Montag, 31. August 2015

Trennung ist ein Konzept des Egos - Shanti


Und das hier ist Shanti. 

Wie könnte ich die Neuentdeckung meiner Neuentdeckungen nicht mit euch teilen?

Ich bin (wieder mal) begeistert.

Flavia


Tageskarte für den 31. 8. 2015 (Brunnen)


"Das Leben regeneriert sich immer wieder, wenn du den Zugang zu deinem wahren Selbst über deine Gefühle findest. Tauche in deine Tiefen, und öffne dich für neue Erkenntnisse."


Diese Karte repräsentiert mich selbst sehr stark. 

"Ich habe keine Angst vor Tiefen, aber eine grosse Angst vor oberflächlichem Leben."

Dieser Worte von Anais Nin gehören zu meinen absoluten Lieblingsworten, denn sie entsprechen meiner Wahrheit.

Ich kam irgendwann in meinem Leben an den Punkt, da regenerierte ich mich nicht mehr, da war ich einfach nur noch taub, stumm und stumpf. 

Nun weiss ich, dass dies geschah, da ich damals viel zu lange an der Oberfläche "gelebt" hatte, obwohl man in jenem Fall nicht wirklich von Leben sprechen kann. Ich versuchte, mich in den mir vorgegebenen Rahmen zu pressen. Das war dann sozusagen mein "totes" Leben. Diese schillernde, laute Oberfläche war zu schillernd, zu laut und eben zu stumpf für eine Meerjungfrau wie ich es bin. :-)

Ich musste wieder abtauchen in die Tiefe(n), mich wieder mit dem lebendigen Leben verbinden.  

Seither kann ich wieder atmen. 

Ich lasse mich von niemandem mehr "zwingen", meine Tiefe(n), meine Quelle zu verlassen, nur um anderen zu entsprechen oder zu gefallen.. oder wie gesagt, um in irgend einen viel zu engen Rahmen zu passen.

Das war sozusagen meine eigene persönliche Revolution. Der "Oberfläche" den Rücken zu kehren und zurückzukehren in meine Heimat, die in der Tiefe zu finden ist.

Flavia



Tageskarte aus dem Maria Magdalena Orakel (von Jeanne Ruland und Marion Hellwig)


"Die Quelle des Lebens sprudelt in dir. Deine Wünsche werden wahr."

Maria Magdalena und Jesus trafen sich am Brunnen. Der Brunnen symbolisiert den Zugang zu den verborgenen Gefühlen und Empfindungen und ist der Eingang in das geistige ewige Reich. Welche Gefühle bin ich zu teilen bereit? Der Brunnen steht für das Lebenswasser in der Tiefe, das sich in der spirituellen, sexuellen, liebenden Vereinigung mit neuer Lebensenergie auflädt. Der Brunnen steht für Heilung, Weihung, das Wasser des Lebens, deine Gefühle, Einweihung und Wunscherfüllung. Indem der Mensch sich wieder an seine geistige, göttliche Natur erinnert, kann er den Weg zu Heilung, Erfolg und Glück finden. Habe keine Angst vor deiner geistigen Grösse. Verbinde dich mit dem Wasser des ewigen Lebens. Hier kannst du alte Dinge erlösen und sie in den Fluss der Liebe bringen. Das Leben regeneriert sich immer wieder, wenn du den Zugang zu deinem wahren Selbst über deine Gefühle findest. Tauche in deine Tiefen, und öffne dich für neue Erkenntnisse. Der Segen der göttlichen Kraft ist mit dir.

"Am Brunnen des Lebens kann ich neue Kraft schöpfen. Liebe fliesst. Ich bin ein Segen."

Sonntag, 30. August 2015

Tageskarte für den 30. 8. 2015 (Babaji)


Also wenn das so weiter geht mit dieser Yoga-Karte, werde ich mich entweder doch noch bei einem Yoga-Kurs anmelden oder diesen Herrn Babaji in Persona treffen. :-) Ich wäre natürlich für Variante Nummer 2. :-)

Ich wiederhole hier nochmals den Text, den ich das letzte Mal zu dieser Karte schrieb:


Na ja, meine Beziehung zu Yoga ist nicht grad die Beste. Mit etwa 18 Jahren besuchte ich meinen ersten Yoga-Kurs und vor etwa 2, 3 Jahren startete ich nochmals einen Anlauf. Es ist einfach nicht meins. Ich spielte ja früher Fussball und da fühlte ich mir eher zu Hause. Oder später dann eben beim Tanzen. 

Obwohl, wenn ich mir diesen Babaji so ansehe.. Wäre er mein Yoga-Lehrer würde ich sofort einen 3. Yoga-Versuch starten. Spass beiseite.. 

Ich glaube, es geht einfach darum, auch den Körper bei der täglichen Praxis mit einzubeziehen. Dafür ist Yoga bestimmt eine gute Alternative, sowie dies aber auch sanfte Dehnungsübungen, ein täglicher Spaziergang oder Tanz usw. sein können.

Für mich sind die wichtigsten Kriterien dabei, dass es mir gut tun und Freude bereiten soll.

Was ist deine liebste Betätigung, um Körper, Geist und Seele zu stärken?

Elastische Grüsse und Om Shanti.

Flavia



Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Babaji:

Babaji und andere Aufgestiegene Meister helfen dir, regelmässig Yoga zu praktizieren. Regelmässiges Yoga führt zu grösserer Klarheit, mehr Energie, verbesserter Beweglichkeit, Fitness und erhöhter medialer Wahrnehmung. All dies ist Teil der Beantwortung deiner Frage. Ausserdem kannst du im Yoga-Unterricht neue Freunde kennen lernen. Wegen seiner vielen positiven esoterischen und körperlichen Wirkungen ist die alte Tradition des Yoga unter spirituellen Menschen sehr beliebt. Schiebe es nicht mehr hinaus. Übe heute ein wenig Yoga.

Weitere Bedeutungen dieser Karte:

Dehne dich heute öfter mal. Mach ein paar Atemübungen, indem du vollständig ein-und ausatmest. Gib Yoga-Unterricht oder lade andere ein, mit dir zusammen Yoga zu praktizieren. Sieh dir heute ein Yoga-Video an oder geh zum Yoga-Unterricht.

Über Babaji:

Babaji ist ein wundervoller Yogi, der als "unsterblicher Avatar" bekannt ist. Viele glauben, dass er mit seinem physischen Körper aufgestiegen ist, was die vielen Erscheinungen erklären könnte, bei denen ihn Menschen als greifbar und lebendig erlebt haben. Babaij ermutigte Paramahansa Yogananda, der westlichen Welt Yoga beizubringen, um Erleuchtung zu verbreiten.

Samstag, 29. August 2015

Vollmond am 29. 8. 2015 - Eva-Maria Eleni


Dieser Vollmond steht im Zeichen massiver innerer Umstrukturierungen. Wir werden uns täglich bewusster was wir nicht sind. Unsere anerzogenen oder aufgesetzten Masken zerfallen zu Staub. Wir sind inmitten eines gravierenden Umbruches was insbesondere unsere Selbstsicht wie auch unsere Beziehung zu uns selber angeht. Wir werden uns immer klarer darüber: "Das bin ich nicht und ich war es nie." 


Noch vor wenigen Monaten waren solche unüblichen Gedanken häufig an Scham und Schuldgefühlen gekoppelt. Bekamst du ein schlechtes Gewissen, wenn du es gewagt hast, auch nur so etwas (angeblich) "unpassendes" zu denken?

Diesmal aber kommt etwas Neues hinzu. Heute kommt sogar so etwas wie Befreiung und Erleichterung auf. "Das war ich nie - und es ist gut so!" es kann sich anfühlen, als würden wir aus einem bösen Traum erwachen. Wir strecken uns und können irgendwie gar nicht mehr so recht begreifen, wie uns all diese merkwürdig verdrehten Ideen so sehr in ihren Bann ziehen konnten.

Dieser Prozess ist jetzt nicht abgeschlossen, wir sind mitten drin. Doch er ist unglaublich heilsam und wichtig! Ohne diese Basis können wir nichts wirklich zu uns auch Passendes, Neues aufbauen. 

So lange dieser Prozess andauert, zeigen sich alle alten emotionalen Verstrickungen. Sie wollen erlöst werden! 

Was hilfreich ist: Sei vollkommen ehrlich mit dir selbst und schau dir genau an, was JETZT in deinem Leben ist und wie du dich damit wirklich fühlst! Lass dich nicht von in die Zukunft projizierten Hoffnungen und Wünschen dazu verleiten, dein HIER und JETZT aus den Augen zu verlieren oder vor ungewollten Emotionen zu flüchten! Denn das was du jetzt in dir fühlst, bestimmt dein Leben! Was jetzt hochkocht, liefert dir Hinweise, dass da etwas an dir haftet, was deinem wahren, authentischen Sein jetzt noch im Wege steht.

Was möchtest du von Herzen gerne leben, doch irgendwo ist da eine alte Verstrickung in dir, die dich doch immer wieder dazu bringt, einen Rückzieher zu machen? 

Hat dir einst jemand erzählt was du alles (angeblich) nicht kannst, was sich nicht gehört, wie du stattdessen zu sein hättest?

Die Seele will sich befreien. Sie will und wird sich ihren ihr zustehenden Platz nun verschaffen - so oder so.

Diese Zeit steht ganz im Zeichen davon, dass lange Zeit besetzte Räume frei geräumt werden - vor allem im Inneren, aber auch in der sichtbaren Welt. 

Lange wurden wir dazu getrieben zu flüchten - durch Angstmacherei, durch Drohungen, durch Zwänge, Normen, etc. Unsere Seele fand das gar nicht schön und zog sich an unerreichbare Orte zurück. Dies geschah vor allem auch deshalb, da uns das nötige Wissen, der Mut und die innere Stärke fehlten, um mit diesen Dingen anders als mit Flucht zu reagieren. Wir meinten daher, wir müssten uns eben einen anderen Ort suchen. 

Aber das klappte nicht - zumindest nicht längerfristig. Wo die Dinge nicht an ihrem richtigen Platz sind, kann kein Ankommen stattfinden.
 
Heute zeigt sich das gesamte Ausmaß von Flucht und das nach außen sichtbar werdende Drama dramatischer denn je. Die äußere Welt ist immer ein Spiegel und unmittelbare Reaktion auf innere, ungeheilte Konflikte. (Mehr zu diesem Thema kannst du in meinem Buch "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" im Kapitel "Grundlagen" nachlesen.) Wer davon rennt, bekommt es nicht einfach so besser, sondern wird erst recht mit all dem Grauen konfrontiert, wovor er wegrennen will!

Viele Menschen quälen sich dennoch lieber vorwärts, immer weiter vorwärts, anstatt still halten auszuhalten. Sie halten sich beschäftigt, um weiterhin dem (für sie) namenlosen Grauen zu entkommen. 

Auch in unbewussten Liebesbeziehungen ist dies der Fall. Insbesondere eines können solche Bindungen/Situationen allerdings überhaupt nicht vertragen: Zur Ruhe zu kommen. Stille und innere Einkehr konfrontieren uns unweigerlich mit dem Schrecken, vor welchem wir ein Leben lang schon auf der Flucht sind. Daher erwähne ich auch so häufig, wie wichtig es ist, in sich anzukommen und wirklich zu fühlen. Nehmen wir uns diese Zeit nicht, erschlägt uns unser innerlich angesammeltes Gruselkabinett der unzähligen unerlösten Gefühle, sodass wir beinahe handlungsunfähig werden. 

Kein Wunder, dass all diese Transformationsprozesse eine so lange Zeit in Anspruch nehmen, wenn wir mal hinschauen, wie viel da bereits erlöst wurde und wie viel da auch jetzt noch anklopft. Doch was wirklich erlöst wird, ist für immer erlöst - dies gilt natürlich auch für jede noch folgende Inkarnation! 

Vollmondritual:

1. Vielleicht machst du zuvor auch eine Meditation, damit du wirklich in dir ankommst und alles fühlst, was da ist! Nimm dir anschließend Papier und Stift und lass dich auf die folgende Frage ein. Nimm dir dafür so viel Zeit wie du brauchst und magst!

"Wer/was hat mich einst dazu gebracht zu fliehen und mich zu distanzieren (von mir selber, von meinem wirklichen Leben, von meinen Herzenswünschen, von dem Ort an dem ich aufgewachsen bin,..)?"

Kehre für eine Weile gedanklich, aber vor allem auch gefühlsmäßig dorthin zurück. Lass dich aber diesmal nicht mehr vertreiben wie einst. Dafür musst du deine Gefühle aushalten. Vergiss nicht zu atmen und mach/bleib dir bewusst, dass du jetzt tatsächlich an einem sicheren Ort bist. Alles was dir begegnen mag, hat dich lediglich durch alte Drohungen oder Dogmen in einer bestimmten Position gehalten. 
Schreibe dir alles von der Seele. Bald wirst du ein gutes Stück mehr Raum in deinem jetzigen Leben bekommen!

2. Anschließend kannst du das Blatt (in gesichertem Rahmen) verbrennen. Bitte dafür die Engel/Gott/das Universum/.. um ihre/seine Unterstützung bei deinem Loslassprozess.

3. Die Asche kannst du ins fließende Wasser geben, vergraben oder dem Wind übergeben!

Ich wünsche dir einen sehr schönen Vollmond!

Mein Lesetipp, wenn du dich gerade in einem schmerzhaften Heilungsprozess befindest oder du dich mit all den umherschwirrenden Energien momentan etwas schwer zurecht findest: link
Meine Tipps für dich zur Befreiung und Stärkung deines Herzens und deiner Seele findest du: HIER

Text Eva-Maria Eleni


Tageskarte für den 29. 8. 2015 (Abundantia)


Heute zeigt sich Abundantia, die Göttin des Wohlstandes und der Fülle. 

Wohlstand und Fülle stehen jedem von uns zu. 

Der schnellste Weg, dich selbst von dieser Fülle abzuschneiden, ist jener, dir Sorgen zu machen. Dir Sorgen zu machen darüber, dass nicht genug da ist, dass du etwas (wieder) verlieren könntest.. 

Geh also rein in die Energie, die "Vertrauen" heisst. Spring rein in den Lebensfluss, der ein Fluss der Fülle ist. 

Denn wie soll die überfliessende Fülle den Weg zu dir finden, wenn du sie durch Sorgen und Ängste ständig abbremst?

Und hier noch eine letzte Frage, die ich dir heute mit auf den Weg geben möchte: "Lebst du (schon) als König/Königin in deinem eigenen Reich oder lebst du (noch) als Sklave/Opfer in einem fremden Reich?"

Denn vergiss nicht: "Wie innen, so aussen".. In diesem Fall: "Erkenne dich selbst als die Königin/als der König, der du in Wahrheit bist und das Universum wird das Füllhorn über dir ausschütten."

Flavia Sterntaler :-)




Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft von Abundantia:

Um Hilfe zu bitten ist ein Ausdruck von Stärke, nicht von Schwäche. Du bist sehr kraftvoll und ich bin hier, um deine wachsende Kraft zu unterstützen. Es ist richtig für dich diese Hilfe anzunehmen, denn wir arbeiten als Team zusammen. Ich habe deine Gebete, Sorgen und Affirmationen gehört. Jetzt schütte ich mein Füllhorn des Wohlstandes über dich aus, rechne also mit unerwarteten Geschenken. Achte auf neue Ideen, Gefühle und Visionen in dir. Sie weisen dich auf Handlungen hin, die du mit meiner Hilfe ausführen solltest. Gemeinsam sind wir unaufhaltbar!

Bedeutungsspektrum:

Sei offen und empfange - Ein unerwarteter Geldsegen kommt auf dich zu - Es gibt nichts, worüber du dir Sorgen machen solltest - Dein neues Projekt wird finanziell erfolgreich - Visualisiere und bestätige die Fülle - Fülle kommt in vielerlei Form auf dich zu, als eine Fülle von Zeit, Unterstützung, Ideen etc.

Über Abundantia:

Abundantia ist eine römische und nordische Göttin des Wohlstands, des Erfolgs und der Fülle. Es heißt, sie verhilft allen, die ihre Hilfe erbitten, zu Geld und Reichtum. Sie trägt ein Füllhorn voller Goldmünzen bei sich, die hinter ihr auf den Weg fallen, wo immer sie geht. Ein Zeichen für ihren Beistand ist, dass du an den erstaunlichsten Orten Kleingeld findest. Aber du kannst dich darauf verlassen, dass Abundantia dir mehr als nur ein Taschengeld bringt. Sie verleiht alle möglichen Arten von Wohlstand und Fülle.

Freitag, 28. August 2015

Selbstliebe und Mitgefühl mit sich selber - Ellen Kalwait-Borck


Oh my gold ihr Lieben!! Da habe ich ja wieder jemanden entdeckt. So einem guten Gespräch habe ich ja schon länger nicht mehr zugehört. Erinnert mich ein wenig an Teal Swans Worte, was Ellen sagt. Und da ich eh ein Fan von Teal bin, wird nun auch Ellen in meine "Fan-Liste" aufgenommen.

Flavia


Donnerstag, 27. August 2015

Tageskarte für den 27. 8. 2015 (Pegasus)


Seid mir willkommen liebe Einhörner, ihr lichtvollen und wunderschönen Wesen. 

Ich habe dieses Orakel der Einhörner schon länger, aber nie wirklich damit gearbeitet. 

Nun ist es aber soweit und ich freue mich sehr.

Der Auftakt macht der wunderbare Pegasus mit einem Lied, das süsser und leichter nicht sein könnte. Dolcezza und Leggerezza - zwei Dinge, die ich momentan in meinem Leben sehr zu schätzen weiss.

"Frei, so frei wie der Vogel im Wind, bewegst du dich mit mir mein liebes Kind. Dieser Flug heute und hier ist ein Geschenk von mir zu dir. Ich bin dein Begleiter und bringe dich hoch hinauf und immer weiter. Die Freiheit des Herzens lass uns schauen, um das himmlische Vertrauen zu entwickeln. Auf, auf, hinauf wie die Vögel im Wind, segeln wir gemeinsam, geliebtes Kind."

Danke Pegasus. I'll fly with you.

Flavia





Tageskarte aus dem Orakel der Einhörner (von Melanie Missing)


Das Ziehen dieser Karte ist ein Hinweis der Pegasusse an dich, dass sie dich dabei unterstützen, aus einer unfreiwilligen Situation herauszukommen - sei es aus einem Vertrag, einer Verstrickung oder einer schwierigen Situation.

Der Pegasus Charantin spricht: "Sorge dich nicht länger, mein Lichthorn berührt dich direkt in der Mitte deines Herzens und dort, wo dich die Verstrickungen anbinden und unfrei machen. Ich bin Pegasus Charantin und bringe dir die Freiheit des Herzens. Bitte mich immer, wenn in dir Schwere aufkommt, dich zu tragen und mit dir in den Himmel zu fliegen. Übergib mir deine Sorgen, deine Last und werde frei, im Herzen frei! Ich bin Pegasus Charantin und stehe immer für dich zu einem Flug der Leichtigkeit bereit."

Das prächtige Wesen erhebt sich, breitet seine Schwingen aus und beginnt, während eures sanften Fluges, ein zauberhaftes Lied zu singen:

"Frei, so frei wie der Vogel im Wind, bewegst du dich mit mir mein liebes Kind. Dieser Flug heute und hier ist ein Geschenk von mir zu dir. Ich bin dein Begleiter und bringe dich hoch hinauf und immer weiter. Die Freiheit des Herzens lass uns schauen, um das himmlische Vertrauen zu entwickeln. Auf, auf, hinauf wie die Vögel im Wind, segeln wir gemeinsam, geliebtes Kind."

Da Pegasusse wie Engel Flügel haben, hinterlassen sie dir oft Federn als Zeichen, die du dann scheinbar zufällig findest. So weisst du, dass sie bei dir sind.

Mittwoch, 26. August 2015

Tageskarte für den 26. 8. 2015 (Morgen-Affirmationen)


Ich gewöhne mir immer wie mehr an, aus meinem ganzen Leben eine "positive Affirmation" zu machen. Denn wenn ich meine Aufmerksamkeit auf Negativität, Leid, Zweifel und dergleichen richte, werde ich mich auch darin wieder finden und ich muss mit einem Absturz meiner eigenen Energie/Schwingung rechnen. Denn, wie wir ja wissen: Energie folgt der Aufmerksamkeit. 

Ich bin mir zwar des Leides, welches noch an/in so vielen Orten und Bereichen herrscht bewusst, weiss aber auch, dass ich am meisten zur Erlösung "negativer" Zustände beitragen kann, wenn ich selber positiv bleibe und somit meine Energie/Schwingung möglichst hoch halte.

Denn wenn ich meine Energie runterfahre und mich somit in das "Feld des Leides" begebe, unterstütze ich dieses Feld unbewusst und mache es somit noch grösser. Und das ist ja dann eigentlich ziemlich kontraproduktiv. 

Wenn ich also meine Aufmerksamkeit auf das positive, auf das wünschenswerte Feld ausgerichtet halte, wird dieses gestärkt und das nicht wünschenswerte Feld gleichzeitig verkleinert, da es nicht mehr mit meiner Energie genährt wird. 

Super effektiv ist das! So ganz im Sinne von "Sei du selbst die Veränderung die du dir wünschst für diese Welt". :-)

Flavia



Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine (von Doreen Virtue)


"Beginne jeden Tag mit positiven Affirmationen, um die Tore der Manifestation zu öffnen."

Diese Karte fordert dich auf, jeden Tag mit positiven Absichten und Affirmationen zu beginnen. Sinne morgens, bevor du dich aus dem Bett erhebst, ein paar Minuten lang über deine Wünsche und Sehnsüchte nach. Sorge dich nicht darüber, wie sie sich verwirklichen werden. Stelle dir einfach vor, sie hätten sich bereits verwirklicht. Und dann formuliere dazu eine oder mehrere positive Affirmationen. Wenn du danach die Augen öffnest, schreibe dir diese Affirmationen auf. (Es ist sinnvoll, immer Stift und Papier neben deinem Bett liegen zu haben.) Betrachte diese Affirmationen im Laufe des Tages immer mal wieder und wiederhole sie innerlich oder verbal.

Dienstag, 25. August 2015

Der Aufwachensschmerz - Ludmilla und Roland


Ihr Lieben!

Seit einem persönlichen Schicksalsschlag vor Jahren, bin ich mir selber wieder näher gekommen und viele Dinge sind geschehen und geschehen, die manchmal nicht so einfach zu erklären sind. Ludmilla und Roland gelingt dies in ihrem Video sehr gut und in sehr vielem, was sie sagen, erkenne ich mich wieder.

Flavia


Montag, 24. August 2015

Tageskarte für den 24. 8. 2015 (Veränderte Ernährung)


Nach der Karte "Entgiftung" zeigt sich heute die Karte "Veränderte Ernährung". Ok, klarer geht es fast nicht mehr. Auch hier möchte ich gerne den Text mit dir teilen, den ich das letzte mal zu dieser Karte geschrieben habe. Immer noch sehr passend und aktueller denn je.


Ernährung - ein wichtiges Thema, mit welchem ich mich immer mal wieder beschäftige. Ich habe schon sehr sehr viel bei meiner Ernährung umgestellt - möglichst natürlich sollen meine Nahrungsmittel sein und möglichst vegan. Und nicht nur die Nahrungsmittel, sondern auch Kleider, Kosmetik, Putz- und Waschmittel usw. Gerade diese Woche habe ich mich mit neuen veganen Pflegeprodukten eingedeckt. 

Für mich hat dieses Thema sehr viel mit Selbstverantwortung zu tun. Einerseits kann ich mit meiner Entscheidung der Nahrungsmittel, die ich zu mir nehme, selbst sehr viel zu einer möglichst optimalen Gesundheit beitragen und gleichzeitig auch "Politik machen" auf meine Art und Weise, indem ich Geld ausgebe für die Produkte, die Tier-, Mensch- und Umweltfreundlich sind. 

Und zum Schluss noch eines meiner Lieblingszitate: 

"Du bist immer da, wo dein Bewusstsein ist."

Und es kommt die Zeit, da bringt dich dein Bewusstsein an einen Ort, wo du gewisse Dinge nicht mehr tun und unterstützen kannst. 

Flavia



Tageskarte aus "Das magische Orakel der Feen" (von Doreen Virtue)


Diese Karte hast du gezogen, weil du um Hilfe bittest, den Sinn deines Lebens zu verwirklichen und deine Gabe der Hellsichtigkeit zu entwickeln. Die Feen sagen, dass der Stoffwechsel deines Körpers extrem sensibel ist. Sie haben versucht, dich zu einer besseren Ernährung hinzuführen, aber du hast auf ihre Zeichen vielleicht nicht geachtet oder ihnen nicht vertraut. Deshalb bringen die Feen dir jetzt diese Karte, damit du dich davon überzeugen kannst, dass es um dieses Thema geht. In dem Masse, wie du deine Ernährung verbesserst, heilst du damit auch andere Bereiche deines Lebens.

Zusätzliche Bedeutung der Karte:

Konsultiere eine/n Ernährungsberater/in - Mach eine Entgiftung und Reinigung - Hör auf, Alkohol zu trinken oder andere Drogen zu verwenden - Reduziere Chemie oder weiterverarbeitete Nahrungsmittel aus deiner Ernährung oder lasse sie ganz weg - Iss mehr vegetarisch - Hör auf zu rauchen - Halte dich von Haushalts- und Industriechemikalien fern.

Samstag, 22. August 2015

Tageskarte für den 22. 8. 2015 (Entgiftung)


"Was sich zweit das dritt sich", sagte meine geliebte Grossmutter immer. Und da ist sie nun also zum 3. Mal innerhalb kurzer Zeit: Die Karte "Entgiftung":


Heute geht es (wieder mal) um das Thema Entgiftung, welches bei mir in den letzten Jahren eines der Hauptthemen war und immer noch ist. 

Ich würde das Ganze einen radikalen Entgiftungsprozess nennen. Aber wie man am Wort "Prozess" schon erkennen kann, ist das kein Vorgang, der von heute auf morgen möglich ist - jedenfalls bei mir nicht.

Immer wie mehr eliminiere ich (für mich) ungesunde Nahrungsmittel und integriere dafür gesunde. Das selbe gilt für Kosmetik. Seit ein paar Monaten unterstütze ich das Projekt der "Love Beauty Box" (siehe You Tube oder Facebook). Ich bekomme jeden Monat so eine Box zugeschickt, die jeweils 4 - 5 vegane und tierversuchsfreie Kosmetikartikel enthält (meist von eher kleinen und unbekannten Firmen). Ich finde die Idee super und freue mich immer, wenn die Box mit der Post ankommt. Es hat was von einem Überraschungsei für Erwachsene. 

Ganz wichtig in meinem Entgiftungsprozess (wenn nicht sogar das Wichtigste) war die Eliminierung (Abgrenzung) von negativen Gedanken, Medien, Menschen und Situationen. Mein ehemaliger Freundeskreis schrumpfte drastisch, da ich einerseits keine Lust mehr auf Tratsch und Klatsch hatte und andererseits auch nicht mehr jedermanns "Mülleimer" (für deren Sorgen und Probleme) sein wollte. Es gab eine Zeit, da gab ich mich für solches hin. Ja, irgendwie dachte ich, dies sei meine Aufgabe und merkte dabei nicht wirklich, wie "vergiftend" das Ganze war. 

Ich bin froh, diese Phase der Selbstaufgabe für andere, diese Phase "Nur her mit deinem Müll - ich habe noch Platz dafür" hinter mir zu haben. 

Aber wie gesagt, den ganzen angesammelten Krempel und Sperrmüll durfte ich dann entsorgen - meinen eigenen und den von anderen auf mich geladenen.

Und nun bin ich auf dem Weg, ein offenes, weites Feld zu werden. Und dieser heilige Ort wird nicht mehr verschmutzt und zugemüllt. Das werde ich nicht mehr zulassen. 

I will keep my personal field/my personal ocean clean.

Flavia



Tageskarte aus dem Heil-Orakel der Feen (von Doreen Virtue)


Du wirst aufgefordert, deinen Körper, deine Umgebung, deinen Geist und dein Herz von Giftstoffen zu reinigen. Gott und die Feen werden dir bei diesem Unterfangen helfen.

Es ist an der Zeit, Giftstoffe sowohl in deinem Inneren als auch in deiner äusseren Umgebung loszulassen. Diese Karte bestärkt deine innere Führung, die dich schon seit einiger Zeit auffordert, schädliche Angewohnheiten aufzugeben. Gehe hinaus in die freie Natur und rufe die Feen herbei. Bitte Gott und die Feen, dir zu helfen, toxische Stoffe aus Körper, Geist und Herz zu entfernen. Bitte um die Unterstützung in deinem Bemühen, schädliche Gewohnheiten aufzugeben.

Bald wirst du feststellen, dass du ganz selbstverständlich nur noch frische, organische Nahrungsmittel zu dir nehmen willst. Du wirst anfangen, die Inhaltsstoffe aller Lebensmittel, Getränke und Kosmetikartikel zu überprüfen und wirst nur noch natürliche Produkte benutzen wollen. Du wirst weggeführt von Umweltgiften. Und das wichtigste: Deine Gedanken und Gefühle werden nicht mehr um irgendwelche Vorurteile und Ängste kreisen, sondern stattdessen auf Liebe beruhen.

Affirmation:

Ich achte ganz besonders auf meinen Körper und habe nur Verlangen nach gesunden Nahrungsmitteln und Getränken.

Donnerstag, 20. August 2015

Tageskarte für den 20. 8. 2015 (Salbung, Ölung)


"Die Salbung/Ölung öffnet unsere Lichtbahnen und unterstützt uns dabei, auf allen Ebenen zu lieben, Liebe zu empfangen und jede Zelle in unserem Körper zum Schwingen zu bringen."

Bei dieser Karte musste ich sofort an meine Grossmutter denken. 

Meine Grossmutter war als Kind/Jugendliche schwer krank und musste monatelang das Bett hüten. Sie bekam jeden Tag vom Arzt Insulin gespritzt, aber ihr Gesundheitszustand blieb kritisch. So kritisch, dass schliesslich eines Tages der Pfarrer vorbei kam und meiner Grossmutter die letzte Ölung gab. Meine Grossmutter, die dies sehr gut mitbekam, wusste in dem Moment, in welchem sie die letzte Ölung bekam, dass sie nun gesund werden würde. "Jetzt werde ich gesund." Und so war es. Sie konnte sich kurz nach der letzten Ölung aus dem Bett erheben, lernte langsam wieder zu gehen und wurde schliesslich wieder ganz gesund. Sie wurde über 90 Jahre alt. 

Von den vielen Geschichten, die mir meine geliebte Grossmutter erzählte, hat mich diese ganz besonders berührt. Zeigt sie mir doch auch ihren eigenwilligen Charakter, den ich bestimmt von ihr geerbt habe. Zudem war sie vom Sternzeichen her Wassermann wie ich. Und Wassermänner verstehen sich untereinander oft ohne Worte.

Jedenfalls holte "die letzte Ölung" meine Grossmutter damals zurück ins Leben. 

Grazie. 

Grazie nonna.

Flavia




Tageskarte aus dem Maria Magdalena-Orakel (von Jeanne Ruland und Marion Hellwig)


"Inmitten deiner Wunden erkenne ich deine Göttlichkeit, deine Selbstheilungskraft und die fliessende Liebe zwischen uns und allem, was ist."

Maria Magdalena salbte das Haupt und die Füsse Jesu. Die Salbung ist eine heilige Handlung. Maria Magdalena war eine Eingeweihte, die Salbungen vornehmen durfte. Eine Salbung ist eine Vorbereitung besonderer Ereignisse. Das Irdische verschmilzt mit dem Geistigen, ein Zustand geht in den anderen über, eine Öffnung geschieht. Die Salbung öffnet unsere Lichtbahnen und unterstützt uns dabei, auf allen Ebenen zu lieben, Liebe zu empfangen und jede Zelle in unserem Körper zum Schwingen zu bringen. Die Salbung macht uns weich und lisierend. Salbe heute deine Füsse, deinen Körper oder salbe jemand anderen. Salbung ist das stille Gebet der Hände mit den Zellen und der unendlichen Weisheit des Körpers. Ehre und achte dein Dasein auf allen Ebenen, körperlich, seelisch, geistig.

"Ich fühle mich geachtet und geehrt."

Mittwoch, 19. August 2015

Tageskarte für den 19. 8. 2015 (Weisses Büffelkalb-Frau)


Da ich in letzter Zeit gewisse Karten oft wiederholt ziehe (wie z.B. heute die Weisses Büffelkalb-Frau), wiederhole ich auch gerne noch mal die entsprechenden Texte, die ich letztes Mal zu den jeweiligen Karten geschrieben habe. 


Die letzen zwei Abende schaute ich mir ein Vortrag (Satsang) von Mooji auf You Tube an, der mich sehr berührt hat (werde ihn hier nochmals posten).

Es geht um die Themen Präsenz und Person. 

Auf diese Karte bezogen passt dies sehr gut. Denn - wenn ich total präsent bin, bin ich im Frieden, sei das mit mir selber, wie auch mit dem Rest der Welt. 

Identifiziere ich mich hingegen (zu fest) mit der Person "Flavia", nehme ich Dinge persönlich, werde traurig und wütend darüber, wie sich gewisse Menschen (mir gegenüber) verhalten. 

Der Unterschied ist der: Wenn ich mich wie gesagt zu sehr mit der Person "Flavia" oder mit dem inneren Kind von "Flavia" identifiziere, fällt es mir manchmal schwer, auf den anderen zuzugehen oder im gar die Friedenspfeife zu reichen.

Bin ich aber total präsent (bzw. mir dessen bewusst, wer ich wirklich bin), ist die Friedenspfeife schon längst gereicht.

Mooji sagt in dem Vortrag, dass gewisse Leute, die auf dieser Erde wandelten, andauernd in dieser "Präsenz" verweilten.

Ich denke mal, die aufgestiegenen Meister (heutiges Kartendeck) sind ein gutes Beispiel dafür. 

Ich bin noch weit davon entfernt. :-) 

Doch wie bei so vielem ist das Bewusstsein über gewisse Umstände der erste Schritt Richtung Frieden. 

Und wie Mooji jetzt sagen würde: "Eigentlich gibt es nicht's (keine Schritte) zu tun. Denn die Präsenz (der Frieden) ist unser wahres zu Hause. Wir sind also schon da."

(Ich weiss, ist ein wenig komplex das Ganze.. für den Verstand sowieso, aber schau doch gerne mal in den Vortrag von Mooji rein).

Flavia





Tageskarte aus dem Orakel der aufgestiegenen Meister (von Doreen Virtue)


Weisses Büffelkalb-Frau:

Diese Karte kündigt die Auflösung eines Streits oder eines Missverständnisses an. Die in die Situation Verwickelten sind bereit zu vergeben und zu vergessen. Sei offen für den Standpunkt des anderen, um deine Gefühle zu besänftigen. Wenn du in dieser Situation Mitgefühl zulässt, wird die heilende Kraft der Liebe sicherstellen, dass die Bedürfnisse von allen Beteiligten auf harmonische Weise befriedigt werden. Wie diese Situation im Detail gelöst werden wird, kannst du getrost der unendlichen Weisheit des göttlichen Geistes überlassen.

Weitere Bedeutungen diese Karte:

Sei bereit, zu vergeben - Habe Mitgefühl für alle an dieser Situation Beteiligten, auch für dich selbst - Nimm die Entschuldigung eines anderen an - Sieh den Humor in dieser Situation.

Über die Weisse Büffelkalb-Frau:

Die Weisses Büffelkalb-Frau ist eine Prophetin, die den nordamerikanischen Lakota Indianern erschien. Sie zeigte den Lakota den Gebrauch der heiligen Pfeife, mit der die Menschen ihre Gebete verstärken und eine Brücke zwischen Himmel und Erde bauen können. Als sie sich abwandte, um den Stamm wieder zu verlassen, verwandelte sie sich in Büffel verschiedener Farben, um die Einheit aller menschlicher Rassen zu symbolisieren. Sie versprach wiederzukommen, um zu helfen, Einheit und Frieden auf die Erde zu bringen. Das Zeichen für ihre Rückkehr sollte die Geburt eines weissen Büffelkalbes sein. Bitte Weisses Büffelkalbfrau-Frau um Hilfe, um Harmonie in deine Beziehungen zu bringen und den Weltfrieden zu fördern.

Dienstag, 18. August 2015

Tageskarte für den 18. 8. 2015 (Isolde)


Auch heute geht es mit Isolde wieder um die Heilung des Herzens (so wie gestern).

"Zuerst muss dein Herz von allem Kummer geheilt werden, von allen Gefühlen der Einsamkeit und des Betrugs. Das mag eine Weile dauern, also bleib geduldig. Geh so sorgsam und sanft mit dir um, wie du es mit jedem Leidenden tun würdest."

Genau das ist auch mein Rat an dich, falls du Kummer hast. Nimm dich selber in den Arm, nimm dir ganz viel Zeit für dich und sei einfach da und bleibe bei dir und mit dir und den Gefühlen, die in dir aufkommen. Oft sind dies Gefühle, die lange unterdrückt und nun angeschaut und angenommen werden möchten. Nimm auch sie in den Arm wie ein kleines Kind und sprich mit ihnen. "Ich sehe dich", "du darfst da sein".. "Ja, es schmerzt, aber ich bin da.. ich halte dich"..

Meist ist es ja so, dass diese aufploppenden Gefühle tatsächlich aus unserer eigenen Kindheit stammen, bzw. in der Kindheit unterdrückt - nicht durchlebt und somit abgespalten wurden. Bis sie dann eben wieder an die Tür klopfen. Und in der Regel tun sie dies wieder und wieder. 

Deshalb: Lass sie rein, nimm sie wahr, umarme sie (integriere sie) und versuche, in der Beobachterrolle zu bleiben. Klar, falls da Tränen hochkommen, weine. Tränen sind reinigend, klärend und.. sie weichen dein Herz auf. 

Auf dass sich all die Verhärtungen und Verkrustungen um unsere Herzen auflösen mögen.

Flavia



Tageskarte aus dem Orakel der Göttinnen (von Doreen Virtue)


Botschaft der Isolde:

In allen Herzensangelegenheiten ist Hilfe da. Überall um dich herum und auch in dir selbst. Deine innere Weisheit mag durch deinen Schmerz verstummt sein, doch sei gewiss, dass deine Heilung wirkungsvoll und geschwinde verläuft und du wahrhaft von Innen heraus heilst. Zuerst muss dein Herz von allem Kummer geheilt werden, von allen Gefühlen der Einsamkeit und des Betrugs. Das mag eine Weile dauern, also bleib geduldig. Geh so sorgsam und sanft mit dir um, wie du es mit jedem Leidenden tun würdest. Und dann geh hinaus in die Welt - nicht in die raue Alltagswelt, sondern in Parks, Wälder und dergleichen, die dir helfen, etwas freundlicher in die Welt zu schauen. Die Natur ist eine grossartige Heilerin, musst du wissen. Deswegen halte ich mich so gerne zwischen Blumen und Bäumen auf. Äusserlich scheinen sie zu schweigen, doch wenn du einfach bei ihnen atmest und ihre zauberhaften Töne in dich hineinlässt, sind sie recht gesprächig. Halte dich in den Wäldern und unter Bäumen auf, suche auch den Kontakt zu Tieren und du wirst bald auf diesem Planeten wieder Fuss fassen. Dein Geist wird sich erholen und du wirst wieder unter die Lebenden zurückkehren wollen. Ich verspreche dir, dass dein Herz heilen wird und dass du auch anderen auf diesem Weg eine Hilfe sein wirst.

Bedeutungsspektrum:

Die Liebe von deinem Liebespartner ist ewig, wie auch immer die Situation von aussen aussehen mag - Du bist dabei, das Ende einer Beziehung zu bewältigen und zu heilen - Du heilst gerade von einer anderen Art von Verlust - Lass eine alte Beziehung los, um Platz zu machen für eine neue - Die Liebe, die du in die Welt hineinstrahlst, ist ein wesentlicher Teil deiner göttlichen Aufgabe - Deinem verstorbenen lieben Menschen geht es gut und er/sie schickt dir Liebe.

Über die Göttin Isolde:

Die legendäre keltische Göttin Isolde verfing sich in einem tragischen Dreiecksverhältnis mit ihrem Mann, König Marke von Cornwall, und Sir Tristan, einem edlen Ritter. Mutig hielt sie sowohl ihre Achtung vor ihrem Gatten als auch ihre tiefe Liebe zu Tristan aufrecht. Heutzutage hilft uns Isolde in allen Liebesbeziehungen, sei es in der Familie, der Partnerschaft oder unter Freunden. Sie erinnert uns daran, dass die Liebe mächtig und unsterblich ist, wie auch immer die äusseren Umstände sein mögen. Bitte sie um Hilfe, wenn du Probleme in einer Beziehung hast, einschliesslich der mit Verstorbenen, die dir nahe standen.

Montag, 17. August 2015

Tageskarte für den 17. 8. 2015 (Heilendes Herz)


Zu der Karte "Heilendes Herz" möchte ich gerne den Text, den ich letztes Mal zu dieser Karte geschrieben habe, nochmals mit dir teilen:

Ich schaute mir in den letzten Tagen wieder mal einige spannende Vorträge auf You Tube an, die mich sehr zum Nachdenken brachten. Es ging in dem einen Vortrag unter anderem um das kritische Hinterfragen von Religion und Kirche auf der einen Seiten und auch um das kritische Hinterfragen der esoterischen New Age-Szene auf der anderen Seite. 

Das kritische Hinterfragen ist für mich nichts Neues - das habe ich schon immer getan. Da ich römisch-katholisch aufwuchs, musste bei mir eben vor allem die Religion und Kirche mit meinem kritischen Hinterfragen vorlieb nehmen und nun ja, ist schlussendlich nicht wirklich gut dabei weggekommen.

Die Fragen, die ich mir sehr oft stellte, waren diese: Wo bleibt die Liebe? Wo bleibt das Herz (oder wo bleibt die Herzlichkeit)? 

Statt Heiligkeit nahm ich sehr viel Scheinheiligkeit wahr. Menschen, die Wasser predigten und Wein tranken. Menschen, die von ihrem eigenen Herzen abgetrennt und somit nicht in ihrer eigenen Kraft und Macht waren/standen. Menschen, für welche das Wort Selbstliebe mit Egoismus gleichgesetzt wurde.

Eines hatten sie alle gemeinsam. Sie waren nicht wirklich frei. Sie hatten noch keine Bekanntschaft mit dem ihnen innewohnenden heiligsten Ort gemacht - mit ihrem Herzen.

Darum soll dieser Beitrag ein Anstoss sein, sich genau an diesen heiligsten aller heiligen Orte zu begeben, ihn zu heilen, zu pflegen und zu kultivieren.

Ich möchte dir an dieser Stelle eines meiner Lieblingsbücher empfehlen und zwar das Buch: "Für Dich und Dein Herz: Geh Deinen Weg - Ein Kristallkind erzählt" von Lena Giger.

Denn, egal wo du dich aufhältst (sei dies in einer religiösen Gemeinschaft, der New Age-Szene oder sonst wo), vergiss deinen eigenen heiligen Tempel nicht, verbinde dich wieder mit ihm.

Schliessen möchte ich mit den Worten von Rumi, welchen ich mich (aus ganzem Herzen :-)) anschliessen kann:

"Ich gehöre keiner Religion an. Jedes Herz ist mein Tempel".

Flavia



Tageskarte aus dem Orakel "Der Zauber der Meerjungfrauen und Delfine" (von Doreen Virtue)


Tief in deinem Herzen weisst du um deine heilerischen Fähigkeiten. Vielleicht haben dir andere schon gesagt, wie ihnen deine Worte oder deine Berührung geholfen haben. Diese Karte weist dich darauf hin, deine heilerischen Fähigkeiten weiter zu entwickeln. Du bist auch aufgefordert, deine Ernährung und deine Gedanken so rein wie möglich zu halten, damit höhere Heilungsfrequenzen durch dich fliessen können.

Wenn du dich für die nächste Entwicklungsstufe öffnest, wirst du bemerken, dass sich die Menschen oder die Situationen, die dich um Hilfe bitten, verändern. Vielleicht hast du öfter die Gelegenheit zu heilen oder deine Klienten zeigen mehr Verständnis für Spiritualität.

Der Himmel möchte deine Heilungsarbeit sehr unterstützen. Wenn du dich weiterbilden, mit anderen zusammenarbeiten oder dein Einkommen verbessern möchtest, so bitte einfach - und dann öffne dich, um zu empfangen.