen dieser Karte möchten dir die Einhörner mitteilen, dass es Zeit ist, etwas in Liebe zu beenden und etwas Neues zu beginnen. Es könnte auch bald erfreuliche Post zu dir ins Haus flattern. So wie sich jedes Jahr die Natur erneuert, durchläufst auch du einen Jahreszyklus wie die Natur die Jahreszeiten. Es ist ganz normal sich zu erneuern oder vielleicht sogar neu zu erfinden! Neue Ziele und Visionen zu haben, Situationen und Lebensweisen neu zu überdenken. Lass dich nicht länger von deinen eigenen Wiederständen schwächen, sondern gehe mit den Einhörnern an deiner Seite mutig auf deinem Weg voran. Egal wie aussichtslos dir so manche Situation erscheinen mag - auch nach der dunkelsten Nacht geht die Sonne wieder auf. Egal wie traurig du manchmal auch sein magst, wisse, das die Einhörner dir immer Beistand, Trost und Liebe schenken.

Dienstag, 8. März 2016

Tageskarte für den 8. 3. 2016 (Positive Energie)


Auch heute gibt es eine Wiederholung des Textes, den ich schon mal zu dieser Karte schrieb. Denn: Feng-Shui und Ausmisten sind immer noch meine Hobbies und meine Bücher mir etwas vom Heiligsten in meiner Wohnung. :-)


"Wende Feng Shui an, die alte chinesische Kunst der Raumgestaltung, um die positive Energie in deiner unmittelbaren Umgebung zu stärken. Gib allen nutzlosen Kram weg, der deine Wohnung unklar macht. Das schafft Raum für neue Energien und Chancen und erzeugt ein Umfeld der Kreativität, Gesundheit und Fülle."

Wo wir wieder bei einer meiner Lieblingsbeschäftigungen wären. Ausmisten. Ordnung schaffen. 

Paulo Coelho schreibt in "Brida", einem meiner Lieblingsbücher, dass man Kleider, welche für längere Zeit nicht von dir getragen werden, entsorgen soll/darf, da sie ungebraucht Energie binden oder so ähnlich. Und da im idealen Fall die Energie fliesst, wäre es von Vorteil, auch zu den Kleidern oder deinen Gegenständen eine "lebendige Beziehung" zu haben, bzw. diese zu gebrauchen und wertzuschätzen. Trenne dich von dem, was irgendwo in einem Schrank vergammelt oder in einer Ecke verstaubt. 

P.S.: Und ich bin nun durch diese Karte inspiriert, das Buch "Brida" aus meinem Bücherschrank hervorzukramen und nochmals zu lesen. Ich mache sozusagen etwas Bücher-Feng Shui. 

Was für andere Frauen ihr Kleiderschrank, ist für mich mein Bücherschrank - HEILIG! :-) Aber auch der will ab und an etwas durchgelüftet werden.

So, nun wünsche ich dir viel Spass beim Ausmisten.
 
Flavia
 


Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)

 
Deine Manifestationsarbeit geht gut vonstatten. Diese Karte ermutigt dich, den Prozess auf eine höhere Ebene zu heben, indem du dich auf eine "Negativitäts-Diät" setzt. Das bedeutet, alle negativen Einflüsse so weit wie möglich zu vermeiden. Meide negative Auseinandersetzungen mit dir selbst und anderen. Schalte bei negativen Themen den Fernseher oder das Radio aus und halte dich von gewalterfüllten Filmen fern. Lies keine pessimistischen Schlagzeilen oder Klatsch-Magazine. Diese Negativitäts-Diät wird alle Blockaden in dir entfernen, die die Verwirklichung deiner Träume verlangsamen oder gar unterbinden könnten.

Du kannst auch Feng Shui anwenden, die alte chinesische Kunst der Raumgestaltung, um die positive Energie in deiner unmittelbaren Umgebung zu stärken. Gib allen nutzlosen Kram weg, der deine Wohnung unklar macht. Das schafft Raum für neue Energien und Chancen und erzeugt ein Umfeld der Kreativität, Gesundheit und Fülle.

Montag, 7. März 2016

Tageskarte für den 7. 3. 2016 (Kinder)


Auch heute möchte ich gerne den Text, den ich schon mal über Kinder geschrieben habe (in Zusammenhang mit einer anderen Karte) mit dir teilen. Er ist immer noch passend (mit einer kleinen aber wichtigen Aktualisierung) und dies wird auch so bleiben.

Kinder spielen in meinem Leben tatsächlich eine sehr wichtige Rolle. Schon sehr früh (etwa mit 14 Jahren) begann ich damit als "Leiterin" (Jungwacht/Blauring) zu wirken. Ich liebte es, neue spannende Spiele zu erfinden und Zeit mit den Kindern zu verbringen.
 
Später dann habe ich als Kinderbetreuerin (privat), so wie in Heimen und Institutionen (für Kinder und Jugendliche) gearbeitet und habe viele wertvolle Erfahrungen gemacht und so viel gelernt von ihnen. 
 
Und nun sind neue Kinder in mein Leben getreten. Und zwar meine 9 (bald 10!) Neffen und Nichten (alle zwischen einem halben Jahr und 8 Jahren alt). Ich liebe diese Rasselbande! :-) Auch wenn ich sie leider nicht all zu oft sehe.. 
 
Aber manchmal reicht es schon, einfach an sie zu denken - und schon fliesst mein Herz über vor Liebe.
 
Was ich am meisten an ihnen bewundere ist ihre Ehrlichkeit, ihre Echtheit (Authentizität), ihre Freude, Begeisterungsfähigkeit und das Leuchten in ihren Augen.
 
Meine Aufgabe sehe ich darin, diesen ihren heiligen Raum zu wahren und zu beschützen. Sie darin zu unterstützen, sich zu selbstbewussten, freien Menschen zu entwickeln. 
 
Und meiner Meinung nach gelingt das am Besten, wenn man ihnen durch sein eigenes (selbstbewusste und freie) Wesen Vorbild ist.
 
Wie ist deine Beziehung zu Kindern? Was haben sie dich gelehrt? Wie steht es um dein eigenes inneres Kind? Leuchten seine Augen? :-)
 
Ein Hoch auf die Kinder - auch auf unsere inneren Kinder! 
 

Flavia



Tageskarte aus "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Diese Karte zeigt an, dass ein weibliches Wesen, das jünger ist als du - vermutlich deine Tochter - für die Antwort auf deine Frage eine Rolle spielt. Diese jüngere Frau ist sehr intuitiv und weiss, wie sie dir helfen kann, ganz gleich, wie jung sie auch noch sein mag. Verbringe mehr Zeit mit deiner Tochter, um eure Verbindung zu stärken und öffne dein Herz für die tiefe und grundlegende Liebe zwischen Eltern und Kind. Wenn die Beziehung mit deiner Tochter dein Herz erfüllt, wird dein gesamtes Leben begünstigt.
 

Zusätzliche Bedeutung dieser Karte:
 

Eine Person, die für dich wie eine Tochter ist, braucht jetzt deine Aufmerksamkeit und Zuwendung - Ein noch ungeborenes kleines Mädchen sendet dir Liebe - Ein Mädchen im Himmel ist wie ein Engel für dich - Bemühe dich, eine Eltern-Tochter-Beziehung zu heilen - Erlaube deinem inneren Kind zu spielen und Freude zu haben! - Übergib alle Sorgen über deine Tochter dem Himmel, der über sie wacht - Du bekommst von deinen Eltern eine Mitteilung (wenn du eine Frau bist).

Samstag, 5. März 2016

Anders sein & fühlen / Jeder ist ein Individuum - Mojo


Heute möchte ich euch wieder mal eine meine liebsten VIP's (very inspireing persons) vorstellen - und zwar ist dies Mojo. Und dieses Video von ihr ist einfach der Hammer. Da spricht sie mir so aus dem Herzen.

Flavia


Tageskarte für den 5. 3. 2016 (Vorstellungskraft)


"Visualisiere nur das, was du dir wünschst, und vermeide, dir etwas bildlich vorzustellen, was du dir nicht wünschst."

Genau dies ist eines meiner Credos. 

Es gibt definitiv Dinge in meinem/im Leben, die mir nicht unbedingt gefallen oder die besser, schöner, liebevoller sein könnten.

Was tun?

Ich stelle mir die Dinge eben genau so vor, schön und liebevoll. Und kräftige sie somit.

Denn - nochmals - du stärkst genau das, worauf du den Fokus legst. 

Statt über Krieg, Leid und Qual zu sprechen und somit diesem "Energiefeld" noch mehr Kraft zu verleihen, setze ich meine Energie bewusst für das ein, was ich erschaffen will. 

Denn wir alle sind Schöpfer. Dieser Schöpfungsprozess fängt oft mit den Bildern an, die du vor deinem inneren Auge hast.

Ich weiss sehr wohl, dass es noch sehr vieles zu verbessern gibt auf diesem Planeten. Genau so weiss ich aber, dass ich nicht zur Verbesserung beitrage, indem ich in dieser leidvollen Energie stecken bleibe, weshalb ich mir auch keine Tagesschau, Kriegsfilme und qualvollen Bilder anschaue.  

Du bist immer da, wo dein Bewusstsein ist.

Entscheide also weise, was du erschaffen willst.

Flavia 




Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)



Deine Hellsichtigkeit, deine Träume und inneren Bilder werden jetzt stärker und klarer. Diese Karte fordert dich auf, deine visuellen Fähigkeiten zu entwickeln und sie für bewusste Manifestation einzusetzen. Die Feen kennen die Macht bewusst eingesetzter Visualisierung als Werkzeug der Manifestation. Durch diese Karte wirst du aufgefordert, dich täglich still hinzusetzen und dir vorzustellen, dass du ein gesundes, glückliches, erfülltes und sinnvolles Leben führst. Visualisiere nur das, was du dir wünschst, und vermeide, dir etwas bildlich vorzustellen, was du dir nicht wünschst.
 

Du hast starke visuelle Fähigkeiten, selbst wenn dir das nicht bewusst ist. Affirmiere täglich: "Ich bin ein visuell begabter Mensch." Alle Blockaden, die du hinsichtlich deiner hellseherischen Fähigkeiten haben magst, werden sich dann allmählich auflösen. Wisse, dass du gefahrlos alles sehen kannst, sei es die Zukunft, die geistige Welt oder die Wahrheit über dein Leben. Wenn du alle Ängste in Bezug auf das "Sehen" loslässt, wird deine Fähigkeit zu visualisieren um ein Vielfaches stärker werden.
 

Affirmation: Ich kann gefahrlos alles sehen. Ich bin ein visuell begabter Mensch.